DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Damals v 30 J – 1987-02-01 ›DB – 103¹, 110, 403 Mittelrheintal 1‹


Mittelrheintal.

Heute Weltkulturerbe.

Damals war es ein Tal mit zwei Magistralen des Zugverkehrs. Rechts die Güter- links die Fernverkehrszüge des Personenverkehrs. Dazwischen -also zwischen diesen Zügen (…)- ein wenig Nahverkehr. Triebfahrzeuge waren auf der einen Seite fast ausschließlich die elektrische Landplage Nummer eins, die E 40, auf der anderen Seite meist die 103¹, vor D-Zügen die E 10. Was wir damals aber suchten waren jedoch nicht diese Allerweltslokomotiven…
Neben einem kleinen Abstecher im Jahr 1974 von Bingerbrück aus nordwärts -während einer Pause im Dampfbetrieb- war ich zum Fotografieren bis dato nicht an diesem Abschnitt. Irgendwie konnte man ja schon im Vorfeld ahnen, dass es hier 'viel zu tun' geben wird. Dann war auch noch der liebe Dieter der immer wieder schwärmte von diesem Rheintal.
Und dann kamen noch zwei Triebwagenbaureihen auf diese Schienen, die dann doch zur Initialzündung beitrugen: 601 und 403.
Zwar fuhren der 601 auch als TEE und später als einzelne ICt-Leistungen über die Rheinstrecke, aber doch mehr in den Tagesrandlagen. Die Reisebüro-Leistungen boten sich aber für viele Fotopunkte an, da sie (mehr oder weniger) voll ins Licht fuhren.
Na gut, dann fahren wir halt hin.
So starteten wir am Sonntag dem 1. Februar mit der Zielsetzung den Dt 13417 als Auftakt zu nutzen.

Bild 1

https://c1.staticflickr.com/3/2507/32073456813_6514e61a54_o.jpg


Einer der Streckenstücke der Linksrheinischen Trasse die auch im Winter in bestem Licht liegen, ist der Bereich zwischen Oberwesel und St.Goar. Hier kann man Züge aus beiden Richtungen über den Fluß hinweg fotografieren. Mal mit dem ganzen Zug, oder ein schönen Seitenschuss. Mit (wirklich nur) ein wenig Glück gelingt dies auch mit einem Schiff, denn der Verkehr auf einer der wichtigsten europäischen Wasserstraßen ist nicht gering.

Bild 2

https://c1.staticflickr.com/3/2656/32734740562_a2eddd6532_o.jpg


Bild 3

https://c1.staticflickr.com/1/751/32734739882_0d6a5f3ba7_o.jpg


Bild 4

https://c1.staticflickr.com/4/3733/32073455283_ff5912a08b_o.jpg


Bild 5

https://c1.staticflickr.com/1/508/32073454643_5db136f9a0_o.jpg


Bild 6

https://c1.staticflickr.com/3/2636/32045539184_0cfbfa0d33_o.jpg



Dabei hat man noch die Zeit sich auf mehrere Bilder, jedes für sich ein anderes Motiv, zu konzentrieren.
Und ich musste zweifelsfrei einräumen, dass ist wirklich sehr lohnend. Auch wenn man dabei die Loknummer nicht erkennen kann. Eisenbahn in der Landschaft eben – genau dass wollt ich ja. Und dann gab es ja noch die anderen Fotopunkte..

Bild 7

https://c1.staticflickr.com/1/385/32045538434_b0221e6c65_o.jpg


Bild 8

https://c1.staticflickr.com/1/361/32073453083_b54297e29d_o.jpg


Bild 9

https://c1.staticflickr.com/1/305/32045538024_dcd9f7484b_o.jpg


Bild 10

https://c1.staticflickr.com/1/532/32045536204_24818c01cc_o.jpg


.. wie die seltene aber äußerst attraktive südliche Einfahrt von St.Goar mit dem erst kürzlich aufgestellten zweiten Form-Einfahrtsignal am -wie es damals glaube ich noch hieß- Gegengleis. Das war schon der fotografische Hammer.
Mir sind als weitere solcher Stellen nur noch Forchheim/Baden bekannt.
Gibt/gab es so etwas noch sonst irgendwo??

Bild 11

https://c1.staticflickr.com/1/679/32073451013_828c53b5e0_o.jpg


Bild 12

https://c1.staticflickr.com/3/2293/32045535654_8e0683051e_o.jpg


Bild 13

https://c1.staticflickr.com/1/592/32073450363_1c66bd562c_o.jpg


Bild 14

https://c1.staticflickr.com/4/3783/32045534934_79b3f7d764_o.jpg


Bild 15

https://c1.staticflickr.com/3/2172/32073449553_6523753aa9_o.jpg


Jedenfalls stand nach dieser Fahrt eindeutig fest: es hatte mich erwischt.
Was ?
Das Mittelrheintal-Virus !!

Bis zum nächsten mal, dann wieder mal mit Dampf : ›DB – Mosel 2 - Pünderich‹

EUER
Peter Bäuchle



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:08:22:12:32:21.
Schick, Peter. Gerne mehr.

Michael
der früher in der Nähe von Kobelnz gelebt hat

›DB – Mittelrheintal 1‹ (m15B)

geschrieben von: NAch

Datum: 20.02.17 17:31

Ja, warum war man da nicht öfter?

