DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
Hallo, Freunde der Eisenbahn,

nachdem wir Chausseehaus [www.drehscheibe-online.de] hinter uns gelassen haben, verlassen wir nun das geschlossene Waldgebiet und erreichen auf Wiesbadener Stadtgebiet den Bahnhof Dotzheim. Zur Orientierung erst einmal ein Blick auf die Karte:

http://abload.de/img/00dotzheim.jpgx3qh4.jpg
00 Dotzheim.jpg


Zunächst möchte ich aber noch drei Bilder vom letzten Betriebstag am 24.09.1983 nachtragen, die eigentlich noch in den Beitrag von Chausseehaus hineingehört hätten:

http://abload.de/img/111983.09.24-04-04ndoq0rtd.jpg
11 1983.09.24-04 -04 nDotzheim 515538 515136 5665

http://abload.de/img/121983.09.24-03-35ndo3ury7.jpg
12 1983.09.24-03 -35 nDotzheim 515574 815806 515134 815 6552

http://abload.de/img/131983.09.24-04-06ndos7oju.jpg
13 1983.09.24-04 -06 nDotzheim 515136 515538 5665


Bevor das Einfahrsignal und damit der Bahnhof von Dotzheim erreicht wird, müssen wir erst eine Stelle „gelungener“ Bauplanung passieren: Im Vertrauen auf die Stilllegung der Strecke im Herbst 1983 und einen baldigen Abriss hatte die Stadt Wiesbaden –ähnlich wie wegen der Umgehungsstraße in Hahn-Wehen – bereits eine Straße geplant und diese von beiden Seiten bis an das Gleis herangebaut. Damit diese großzügige Straße auch schon vorher irgendeinen Sinn hatte, gab es einen Fußgängertunnel. Nur der Denkmalschutz für die Strecke verhinderte hier den Durchstich für die Straße. „Gelebter Irrsinn“.

Das erste und das vierte Bild zeigen übrigens den einmonatigen Probeverkehr im Juli 1987, als eine 260 mit einem 815 zwischen Dotzheim und Hahn-Wehe pendelte.

http://abload.de/img/211987.08.31-08-29nwia7qo8.jpg
21 1987.08.31-08 -29 nWiesbadenDotzheim 815620 260774

http://abload.de/img/221983.07.10-12-31nwingoj8.jpg
22 1983.07.10-12 -31 nWiesbadenDotzheim 515128 5681

ich habe eben noch ein - bislang fehlendes - Bild nördlich Dotzheim wiedergefunden:
http://abload.de/img/1983.12.29-02-23ndotze1re7.jpg
1982.12.29-02 -23 nDotzheim 515627 5669

http://abload.de/img/231983.08.31-04-17nwis7p7z.jpg
23 1983.08.31-04 -17 nWiesbadenDotzheim 212350 Gz

http://abload.de/img/241987.08.31-01-21nwid8rtj.jpg
24 1987.08.31-01 -21 nWiesbadenDotzheim 260774 815620


Das nördliche Einfahrsignal von Dotzheim.

http://abload.de/img/251983.07.10-08-17nwindrx8.jpg
25 1983.07.10-08 -17 nWiesbadenDotzheim 515638 5671


Diese Brücke hat Geschichte geschrieben. LKW-Fahrer, welche nicht begreifen, wozu Höhenbegrenzungen und entsprechende Verbote gut sind, haben bislang dreimal die Brücke gerammt und zunächst so schwer beschädigt, dass der Museumsverkehr der NTB seit Jahren zum Erliegen gekommen ist. Erst vor ein paar Wochen war es wieder so weit, diesmal glücklicherweise ohne größeren Brückenschaden. Drücken wir der NTB die Daumen, dass der Bahnbetrieb bald wieder aufgenommen werden kann; derzeit wird offenbar die Strecke freigeschnitten.

http://abload.de/img/261983.07.10-08-18nwiscrua.jpg
26 1983.07.10-08 -18 nWiesbadenDotzheim 515638 5671


Im Bahnhofsbereich von Dotzheim. Das zweite Bild zeigt, wie ein Bahnbetrieb hätte aussehen können, nämlich am 01.12.2982 mit der Testfahrt des damals modernen 628.1 von Diez nach Wiesbaden und zurück.

http://abload.de/img/311983.08.31-05-19wieq5qxd.jpg
31 1983.08.31-05 -19 WiesbadenDotzheim 212350 Gz

http://abload.de/img/321982.12.01-18-17wieafqbq.jpg
32 1982.12.01-18 -17 WiesbadenDotzheim 628102 928102 5673 515136 5674

http://abload.de/img/331983.08.31-07-31wie2mrz0.jpg
33 1983.08.31-07 -31 WiesbadenDotzheim 517008 5688 515651 5683


