DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Schwarzbachtrasse von W-Wichlinghausen nach W-Langerfeld

geschrieben von: Brau-Meiler

Datum: 20.03.17 15:11

Hallo allerseits!
Am 18.3.17 war mal eine Trassenwanderung in Wuppertal über die Schwarzbachtrasse, die bald auch zum Fahrradweg umgebaut werden soll. Da die Trasse auch erst vor kurzem Freigeschnitten wurde, zumindestens an den Abschnitten, wo es nötig war, war am 18. der erste Termin, wo man die freigeschnittene Trasse begehen dürfte. Das Ganze wurde von der Wuppertal-Bewegung organisiert. Kommen wir nun zu den Bildern.

Zuerst mal der Anfang der Wanderung beim Bahnhof Wichlinghausen. Man kann dort sogar noch alte Bahnsteige erkennen, oder hat wer eine Idee was die befestigten Wege links und rechts der Gleise sind?
P1030432.jpg

Danach ging es über eine Brücke, wo die Bahn über der Stadt verlief, bis sie in einen Einschnitt bis zum Tunnel immer tiefer verlief.
P1030444.jpg

Nun der erste Tunneleingang aus Wichlinghausener Richtung. Ich hab den Eingang absichtlich abgeschnitten, weil das Bild dadurch irgentwie geheimnisvoller aussah.
_1040162.jpg

Danach das Ende des Tunnels.
_1040153.jpg

Zuletzt will ich noch das Ende des begehbaren Abschnittes der Strecke zeigen an dem vermutlich auch später der Radweg enden wird. Links neben dem Bahnübergang lässt lich ein Lärmschutzwall aus Erde erahnen, hinter dem der Verschiebebahnhof W-Langerfeld liegt.
_1040148.jpg

Danke fürs anschauen! Erstaunlicherweise war die Beteiligung an der Wanderung recht hoch, es hatten sich am Anfang 95 Leute am Wichlinghausener Bahnhof versammelt. Zudem gab es auf der Strecke sogar noch Kilometersteine, Signal-Schilder (nur ohne Zeichen) und alte Bahntelefone. Leider lag auf der Strecke bzw. in den Büschen neben der Strecke ziemlich viel Müll herum. Es ging von Sofas über Sessel, Kleidung, Straßernschilder, Kabeltrommeln, massenweise Schuhe (ich alleine habe ca.15 Stück gezählt), Öfen bis hin zu undefinierbaren Plastikmüllhaufen. Bis der Fahrradweg letztlich fertig sein wird, wird es wohl noch 1,5-2 Jahre dauern.

Viele Grüße an alle Getroffenen,
Paul

Re: Schwarzbachtrasse von W-Wichlinghausen nach W-Langerfeld

geschrieben von: Eintopf

Datum: 20.03.17 17:54

Hallo Paul,

Blick aus unserem Kinderzimmerfenster in der Breslauerstrasse auf den Wichlinghauser Bahnhof ca. 1964/65

https://abload.de/img/78...wuppertalwichlinwisl7.jpg

Photo von meinem Vater.
Gruß
Volker





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.17 17:55.

Re: Schwarzbachtrasse von W-Wichlinghausen nach W-Langerfeld

geschrieben von: Brau-Meiler

Datum: 20.03.17 18:29

Schönes Foto, im Hintergrund sieht man die Brücke. Die scheint allerdings in den letzten Jahren erneuert worden. Weißt du, wann die Schwarzbachtrasse stillgelegt wurde?
Anbei noch ein paar Bilder, die ich wegen der Begrenzung auf 5 Bilder pro Thema nicht reinstellen konnte.

Der Andrang ist groß. An einem verrostentem eisernen Tor, das bissher immer die Leute davon abhielt, auf die Brücke zu gehen. Da wurde man auch gezählt. Deswegen ist auch diese Schlange da. Ich war der 95. und somit der letzte :).
P1030429.jpg

Ab da geht die Strecke weitgehend ebenerdig, überquert jedoch noch ein paar Straßen, bevor sie in den Einschnitt geht.
P1030445.jpg

Dort könnte vielleicht eine Anschlussstelle entstehen.
P1030463.jpg

Über der Straße :). Ab Hier ist die lange Brücke zu Ende.
P1030442.jpg

Ein kurzes Stück führt schnurgerade. Es ist kurz vor der Kurve, die in den Tunnel geht.
_1040163.jpg

Schönen Abend an alle,
Paul

Re: Schwarzbachtrasse von W-Wichlinghausen nach W-Langerfeld

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 21.03.17 13:30

Zitat:
Die scheint allerdings in den letzten Jahren erneuert worden (zu sein).


Hallo Paul. In den letzten Jahren ist gut. Irgendwann Ende der siebziger/Anfang der 80er. 1985 war sie schon erneuert.


Bis neulich - natürlich im HiFo

Rolf Köstner

"Salmei, Dalmei, Adomei"

Zum Tod von Geoffrey Bayldon (engl. Schauspieler, "Catweazle")






1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.03.17 13:30.

Re: Schwarzbachtrasse von W-Wichlinghausen nach W-Langerfeld

geschrieben von: redheat21

Datum: 21.03.17 14:12

Hallo Paul

War bei der Regenwanderung auch dabei. War eine sehr schöne Tour.



Grüße aus der Klingenstadt Solingen und der Goethe und Schiller Stadt Weimar / Thüringen.

