DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

1902: Preußische T2 Berlin 1491 (1AK + Ausschnitte)

geschrieben von: oliverw

Datum: 18.02.17 17:41

Moin,
in meiner Sammlung befindet sich die folgende Ansichtskarte, die 1902 nach Stettin gelaufen ist:

http://www.laenderbahn.info/hifo/20170218/1902_preussische-T2-1491_1.jpg

Und die Rückseite:
http://www.laenderbahn.info/hifo/20170218/1902_preussische-T2-1491_2.jpg

Ich lese auf dem Nummern-Schild "Berlin 1491" rsp. tippe auf Berlin, da der Direktionsname beim besten Willen nicht zu entziffern ist:
http://www.laenderbahn.info/hifo/20170218/1902_preussische-T2-1491_3.jpg

Die Lok scheint mir von Hanomag gebaut, zumindest ist das Fabrikschild demjenigen der Lok "Berlin 1473" auf der Abbildung im Preußen-Report Bd.3, Seite 11 unten gleich zu sein:
http://www.laenderbahn.info/hifo/20170218/1902_preussische-T2-1491_4.jpg

Der Stempel auf der Briefmarke ist beim Ort nicht sehr deutlich. Entziffern kann ich noch "Friedrichs..." - Kann das Friedrichstraße sein?
Möglicherweise hat ja jemand einen Hinweis darauf, wo diese Aufnahme gemacht wurde?

Falls jemand den Text entziffern möchte:
http://www.laenderbahn.info/hifo/20170218/1902_preussische-T2-1491_5.jpg

Ergänzungen in Wort und Bild wie immer gerne.

Viele Grüße aus Oldenburg
Oliver

Während das Eisenbahnnetz über ganz Deutschland von Jahr zu Jahr sich vervollständigt, und alle Nachbarländer der Segnungen einer ausgedehnten Eisenbahnverbindung immer mehr theilhaftig werden, entbehrt bis jetzt unser Land dieses gewaltigen Hebels aller Industrie und des Handels.
Aus: Denkschrift über die Anlage einer Eisenbahn zwischen Bremen, Oldenburg und Brake (1862)

Meine DSO-Beiträge | Meine Webseite laenderbahn.info | laenderbahn.info bei Facebook | Oliver Westerhoff bei Facebook

Hallo,

die Loks stammten von der Königlichen Ostbahn und liefen später unter Berlin 1483 - 1492, Zweitbesetzung.

Lok 1491 (Han 1878/1411) lief bei der KO als 754, 1880 Bromberg 1478, 1895 Berlin 1491 und wurde 1902 ausgemustert.

Viele Grüße,
Michael





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:02:18:18:07:52.

Etwas OT

geschrieben von: 44 115

Datum: 18.02.17 19:02

Hallo Oliver,
hat jetzt mit Bahn nichts zu tun,trotzdem sei die Frage erlaubt:
Wer schickt einem FRÄULEIN eine Karte mit LOKOMOTIVE?!?
Vielleicht stand Sie ja auf Uniformen...ich hatte auch eine Freundin,die LKWs schön fand.
Schönen Sonntag!
Olaf

Es dürfte weniger die Lokomotive...

geschrieben von: Nietenreko

Datum: 18.02.17 19:46

...als vielmehr einer der Herren auf dem Bild von Interesse für die Dame gewesen sein. Ansichtskarten waren früher schnell hergestellt, schätzungsweise eine Stunde nach der Aufnahme konnte man die schon in Händen haben. Vielleicht kann ja jemand den Text entziffern.

Hinweis: Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten.

Hallo,

also ich würde fast "1481 Danzig" lesen,das wäre dann diese: [www.drehscheibe-online.de] aber da gibt es offensichtlich kleine Unterschiede.

Gruß
Carsten

[www.brandenburgische-staedtebahn.de]
Die Eisenbahnfreunde "Hoher Fläming" Bad Belzig auf FB:[www.facebook.com]
[www.fotocommunity.de]

Re: Etwas OT

geschrieben von: oliverw

Datum: 18.02.17 21:28

Hallo Olaf,

ich schliesse mich der Meinung von Nietenreko an.

