DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Liebe HiFo-Mitglieder,
Bilder von der Saarstrecke Trier-Saarbrücken wurden ja schon häufig im HiFo veröffentlicht, wobei das Augenmerk natürlich oft den schweren Güterzügen galt. Ich möchte hier ausschließlich Bilder vom Personenverkehr zeigen. Obwohl ich seit den 1990er Jahren aus familiären Gründen immer mal wieder in den Raum Trier komme, war ich in all den Jahren nur ein einziges Mal am rheinland-pfälzischen Teil der Saarstrecke fotographisch zugange, nämlich am 25.7.1999. Meine Bilder sind also noch nicht wirklich „historisch“ – sie sind ja noch nicht mal 20 Jahre alt –, aber sie zeigen eine interessante Phase, die gekennzeichnet war von durchgängig lokbespannten Regional- und Fernzügen und obendrein von einer beträchtlichen Vielfalt bei den Fahrzeuglackierungen.
Hier zunächst eine Übersichtskarte des dokumentierten Streckenabschnitts, die dem Ortsunkundigen auch helfen kann, die Fotostandpunkte zuzuordnen (Kartengrundlage: [www.opentopomap.org]; © OpenStreetMap-Mitwirkende):

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/00_Saartal_1999_Karte.jpg

Die Fahrplanstruktur entsprach 1999 weitgehend der heutigen: stündlich verkehrten zwei Personenzüge saarauf- bzw. abwärts, und zwar jeweils ein RegionalExpress Koblenz-Trier-Saarbrücken und eine Regionalbahn Trier-Saarbrücken-Homburg. Bei den RE-Zügen hing die Zuglok jeweils an der Spitze, während die RB aus Wendezuggarnituren mit Lok Richtung Saarbrücken bestanden (zum Glück!). In einzelnen RE-Fahrplanlagen verkehrten allerdings von der Rheintalbahn kommende StadtExpress-Züge oder aber – für mich besonders interessant – 181-bespannte InterRegio-Züge.

Bild 1: Zwischen Konz und Filzen (das direkt an der Bahn liegt, aber über keinen Hp verfügt) kann man aus dem Weinberg heraus mit Blick auf die Saar und den Konzer Stadtteil Könen fotographieren. Hier zieht 110 454 einen RE Richtung Trier-Koblenz; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/01_Saartal_1999_011161.jpg


Bild 2: Ein Nachteil dieses Abschnitts der Strecke ist, dass beim Ausbau der Saar zum Großsschifffahrtsweg die B51 großzügig zwischen Fluss und Bahn angelegt wurde und deshalb Zugfotos vielfach die Straße dominant im Vordergrund haben. So auch bei diesem Bild von 141 412 mit RB Trier-Homburg unterhalb des Weinguts Würzberg südlich von Serrig; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/02_Saartal_1999_011162.jpg


Bild 3: Bei dieser Aufnahme musste ich „quetschen“, da unbedingt die hoch am Berg gelegene, im 19. Jh. erbaute Grabkapelle der Klause von Kastel mit aufs Bild sollte. 141 420 schiebt südlich Serrig ihre RB Richtung Trier; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/03_Saartal_1999_011163.jpg


Bild 4 + 5: An nahezu derselben Stelle ist eine 181 mit IR2538 „Münsterland“ Osnabrück-Saarbrücken unterwegs, fotographiert von der Kreisstraße, die von der Staustufe Serrig in Richtung Taben-Rodt führt und dabei auch den Tabener Ortsteil Hamm in der sog. „kleinen Saarschleife“ anschließt; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/04_Saartal_1999_011164.jpg

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/05_Saartal_1999_011165.jpg


Bild 6: Etwas später fährt – ebenfalls auf Höhe der Staustufe Serrig – eine verkehrsrote 110 mit einem RE von Saarbrücken saarabwärts; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/06_Saartal_1999_011166.jpg


Bild 7: 141 399 verlässt mit einer RB Trier-Homburg Saarburg, deren spätmittelalterliche Burganlage im Hintergrund zu erkennen ist; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/07_Saartal_1999_011167.jpg


Bild 8: Nicht gerade den saubersten Eindruck macht 141 408, die ihre RB Homburg-Trier in den Bf Saarburg schiebt. Man beachte das für die Verladung von Panzerfahrzeugen angebrachte zweisprachig deutsch-französische Hinweisschild links; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/08_Saartal_1999_011168.jpg