Christian

Mein YouTube Kanal
[www.youtube.com]

Re: Schwarzbachtrasse von W-Wichlinghausen nach W-Langerfeld

geschrieben von: Brau-Meiler

Datum: 21.03.17 14:41

Jo das stimmt. Ein paar der Leute von der Wuppertal-Bewegung liefen am Ende auch mit und es war sogar die Rede davon, dass man eventuell (ich will jetzt KEINE Versprechen machen) nochmal eine Wanderung bei besseren Wetter macht, da sie nicht gedacht hatten, dass bei Regen so viel Andrang sein wird und darauf hofft, dass dann auch all die mitkommen, die bei dieser Wanderung wegen den Regen nicht mitgegangen sind.

Zudem noch Danke an Rolf für die Info.

Nebenbei noch einige Bilder:

Warten auf den Beginn der Wanderung am besagten Zaun.
P1030426.jpg

Schöner Blick über die Dächer Oberbarmens bzw. Wichlinghausens.
P1030435.jpg

Dieser Bereich wurde z.B. freigeschnitten vom Gestrüpp, was teilweise noch an den Seiten der Strecke erkennbar ist.
P1030451.jpg

Ein schöner alter Kilometerstein. Leider mit Müll umrundet.
P1030450.jpg

Man glaubt es kaum, aber selbst ein Straßenschild hat es hierher geschafft.
P1030465.jpg

So, dass war es jetzt endgültig mit den Bildern.
Viele Grüße,
Paul

Re: Schwarzbachtrasse von W-Wichlinghausen nach W-Langerfeld

geschrieben von: 111 008

Datum: 21.03.17 15:34

Darf man die Strecke auch nun einfach so begehen? Würde die vorm Umbau gerne noch mal in Ruhe fotografieren.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.03.17 15:40.

Re: Schwarzbachtrasse von W-Wichlinghausen nach W-Langerfeld

geschrieben von: Brau-Meiler

Datum: 21.03.17 15:40

Das weiss ich nicht, vermutlich nicht. Dafür gab es ja die Wander-Tage. Die mussten auch einen Teil des Zauns, an dem sich die Menschen versammelt hatte (siehe Bild) rausheben und das spätere Tor, welches die Leute abhält auf die Brücke zu gehen, aufschließen. Aber genaue Informationen weiss ich leider nicht.

Re: Schwarzbachtrasse von W-Wichlinghausen nach W-Langerfeld

geschrieben von: Brau-Meiler

Datum: 21.03.17 18:38

Ach und entschuldigung für die Falschinfo, es waren 498 Leute und 5 Hunde.

Re: Schwarzbachtrasse von W-Wichlinghausen nach W-Langerfeld

geschrieben von: Arend von Gersdorff

Datum: 22.03.17 01:38

Lieber Brau-Meiler! Ja das ist Wuppertal wie ich es durch viele Stadtwanderungen mit meinem teilweise auf dem Ölberg lebendem Patenonkel kennengelernt habe ; und genau so hat es mir der mittlerweile leider in Kassel verstorbene Hollywoodfilmplakatemaler Will Wiliams der als Willi Haseneier am 15 März 1922 in Wuppertal geboren wurde geschildert(Dessen Mutter Verbrannte am Grifflenberg nach dem sie den Bunker wegen Erstikungssgefahr hat verlassen müssen im Feuersturm bei dem Schweren Luftangriff auf Wuppertal im Sommer 1943 was wiederum Hrn. Haseneier der zu der Zeit mit der Kriegsmarine oder Wehrmacht in Dänemark lag dazu veranlasste mit Hilfe von Dänischen Fischern über Skandinavien nach England zu Desertieren. Dort kam er mit Amerikanern in Kontakt. Mit diesen Nahm er an der Befreiung Italiens als OSS Mitglied teil und lernte dort dann den damals in Italien typischen Plakatemalstil kennen und ging dann nach Hollywood um für die Filmwelt dort sehr gute Filmplakate für John Ford(Battle of Midway) Samuel Fuller(Forty Guns) Josef von Sternberg (Der Blaue Engel) R.Thorpe ( Ivanhoe) John Sturges (Chino mit Charles Bronson) Frank Tuttle( Die Narbenhand) ( This Gun For Hire ) oder Hal Roach (Laurel and Hardy Filme) zu malen. Auch für John Waye malte er. Für Jethro Tull und Simom and Garfunkel malte er Plattenco

ver. Entschuldigung für das Abdriften in die Filmhistorie nur durch diese Wuppertalbilder hörte ich Hrn. Will Williams ( Willi Haseneier) wieder wie er mir ausführlichst begeistenrnd von seiner Jugend in Wuppertal erzählte. Alles dieses hat er in seinen Buch , , Mein unglaubliches Leben'' ( bei Langen Müller)aufgeschrieben Er und die Eisenbahn in Wuppertal wahren auch die Themen der Wuppertalwanderungen mit meinen teilweise auf dem Ölberg lebendem Onkel. Um den Bogen zur Eisenbahn wieder zu bekommen möchte ich sagen es währe sehr schön aus dieser Strecke Keinen Fahrradweg zu machen sondern dort zu mindestens einen Schienenbus pendeln zu lassen. Falls das nicht gehen sollte währe mir ein Draisinenweg immer noch sehr viel lieber als der abgedroschene ausgelutschte alleinseligmachende Fahrradweg auf toten Bahnstrecken Den davon haben wir ja nun wirklich mehr als genug

Viele Grüße Aus 34277 Fuldabrück-Bergshausen An der Röthe 17 Tel 0561/30820 oder 3082218(BIMA Kassel Vermittlung) (ich selber) oder arnd-gersdorff@t-online.de oder Arend.vonGersdorff@bundesimmobilien.de