DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Ein Bw-Rätsel (m3B)

geschrieben von: ludger K

Datum: 14.12.16 01:33

Im September 1958 nahm Werner Rabe diese beiden Fotos auf, die ich partout nicht zuordnen kann. Möglicherweise ist es im Raum Hannover, muß aber nicht sein. Wer weiß Bescheid?


http://666kb.com/i/dexxalcpji30jyv5k.jpg


http://666kb.com/i/dexxaumnajfo3oldk.jpg



Als Bonus und Dankeschön gibt es ein Bild, das sich leicht zuordnen läßt, nämlich zum Bahnhof Barver der Strecke Diepholz - Sulingen (am 13.6.1960):


http://666kb.com/i/dexxceo7rm2ssk2ew.jpg



Re: Ein Bw-Rätsel (m3B)

geschrieben von: Fahrtanzeiger

Datum: 14.12.16 01:42

Hallo Ludger,
ich habe überhaupt keine Ahnung davon, was mir aufgefallen ist:
die elektrisch ferngestellte Weiche ohne Laterne nebst Lichtsperrsignal
vmtl diese neue Bauart? das Gleisdaneben könnte ein Isolierstoß haben,
der kleine Kasten daneben sieht wie ein Anschlussgehäuse aus.
weiter links steht ein Fernsprecher, vielleicht um sich anzumelden für
ein Fahrt in den Bahnhof.
Hinten die Weiche hat ja ne Laterne, könnte
also so ein Bereich vom Bw zu einem Dr Stellwerk (Bauart ohne Weichenlaternen) sein?
Grüße
Timo



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:12:14:01:45:58.

Bw Hannover-Hagenkamp?

geschrieben von: Lothar Behlau

Datum: 14.12.16 02:50

ludger K schrieb:
Im September 1958 nahm Werner Rabe diese beiden Fotos auf, die ich partout nicht zuordnen kann. Möglicherweise ist es im Raum Hannover, muß aber nicht sein.
Also Bescheid weiß ich ja nun nicht, aber die markant gemusterten Schornsteine sind mir unter "Hagenkamp" in Erinnerung geblieben. Es gibt ein paar Fotos in Buchveröffentlichungen (natürlich finde ich auf Anhieb keins....), die nicht unbedingt alle richtig beschriftet sind.

Aber es muß doch jemand Genaueres wissen....

Lothar Behlau, in ähnlicher Weise schon dran vorbei gefahren, aber leider ganz ohne Dampf

*************************************************************************************************************
http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33206_aus1123_283_merano-meran_210993LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_yft_4669_hendaye_280889LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ab33_33306_271_600_monza_010683LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/sncf_cc-72080_sdz31593_vsoe_parisest_290588LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wl_ub_3812_sdz24452_genovasantalimbania_081180LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/ns_wr_518488-80011_bolzano-bozen_110389LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruck-bolzanobozen_310386_3LotharBehlau.jpg http://www.wagonslits.de/phpbb2/album_mod/upload/cache/wr_2973_281_innsbruckhbf_310386_2LotharBehlau.jpg
*************************************************************************************************************

Re: Ein Bw-Rätsel (m3B)

geschrieben von: 323 222

Datum: 14.12.16 03:54

Guten Morgen,
es ist Hannover Hagenkamp, siehe hier, der obere Plan: [www.drehscheibe-online.de]
Gruß Marc

Wahnsinn, es IST das Bw Hannover-Hagenkamp!

geschrieben von: Der Oberharzer

Datum: 14.12.16 08:16

Moin Lothar,

Lothar Behlau schrieb:

ludger K schrieb:
Im September 1958 nahm Werner Rabe diese beiden Fotos auf, die ich partout nicht zuordnen kann. Möglicherweise ist es im Raum Hannover, muß aber nicht sein.
Also Bescheid weiß ich ja nun nicht, aber die markant gemusterten Schornsteine sind mir unter "Hagenkamp" in Erinnerung geblieben. Es gibt ein paar Fotos in Buchveröffentlichungen (natürlich finde ich auf Anhieb keins....), die nicht unbedingt alle richtig beschriftet sind.
...und genau der gemusterte Schornstein war es, der auch mir als erstes ins Auge stach! Also es ist, wie auch schon von anderer Seite geschrieben wurde, definitiv das Bw Hannover-Hagenkamp zu sehen.
Bilder wirst Du u.a. im EK Baureihen Buch zur 78 finden.

Vielen Dank an Ludger für das Zeigen solcher Raritäten! Kann man auf Deiner Vorlage vielleicht die Nummer der auf der Scheibe stehenden 38er erkennen?
Zum Vergleich abschließend noch der Verweis auf die Luftaufnahmen des Life Magazin, die hier auch schon mal Thema waren: [www.drehscheibe-online.de]

Viele Grüße
Timo, der vom Vorbeifahren leider nur noch die an gleicher Stelle entstandende Flm kennt :-(

Re: Wahnsinn, es IST das Bw Hannover-Hagenkamp!

geschrieben von: Olaf Ott

Datum: 14.12.16 08:33

Guten Morgen!