Der letzte Betriebstag am 24.09.1983 brachte die Fahrgastmassen, die es für den Erhalt der Strecke schon früher gebraucht hätte. Um die Menschenmassen zu transportieren, verkehrten (wie auch gelegentlich bei Schnee an Wochenenden) Wendezüge mit 216. Das zweite Bild zeigt den letzten planmäßigen Personenzug Richtung Wiesbaden Hbf mit dem „unvermeidlichen“ Schild …..

http://abload.de/img/341983.09.24-13-00dota4ou3.jpg
34 1983.09.24-13 -00 Dotzheim BDnf 216130 5674

http://abload.de/img/351983.09.24-21-34dotjkrt6.jpg
35 1983.09.24-21 -34 Dotzheim 216130 5679

http://abload.de/img/411983.09.24-12-03dotozqko.jpg
41 1983.09.24-12 -03 Dotzheim 216186 5673 BDnf 216130 5674


Um den Überblick über den Bahnhof zu verbessern, noch zwei Bilder des Testbetriebs vom Juli 1987.

http://abload.de/img/421987.08.28-03-15wie5brd9.jpg
42 1987.08.28-03 -15 WiesbadenDotzheim 260774 815620

http://abload.de/img/431987.08.31-09-35wies0oyt.jpg
43 1987.08.31-09 -35 WiesbadenDotzheim 815620 260774


Und zum Abschied der letzte dieser Testzüge nach Hahn-Wehen: Seit dem 31.07.1987 gibt es keinen planmäßigen Resiezugverkehr mehr über die Taunushöhe Richtung Hahn-Wehen.

http://abload.de/img/441987.08.31-09-05wie7vozv.jpg
44 1987.08.31-09 -05 WiesbadenDotzheim 260774 815620


Wir sind aber für heute noch nicht ganz am Ende, sondern verlassen das Bahnhofsgelände nach Süden über den großen beschrankten Bahnübergang vorbei am Stellwerk.

http://abload.de/img/511983.01.26-01-28wienopub.jpg
51 1983.01.26-01 -28 WiesbadenDotzeim 517008 5677

http://abload.de/img/521983.01.26-02-29wiewoqne.jpg
52 1983.01.26-02 -29 WiesbadenDotzeim Stw BÜ

http://abload.de/img/631983.08.31-05-27wiey6pp9.jpg
63 1983.08.31-05 -27 WiesbadenDotzheim 212350 Gz


Nicht schön, aber markant: Die Brücke über die Umgehungsstraße

http://abload.de/img/641983.08.28-02-04swiorqc7.jpg
64 1983.08.28-02 -04 sWiesbadenDotzheim 515627 5664


Und mit diesem Bild vom südlichen Einfahrsignal möchte ich mich für heute bei Euch verabschieden.

http://abload.de/img/651983.07.10-07-15swizppcq.jpg
65 1983.07.10-07 -15 sWiesbadenDotzheim 515638 5666


Ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2016 wünscht Euch

Andreas T


Gute Eisenbahnfotografie zeigt sich in der Kunst, der Eisenbahn einen würdigen Rahmen Natur zu verleihen.

(frei nach Peter Müller)





3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:12:31:17:30:51.
Very good Andreas.

Mir ist eben, obwohl ich die Motive zum Teil kenne, zum ersten Mal die Topfantenne auf dem 515 aufgefallen.

Hatte Limburg da mehr von?

Bigboy4015 - Ulrich Wolf - Betreiber von US-Modellbahn.net

schön, schön...

geschrieben von: Klaus Ratzinger

Datum: 23.12.15 20:37

Guten Abend Andreas,

die 260 mit dem 815 ist ja heiß, aber bei Bild 34 hätte ich ein Foto in Gegenrichtung vom Hausbahnsteig aus noch heißer gefunden ;-)

Frohe Weihnachten wünscht

Klaus
Hallo,

ich habe keinen blassen Schimmer, sorry ...


Gute Eisenbahnfotografie zeigt sich in der Kunst, der Eisenbahn einen würdigen Rahmen Natur zu verleihen.

(frei nach Peter Müller)

Re: schön, schön...

geschrieben von: Andreas T

Datum: 23.12.15 20:41

Hallo,

dieser "anzügliche" Kommentar ehrt mich technisch ein bisschen: Weil das Original-Bild schrecklich schief war und ich deswegen unten rechts ein bisschen Bild anstückeln musste, musste ich auch die Beine der Dame in den kurzen Hosen digital unterhalb des Knies etwas "verlängern". Offenbar habe ich die Proportionen hinreichend gut getroffen ......


Gute Eisenbahnfotografie zeigt sich in der Kunst, der Eisenbahn einen würdigen Rahmen Natur zu verleihen.

(frei nach Peter Müller)

jetzt wo Du es sagst, fällt es mir auf! Mir war`s da eher um die blonde Mähne...