Viele Grüße aus Oldenburg
Oliver

Während das Eisenbahnnetz über ganz Deutschland von Jahr zu Jahr sich vervollständigt, und alle Nachbarländer der Segnungen einer ausgedehnten Eisenbahnverbindung immer mehr theilhaftig werden, entbehrt bis jetzt unser Land dieses gewaltigen Hebels aller Industrie und des Handels.
Aus: Denkschrift über die Anlage einer Eisenbahn zwischen Bremen, Oldenburg und Brake (1862)

Meine DSO-Beiträge | Meine Webseite laenderbahn.info | laenderbahn.info bei Facebook | Oliver Westerhoff bei Facebook

Re: 1902: Preußische T2 Berlin 1491 (1AK + Ausschnitte)

geschrieben von: oliverw

Datum: 18.02.17 21:30

Michael Bahls schrieb:

Hallo,

die Loks stammten von der Königlichen Ostbahn und liefen später unter Berlin 1483 - 1492, Zweitbesetzung.

Lok 1491 (Han 1878/1411) lief bei der KO als 754, 1880 Bromberg 1478, 1895 Berlin 1491 und wurde 1902 ausgemustert.

Viele Grüße,
Michael

Hallo Michael,

vielen Dank für die weiterführenden Informationen.
Dann ist die Lok ja kurz vor ihrem Ende fotografiert worden...

Viele Grüße aus Oldenburg
Oliver
Den Postkartentext lese ich:

Zu Hause bin ich angelangt
In der Heimath ist es schön
doch wenn man auseinandergeht
Sagt man auf Wiedersehn

In zweiter Spalte rechts daneben:

Es grüßt
herzlich
?.?.
Hallo Oliver,

erstmal Gratulation zu diesem wunderbaren Bild mit einem Relikt aus der Frühzeit.

Berlin sehe ich auch als "gesetzt" an, da die Karte in "Friedrichsfelde bei Berlin" gestempelt wurde. Eine Suche bei Ebay mit dem Stichwort "Ansichtskarte Friedrichsfelde" liefert zahlreiche Vergleichsstempel.

Die Betriebs-Werkmeisterei Lichtenberg-Friedrichsfelde wiederum war wohl - einen echten Beleg habe ich noch nicht gefunden - ursprünglich eine Station der Königlichen Ostbahn, deren Hauptstrecke von Berlin über Strausberg nach Küstrin führte. Wikipedia schreibt dazu: "Auf dem Gelände des späteren Bahnhofs Lichtenberg entstand Ende der 1870er Jahre nach dem Bau der Berliner Ringbahn ein Rangierbahnhof. Seit 1881 diente er auch dem Personenverkehr, zunächst unter dem Namen Lichtenberg. Der Bahnhof wurde ein Jahr später in Lichtenberg-Friedrichsfelde umbenannt, da er näher an Friedrichsfelde lag, sich aber noch auf Lichtenberger Gebiet befand." [de.wikipedia.org]

Das wiederum erklärt, warum im Bestand der Berliner Betriebswerkstätten vom 1. Juli 1894 für die Betriebs-Werkstatt Lichtenberg-Friedrichsfelde hauptsächlich ehemalige Loks der Königlichen Ostbahn ausgewiesen sind. [Quelle:Winkler, Dirk: Eisenbahnmetropole Berlin. 1894-1934. EK-Verlag, Freiburg 2015].

Daher kann ich Michaels Zuordnung nur bestätigen: Es handelt sich offensichtlich um die "Berlin 1491" ex KO 754.
Vergleichsbilder finden sich - wie schon gesagt - im Preußen Report - vor allem Band 3 Seite 5 Bild 5 und natürlich die beiden Bilder auf Seite 11.

Besten Gruß

Christian

http://abload.de/img/signatur26pu08.jpgZu meinem HiFo-Inhaltsverzeichnis: Vor 100 Jahren in...

Niemals die 1481 Danzig

geschrieben von: cw

Datum: 19.02.17 21:21

Da gab es keine kleinen Unterschiede, sondern große: die Henschel-Lok ist nach einem preußischen Musterblatt gebaut, und die Hanomag-Lok ist ein Fossil.
Christopher

Re: 1902: Preußische T2 Berlin 1491 (1AK + Ausschnitte)

geschrieben von: oliverw

Datum: 20.02.17 21:22

Moin,

vielen Dank euch allen für die Hinweise und die "Übersetzung" oder besser Entziffernug.

Auf das HiFo ist Verlass!

Viele Grüße aus Oldenburg
Oliver