Bild 9: 141 420 legt sich mit RB Trier-Homburg vor der im frühen 20. Jh. erbauten Wiltinger St.Martinskirche in die Kurve. Mein Pech: durch die Cumuluswolken, die sich inzwischen gebildet hatten, lag die Kirche im Wolkenschatten. Als ich im Dezember 2016 ein Bild mit einem SÜWEX an derselben Stelle machen wollte, kam es umgekehrt: Kirche in der Sonne, Zug im Schatten. Über diesem Motiv scheint ein Fluch zu liegen; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/09_Saartal_1999_011169.jpg


Bild 10: Der erste Ort südlich der rheinland-pfälzisch-saarländischen Grenze (siehe Karte) ist Saarhölzbach, das hier von 110 491 mit einem RE Koblenz-Saarbrücken durchfahren wird; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/10_Saartal_1999_011171.jpg


Bild 11: Nördlich von Saarhölzbach kommt 141 408 mit ihrer verschmutzten Front mit einer RB Trier-Homburg heran; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/11_Saartal_1999_011172.jpg


Bild 12: An der „kleinen“ Saarschleife bei Taben-Hamm, die von der Bahn im weiten Bogen durchfahren wird, war es ab dem frühen Nachmittag möglich, die Zugloks der RE-Züge von Saarbrücken im passenden Licht vor die Linse zu bekommen, wie hier 140 290. Am oberen Bildrand ist die Weinlage Serriger Herrenberg erkennbar; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/12_Saartal_1999_011173.jpg


Bild 13: Die in Bild 3 und 4 gezeigte Klause bei Kastel eignet sich natürlich auch vorzüglich als Fotostandort, von dem aus weite Blicke auf die Züge im Saartal um Serrig möglich sind. Um zur Klause selbst zu kommen, muss man Eintritt zahlen; der Zugang zum etwas höher gelegenen Aussichtspunkt am Kasteler Soldatenfriedhof ist aber kostenlos, und von dort entstanden die folgenden Aufnahmen. Hier schiebt eine 141 ihre RB Homburg-Trier bei Serrig, wo gerade ein kleines Volksfest stattfindet; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/13_Saartal_1999_011174.jpg


Bild 14: Eine 110 legt sich mit dem StadtExpress 23034 Offenburg-Trier bei Serrig in die Kurve; der Lokführer hat offensichtlich angesichts der sommerlichen Hitze die Führerstandstür geöffnet. Am oberen Bildrand ist das Weingut am Würzberg und die Saarstaustufe Serrig erkennbar; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/14_Saartal_1999_011175.jpg


Bild 15 + 16: In Serrig begegnet der SE dem IR2536 Münster-Saarbrücken, der von einer verkehrsroten 181 gezogen wird. Auf Bild 15 ist der IR vor dem Ortsbild Serrig zu sehen, auf Bild 16 erkennt man am oberen Bildrand das 1912-14 für einen Sektfabrikanten erbaute Schloss Saarfels; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/15_Saartal_1999_011176.jpg

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/16_Saartal_1999_011177.jpg


Bild 17: Im Zuge des Ausbaus der Saar in den 1980er Jahren wurde zwischen Ockfen und Ayl, nördlich von Saarburg, für die B51 eine Brücke angelegt. Von dieser herab entstand das Foto von 141 399, die eine RB Richtung Trier schiebt. Im Hintergrund rechts die Weinhänge von Ockfen; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/17_Saartal_1999_011178.jpg


Bild 18: 110 457 vor RE22008 ist abfahrbereit im schönen Bf Saarburg; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/18_Saartal_1999_011180.jpg


Bild 19: Dieselbe Zuggarnitur wie auf Bild 14 durchfährt als SE23051 Trier-Karlsruhe den Ort Wiltingen; 25.7.1999.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/19_Saartal_1999_011183.jpg


Bild 20: Ein Jahr später war ich nochmals an der Kasteler Klause, allerdings nicht in Hobby-Mission. Dennoch nutzte ich die Gelegenheit einer gerade in Serrig abfahrenden 141-bespannten Kurz-RB, um diese Aufnahme saarabwärts mit Blick Richtung Saarburg und darüber hinaus zu machen; 7.8.2000.

http://www.romanistik.uni-freiburg.de/pusch/fotos/alben/20_Saartal_1999/20_Saartal_1999_012008.jpg


Soweit mein Bilderbogen von der Saar. Viele Grüße aus dem Breisgau von
Claus

Liste meiner Forenbeiträge auf DSO: [www.claus-pusch.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:01:09:13:33:14.
Schöne Bilder aus teils ungewohnten Perspektiven. Vielen Dank für den Beitrag.