Danke für den schönen Beitrag kurz vor Weihnachten.


> „Gelebter Irrsinn“

Davon hat Wiesbaden noch mehr ....



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:12:23:21:51:30.

Re: Aartalbahn in den 80ern: Wiesbaden-Dotzheim (1982-1987)

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 24.12.15 01:28

Lieber Andreas T!

Vielen Dank für die Aufnahmen vom Streckenabschnitt Bad Schwalbach-Wiesbaden, den ich damals 1983 nicht gemacht hatte.

Nun kann man sich vorstellen, wie das Mal früher war. Es ist sehr schade, das die landschaftlich reizvolle Strecke stillgelegt wurde.
Mit der Ausmusterung der 517/817 beim Bw Limburg hat man gleichzeitig auch dafür gesorgt, das sich das Einzugsgebiet des Bw Limburg verkleinerte.

Es ist doch sehr deutlich, das wenn Baureihen früher Dampfloks, später Dieselloks und Triebwagen ausgemustert wurden, auch die dazugehörigen Einsatzstrecken starben.

Auch von mir ein schönbes Weihnachtsfest und alles Gute für 2016 wünscht Ihnen


Ihr
thomas.splitttgerber.berlin
Danke für die Bilder!

auf den Bildern von 1987 habe ich geschaut, ob ich nicht mit drauf bin ;-). Hatte mir aber die letzte Fahrt nicht angeschaut - wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Und leider damals gar nichts fotografiert :-(((

Luchs.
Hallo,

da ich selbst außer am 31.07.1987 auch schon an drei weiteren Tagen mitgefahren bin, besteht die Chance, dass du tatsächlich doch auf einem Bild von mir zu sehen bist. An welchen Datum warst du dabei?

Herzlich

Andreas T


Gute Eisenbahnfotografie zeigt sich in der Kunst, der Eisenbahn einen würdigen Rahmen Natur zu verleihen.

(frei nach Peter Müller)

Ich bin nicht mitgefahren - und ich habe leider keine Ahnung, wann ich mir die Züge angeschaut hatte. Das ist einfach zu lange her, und ich war noch Schüler ... .

Auch heute noch empfinde ich es als ärgerlich, dass die DB dafür nur ne V60 und 815 bereitstellen wollte. Deutlicher konnte man "Ihr könnt uns mal" nicht sagen.

Luchs.
Auch ich war am 31.8.1987 vor Ort - finde mich auf den Fotos aber auch nicht wieder.

Vor diesem Tag habe ich die Strecke leider vollkommen missachtet, daher danke ich für die schönen Streckenfotos - und heute warte ich auf die Wiederbelebung. Vielleicht zieht auch in Wiesbaden irgendwann mal die Vernunft ins Ratshaus ein. :-)

Weihnachtliche Grüße
Jörn.
Hallo Luchs,

ich muß dann doch an dieser Stelle mal eine Lanze für die gescholtene DB brechen. Es gab damals noch ein Anzahl von Beamtenbahnern der mittleren und höheren Leitungsebene, die eine Aartalbahn ohne Verkehr genauso wenig wünschten, wie wir heute, so daß die nach wie vor klamme NTB die Lok und den 815er praktisch zum Nulltarif ausgeliehen bekam. Der Verein mußte die Lok nur tanken und die beiden Fahrzeuge versichern. Also war das eher eine Geste des guten Willens, daß es "nur" eine 260 und ein abgehalfterter Steuerwagen waren. Mehr war einfach nicht drin.

Allgemein sei noch angemerkt, daß die Aartalbahn mit keinem Zentimeter ihrer 53,7 km Länge stillgelegt ist. Sie hat das eisenbahnrechtliche Stillegungsverfahren nie völlig durchlaufen. 1983 wurde zwar der Betrieb eingestellt, doch dem eingeleiteten Stillegungsverfahren wurde 1984 kurz vor Abschluß widersprochen. Jedoch nicht durch die vor dem Willen der DB zur Stillegung resignierenden Kommunen, die sich bereits Mitte der sechziger Jahre dagegen wehrten, sondern durch einen Privatmann, der mit der damaligen Aartalbahn GmbH Kalkgestein von Hahnstätten zum Zementwerk Dyckerhoff transportieren wollte.
Die Aartalbahn ist derzeit ohne Betriebserlaubnis (die Beantragung ist m. W. beim Regierungspräsidium in Darmstadt gestellt), doch selbst die ehemalige Trasse des rückgebauten Gleises 11 in Wiesbaden Hbf ist dem Eisenbahnbetrieb gewidmet, steht, wie die ganze Strecke auf hessischem Gebiet, unter Denkmalschutz und kann jederzeit wieder ins Rennen gehen, wenn sich einer findet, der`s bezahlt.
Was man sich aber mit all den hehren Absichtsbekundungen und Schutzmaßnahmen kaufen kann, ist allsamstäglich zu bewundern, wenn sich die Vereinsmeier einen abzappeln um das Bähnchen wieder ans Laufen zu bekommen.