Auch ich war dort zu selten. Zum Bild 11 - da wollte ich mich schon ärgern, aber nach Deinem Text wurde das zweite Signal ja nur kurz vorher aufgestellt.

Mein Bild von der 110 kommt ganz ohne Signal aus (Ärger genug), [www.drehscheibe-online.de]

immerhin entschädigt der Ursprungszustand.

Dankeschön für diese Bilderreihe

Mit Berliner Grüßen

Achim
Link zu allen meinen Bildern in der Galerie: [www.drehscheibe-online.de]
Link zur Beitragsübersicht: (Hinweis: mit der Galerieumstellung zum 08.04.2017 führen einige Galerielinks in den Beiträgen in die Irre)
[www.drehscheibe-online.de]
Link Ottbergen April 1976 , Link Ottbergen Mai 1976
Hallo Peter,

vielen Dank für die Bilder meiner Lieblingsstrecke. Dazu noch mit den Signalen vor dem Banktunnel. Bei Dir sind einige Züge mal komplett zu sehen. Besonders der Post-Zug gefällt mir. Sieht man nicht so oft.
Gerne mehr vom Mittelrhein, wobei ich mich natürlich auch über Bilder der Moselstrecke freue.

Gerhard

http://www.rheinmodellbahn.de/media/Banner/Banner.jpg
Servus Peter,

sehr schöne Fotos aus meiner alten Heimat, wie ich sie in bester Erinnerung habe! Vielen Dank für's Zeigen!

Viele Grüße
Tom
Ja, an diese Signalgruppe kann ich mich gut erinnern :)

Ähnlich war noch die Signalbrücke zwischen Bingen und Bingerbrück.

Auch Wörth hat mittlerweile von Karlsruhe kommend zwei mechanische Einfahrsignale, aber ich meine, mit leichtem Versatz.

Ich habe mal vor gefühlt einer Eeeeeeeeeeeewigkeit einen Mitarbeiter der DB Netz gefragt, wann die mechanischen Signale in Wörth verschwinden.

Er sagte damals "Vorerst gar nicht, auch mit einem modernen Stellwerk bräuchten wir in Wörth zwei Stellwerke"

Inwieweit das heute noch gilt, weiss ich aber nicht; mit diesem Netzbereich habe ich leider beruflich derzeit keine Berührungspunkte.
Hallo Peter,
Du hast gefragt, ob es diese Signalkombination woanders auch noch gibt/gab: Die Einfahrsignale nach Goldshöfe. Leider noch nicht zehn Jahre alt, aber zur Dokumentation mag das Bild dienen.
101 091 Goldshöfe-2.jpg

Gruß Werner


Moin Peter,

die einzigen 601-Triebköpfe, die damals mit TEE-Emblem herumfuhren, waren die von Museumszug 601 014 und 601 019. Nur hilft das bei der Fahrzeugbestimmung nicht wirklich weiter :-((

Danke für die interessanten Zugabbildungen,

Martin,
der die Signalkombi in Goldshöfe auch schon mal "gemacht" hat
Peter, Du hast gleich bei Deiner "Entdeckungsfahrt" tolle Aufnahmen gemacht - Respekt! ...und dabei ist das Spitzen-Bild für mich die Nr. 9, der Lufthansa-403 hinter dem Schlepper. Alles Geschichte, einschließlich Schlepper!

Auch heute ist das Mittelrheintal eine Reise wert, mit ganz anderen Fahrzeugen freilich, dennoch aber mit hoher Vielzahl.

Danke für die sehenswerten Bilder und
beste Grüße nach Frankfort (gut wieder dahaam?) -
Reinhard

Wie lange wird man Züge dort noch fahren sehen?

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 23.02.17 14:56

Es läuft derzeit ja wohl auf ein Tunnelprojekt hinaus, wonach die Züge kurz vor Sankt Goar im Tunel verschwinden und hinter Oberwesel wieder auftauchen. Damit erspart man sich die Sanierung bzw. den Neubau von Bank-, Bett- und Kammerecktunnel. Der Bf Sankt Goar soll dann im Tunnel liegen und die Fahrgäste diesen mittels eines etwa 500 Meter langen Personentunnel im Berg erreichen. Die Bürger sind zufrieden: St. Goar und Oberwesel haben dann Ruhe, es stören nur noch die Autos auf der B 6. Schöne neue Bahnwelt.

Die DB will aber jetzt wohl die drei Tunnel nochmals provisorisch herrichten, da das Tunnelprojekt nicht vor 2025 realiisert werden kann.



Schön, dass Du dieses alles im Rheintal "konserviert" hast. Vor allem so Aufnahmen wie den ExprD mit der 110 finde ich interessant, viel zu wenig wurden solche Züge fotografiert. Die Ausfahrt Banktunnel mit den beiden Formsignalen habe ich leider total verschlafen. Ich war viel zu spät und dann auch zu selten in dem Bereich tätig. Mal sehen, ob ich da mittelfristig auch etwas zusammenstellen kann.


Bis neulich - natürlich im HiFo

Rolf Köstner

RAL 9017
RAL 3020
RAL 1028
...mit mechanischen Stellwerken und Felderblock.
Grüße
Ulrich
Der Schlepper ist noch nicht Geschichte. Den Pilot hab ich letztes WE noch in Fahrt gesehen. Wenn auch leider seit ca. 2 Jahren mit rosa Bemalung und modernisierter Fahrerkabine verschandelt.
Gruß
Philipp