Und wo schon so häufig der Name des Ortes Serrig gefallen ist, eine kleine Ergänzung:
Oberhalb des Ortes Serrig liegt die ehemalige Domäne, die heute unter dem Namen Hofgut Serrig zahlreichen Menschen mit Behinderung Arbeit und Lebensmittelpunkt bietet. In eben diesem Hofgut Serrig betreibt ein kleiner Verein eine recht interessante Feldbahn, deren Ursprünge in der Weinbergbahn der ehemaligen Domäne Serrig liegen. Ein Besuch bei dem Bähnchen lohnt sich! Oftmals wird auch außerhalb der angegebenen öffentlichen Fahrtage für Reisegruppen Betrieb gemacht, hier lohnt ggf. eine Anfrage beim Verein.

Mehr Informationen dazu gibt es hier:
[www.feldbahnfreunde-serrig.de]

Grüße aus der Pfalz
Hubert
Hallo Hubert,
Genau so eine Gruppen-Sonderfahrt mit der Weinberg-Feldbahn würden wir gerne bei einem Eisenbahnfreunde-Treffen Anfang September aufs Programm nehmen; ich hoffe, es lässt sich organisieren. Die Vorbereitung dieses Treffens war übrigens der Grund, weswegen ich die Aufnahmen von 1999 hervorgekramt habe...
Viele Grüße, Claus
Guten Tag,

das sind ja schöne Bilder aus Zeiten, als dort noch richtige Züge unterwegs waren.

Aber was macht ein IR Osnabrück-Trier südlich von Trier (Bild 4+5)? Gab es da mal eine Vebindung über Mannheim, oder liegt hier ein Irrtum vor ... ?!?

Und gab es für die IR Koblenz-Saarbrücken einen 110/140-Mischplan, oder fährt 140 290 hier in Vertretung (Bild 12)?

Gruß

Frank


Edit: 140 290, nicht 120



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:01:09:16:47:18.
Hallo Frank,
Ad 1: "Aber was macht ein IR Osnabrück-Trier südlich von Trier (Bild 4+5)? Gab es da mal eine Vebindung über Mannheim, oder liegt hier ein Irrtum vor ... ?!?" - Irrtum, muss natürlich "Saarbrücken" heißen, hab's korrigiert.
Ad 2: zu den Umlaufplänen - keine Ahnung...
Viele Grüße, Claus
Sehr schöner Beitrag!

Ja die IR's auf der Saar in Richtung Bodensee hatten später gnaz sicher auch einen 120er Plan teils durchgehend bis Trier (aus Richtung Koblenz sind mir außer den 181ern aber nur die 110 planmäßig bekannt). Sogar vereinzelt liefen 111er vor den IR's von der Saar bis Trier (war also deutlich abwechslungsreicher wie an der Mosel).
hochwald schrieb:

Sehr schöner Beitrag!

Ja die IR's auf der Saar in Richtung Bodensee hatten später gnaz sicher auch einen 120er Plan teils durchgehend bis Trier (aus Richtung Koblenz sind mir außer den 181ern aber nur die 110 planmäßig bekannt). Sogar vereinzelt liefen 111er vor den IR's von der Saar bis Trier (war also deutlich abwechslungsreicher wie an der Mosel).

120 muss aber 140 heißen - sehe den Tippfehler jetzt erst.

Andererseits: An die IR ab Trier Richtung Süden hatte ich gar nicht gedacht.

Gruß

Frank
Super Bilder, Claus! Und herrliche Garnituren...

Viele Grüße

Jörg

http://www.klawitter.info/bahn/Bahnseiten-Logo-1.jpg

140 290

geschrieben von: 6083

Datum: 09.01.17 23:55

110 483-5 schrieb:
Und gab es für die IR Koblenz-Saarbrücken einen 110/140-Mischplan, oder fährt 140 290 hier in Vertretung (Bild 12)?

Ähm, das ist kein IR...

Gruß
Christian

Hallo Claus,

besten Dank für diesen schönen Bilderreigen! Über historische (und das sind sie definitiv!) Fotos der schönen Saarstrecke freue ich mich immer, erst recht wenn sie zu meiner Lieblingszeit (ca. 1994-2002) aufgenommen wurden. Sie zeigen wieder mal deutlich wie unglaublich abwechselungsreich der alltägliche (!) Personenverkehr damals war: Da glich kaum ein Zug dem anderen.

Noch eine kleine Korrektur: Die auf Bild 6 zu sehende 110 ist nicht verkehrs-, sondern orientrot.

VG
Klär

Re: 140 290

geschrieben von: 110 483-5

Datum: 19.01.17 15:10

6083 schrieb:

110 483-5 schrieb:
Und gab es für die IR Koblenz-Saarbrücken einen 110/140-Mischplan, oder fährt 140 290 hier in Vertretung (Bild 12)?

Ähm, das ist kein IR...

Das ist ohne jeden Zweifel wahr - und ein Schreibfehler meinerseits ... ;-)