Danke, Ludger für diese Schätze!

Das Bw Hagenkamp hat wohl kaum jemand in Erinnerung. Ich kenne es auch nur mit der Signal/Fahrleitungsmeisterei auf dem Gelände.

Im Hintergrund sind bei der ersten Aufnahme die Contigebäude zu erahnen.

Ganz herzlichen Dank und Gruß!

Olaf Ott

KBS 218a Mai 1963

geschrieben von: rosrath1964

Datum: 14.12.16 08:46

GUten Morgen!
Hierunter der Fahrplan der Strecke 218a in Mai 1963
DSC00924.JPG
mfG aus Mons in Belgien
José
Moin zusammen,
mal was von der Strecke Diepholz - Sulingen - Nienburg hier im HiFo zu sehen, hat Seltenheitswert.

Wenn ich das richtig sehe, ist das Bahnhofsgebäude Barver von gleicher oder sehr ähnlicher Bauart wie Harbergen-Staffhorst und Groß-Lessen. Und dann ist der Bahnhof auch noch "hauptsignalisiert". Hammer!
Lektüre gibts nur wenig. Z. B. "Eisenbahnen im Landkreis Diepholz", Wilfried Meyer, 1985. Von o. g. Strecke wird aber nur der Abschnitt von Diepholz bis Siedenburg (eben LK Diepholz) grob umrissen. Von der anderen Seite: "100 Jahre Eisenbahnstrecke Nienburg - Uchte - Rahden", Günter Mootz, 2009. Aber leider nur von Nienburg/W. bis zur Abzweigstelle "Lohe" (Marklohe) und weiter nach Rahden. Da fehlt also was von "Lohe" über Mehlbergen, Blenhorst, Wietzen, Harbergen-Staffhorst bis Siedenburg.

Vielleicht gibts da irgendwann mal etwas. Und, bevor einer fragt, ich habe trotz meines "Nicks" leider gar nichts von der o. g. Strecke.
Gruß HS

Re: Barver! Mich hauts um!

geschrieben von: ludger K

Datum: 14.12.16 13:43

Hallo HG!
Die dünne Quellenlage ist mir bekannt. Von Rabe habe ich 400 Aufnahmen aus dem Bereich Diepholz - Sulingen und Bünde - Rahden aus den 50er Jahren, zum Teil Fahrzeuge, vor allem aber die Bahnanlagen. Vielleicht mache ich mal was daraus.
Viele Grüße
Ludger


http://666kb.com/i/deyfwcyyt0gvwn514.jpg


Re: Wahnsinn, es IST das Bw Hannover-Hagenkamp!

geschrieben von: ludger K

Datum: 14.12.16 14:31

Herzlichen Dank an alle Rater. Auch im EFH-Jubiläumsbuch konnte ich dazu nichts finden, nur daß die Anlagen 1958 abgerissen wurden. Es dürfte also die letzten Fotos des Bw Hagenkamp sein. Die Lok-Nr. kann ich nicht entziffern:


http://666kb.com/i/deyh547v5eu4vqq0o.jpg






1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:12:14:14:32:26.

Re: KBS 218a Mai 1963

geschrieben von: ludger K

Datum: 14.12.16 14:37

Hallo José!
Danke für den Scan. Demnach entstand die Aufnahme um 10.47 Uhr und zeigt den Zug 3856 Nienburg - Diepholz. Das Eg gibt es längst nicht mehr, aber ich kann mich noch daran erinnern (ich bin 1977-80 allwöchentlich an der Strecke entlanggefahren).
Viele Grüße
Ludger

Re: Wahnsinn, es IST das Bw Hannover-Hagenkamp!

geschrieben von: Fritz Wolff

Datum: 14.12.16 15:46

Moin Ludger,

die Anlagen des Bw Hannover-Hagenkamp wurden zum Jahresende 1958 stillgelegt. Der Abriss erfolgte - logischerweise - erst danach. Übrigens war das Bw Hagenkamp nie selbstständiges Bw, sondern Betriebsteil des "Bw Hannover", das sich aus den zwei Betriebsteilen Ost und Hagenkamp gewissermaßen zusammensetzte. Im Betriebsteil Ost wurden die Schnellzugloks versorgt und repariert, im Betriebsteil Hagenkamp die Personenzug- und Rangierloks. Ab 1.1.1959 geschah dann alles nur noch in Ost.

viele Grüße, Fritz

Re: Wahnsinn, es IST das Bw Hannover-Hagenkamp!

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 14.12.16 16:14

Ins blaue würde ich das als "2660" interpretieren. Hat jemand Daten zu der?

MfG

Edit: das war offenbar eine DR-LOK... 2690? Gibt es denn einen 1958er Hannoveraner Bestand? Ich sitze hier etwas abgeschnitten an der schönsten Bucht Europas...

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:12:14:16:21:37.

Re: Wahnsinn, es IST das Bw Hannover-Hagenkamp!

geschrieben von: Der Oberharzer

Datum: 14.12.16 16:20

Moin Matthias,

Matthias Muschke schrieb:
Ins blaue würde ich das als "2660" interpretieren. Hat jemand Daten zu der?

...die isses definitiv nicht ;-)
Nach Albert Gieseler Webseite: "Ausgemustert 30.12.1970 als 38 2660-9 im Bw Brandenburg"

Mal schauen, vielleicht habe ich heute Abend noch Muße potentiell in Frage kommende Nummern abzuklappern...

Gruß
Timo

Re: Wahnsinn, es IST das Bw Hannover-Hagenkamp!

geschrieben von: Joachim Biemann

Datum: 14.12.16 16:35

Das Bundesbahn-Blatt "Rad und Schiene" berichtete in seiner Ausgabe 10/1962 auf Seite 7 über Abriss-Arbeiten im ehemaligen Bw Hagenkamp. Man sieht auf dem Foto den Ringlokschuppen (kriegsbeschädigt) und die Sprengung des Rauchabzugkamins. Dieses Heft müsste ich ziemlich aufwendig "ausgraben", daher belasse ich es heute bei dieser Notiz in meinem Bw-Foto-Register. Darin findet sich auch der Verweis auf ein Farbbild, das wahrscheinlich eine ähnliche Perspektive wie in Rad und Schienen darstellt.
Nämlich: Eisenbahnraritäten in Farbe (EK-Verlag 2001), Seite 28. Da stehen im Jahr 1957 vier P8 im dachlosen Ringlokschuppen Hagenkamp mit dem typischen gemusterten Kamin.

Es grüßt
Joachim Biemann

Re: Wahnsinn, es IST das Bw Hannover-Hagenkamp!

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 14.12.16 16:37

Der Oberharzer schrieb:

Moin Matthias,

Matthias Muschke schrieb:
Ins blaue würde ich das als "2660" interpretieren. Hat jemand Daten zu der?

...die isses definitiv nicht ;-)
Nach Albert Gieseler Webseite: "Ausgemustert 30.12.1970 als 38 2660-9 im Bw Brandenburg"

Mal schauen, vielleicht habe ich heute Abend noch Muße potentiell in Frage kommende Nummern abzuklappern...

Gruß
Timo

2690? Ausgemustert 30.09.60 Hameln...

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: Wahnsinn, es IST das Bw Hannover-Hagenkamp!

geschrieben von: Der Oberharzer

Datum: 14.12.16 17:21

Matthias Muschke schrieb:

Der Oberharzer schrieb:

Moin Matthias,

Matthias Muschke schrieb:
Ins blaue würde ich das als "2660" interpretieren. Hat jemand Daten zu der?

...die isses definitiv nicht ;-)
Nach Albert Gieseler Webseite: "Ausgemustert 30.12.1970 als 38 2660-9 im Bw Brandenburg"

Mal schauen, vielleicht habe ich heute Abend noch Muße potentiell in Frage kommende Nummern abzuklappern...

Gruß
Timo

2690? Ausgemustert 30.09.60 Hameln...

...könnte von den Merkmalen Domandordnung, waagerechte Griffstange auf Rauchkammertür, Kastentender, Führheraus, Zylinder und Pufferringer her mit 2690 hinkommen.
Allerdings sind diese Merkmale in der BD Han zu der Zeit kein Alleinstellungsmerkmal sondern eher die Regelerscheinung ;-)

Gruß
Timo

PS: Besten Dank noch an Ludger für die Ausschnitsvergrößerung!
Moin Ludger,
das zweite Bild von Barver bringt Klarheit. Barvers EG ist gebaut wie Mehlbergen (renoviert in Privatbesitz), Wietzen (abgerissen, Güterschuppenanbau steht noch), Siedenburg (renoviert in Privatbesitz) und Rehden-Wetschen (derzeitiger Zustand ist mir nicht bekannt). Der kleine Unterschied in der Gesamtansicht bei den genannten Gebäuden lag nur im Anbau des Güterschuppens. Links oder rechts. Je nach Erfordernis.

Wäre schön, wenn vom "Eisenbahnkreuz Sulingen" mal eine Zusammenfassung kommen würde. Ist ja aber auch immer eine wirtschaftliche Erwägung. Bassum - Sulingen - Bünde ist m. W. auch ein ziemlich "unbeackertes Gebiet". Lass mich da aber gerne belehren. Es gab im Jahr 2010 mal ein DIN A5 Heftchen von Bernd Vollmer und Peter Kristandt vom "Aktionsbündnis Eisenbahn Bünde - Bassum" mit dem Titel "110 Jahre Rahden - Sulingen" und "100 Jahre Rahden - Nienburg". 5 €, ca. 70 Seiten mit viel regionaler Werbung, aber immerhin.
Viele Grüße HG