X301

"Aartalbahn als leistungsfähige Vorortbahn"

geschrieben von: Andreas T

Datum: 28.12.15 11:13

Hallo,

ich habe mir damals mit Begeisterung das Heft "Aartalbahn als leistungsfähige Vorortbahn" gekauft und gelesen, da wurden die Möglichkeiten und Grenzen eines Bahnbetriebs über die Eiserne Hand wunderbar dargestellt.

Es grüßt herzlich (mit allen guten Wünschen für das neue Jahr)

Andreas T


Gute Eisenbahnfotografie zeigt sich in der Kunst, der Eisenbahn einen würdigen Rahmen Natur zu verleihen.

(frei nach Peter Müller)





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:12:28:11:15:41.
Hallo Andreas T,

wie X301 schon geschrieben hat, wir die Bahnstrecke derzeit wieder betriebsfähig gemacht. Zur Zeit mangels Bauzugerlaubnis noch mit Straßenfahrzeugen (mein armes altes Auto usw.) aber bald wohl wieder schienengebunden. In diesem Winter stehen noch einige Projekte auf dem Plan:

-starker Freischnitt auf der Eisernen Hand
-Fällung einiger Bäume in Taunusstein-Hahn
-starker Freischnitt im Bahnhof Bad Schwalbach

Zusätzlich wird dann auch mit Großgerät von Bleidenstadt bis Bad Schwalbach das Lichtraumprofil (LRP) wieder großzügig geschaffen.

Bereits erledigt haben wir:

-Freischnitt des LRP von Strecken-km 0 im Bahnhof Wiesbaden-Ost bis Bahnhof Hahn-Wehen
-Gleisfreischnitt vom Chausseehaus bis Hahn-Wehen
-Gleisfreischnitt im Wasserschutzgebiet kurz vor Bad Schwalbach

In Kürze wird auf unserer Homepage [www.aartalbahn.de] oder [www.ntb-wiesbaden.de] eine Rubrik "Infrastruktur" und dort Bauberichte aktiv sein. Dort berichten wir umfangreich über das schon erledigte Arbeitspensum mit ein paar aussagekräftigen Bildern dazu. Wenn der Eine oder Andere, der hier schreibt unsere Mannen beim Arbeiten fotografiert, so bin ich sehr dankbar, wenn solch ein Foto mich per Email auch erreicht: klaus.roehrich@nassauische-touristik-bahn.de - wenn auch eine Erlaubnis erteilt wird, es auf unsere HP zu stellen fühle ich mich "wie im siebten Himmel".

Samstag geht es weiter auf der Eisernen Hand - eine Info, wenn uns jemand dabei fotografieren will. Am 15. und 16.01. bitte aber nicht dort auf der Baustelle erscheinen, da wir den Bereich für Fällarbeiten weiträumig absperren. Wer mitschaffen will kann natürlich näher kommen!

Bezüglich eines "normalen" Verkehrs kann ich leider keine Aussage treffen. Wir konzentrieren uns völlig darauf, die Aartalbahn wieder zum Laufen zu bringen und mit unseren mittlerweile spitzenmäßig restaurierten Dreiachsern hinter einer kräftigen Dampflok über den Berg zu bringen! Momentan denkt auch kaum jemand ernsthaft über eine Reaktivierung der Strecke nach. Wir sollten uns freuen, dass die Strecke wieder "leben" wird und können für die Zukunft nur hoffen.

Freundliche Grüße
Klaus Röhrich
stellvertretender Vorsitzender und
Bahnmeister Aartalbahn
Nassauische Touristikbahn Wiesbaden e.V.

Ein Ergänzungsbild

geschrieben von: Andreas T

Datum: 31.12.15 17:28

Hallo,

ich habe noch ein - bislang fehlendes - Bild nördlich Dotzheim wiedergefunden:

http://abload.de/img/1983.12.29-02-23ndotze1re7.jpg
1982.12.29-02 -23 nDotzheim 515627 5669

Herzliche Grüße und alle guten Wünsche für 2016

Andreas T


Gute Eisenbahnfotografie zeigt sich in der Kunst, der Eisenbahn einen würdigen Rahmen Natur zu verleihen.

(frei nach Peter Müller)





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:12:31:17:30:25.
Hallo,

danke, Oh ja, da bin ich aufgrund der damaligen Berichterstattung von ganz anderen Grundlagen ausgegangen.
Ich dachte, das ganze wurde öffentlich bezuschusst - es sollte ja eine Alternative zu einer gesperrten Bundesstrasse sein. Dass das eine reine private Initiative war, war mir bis dato nicht bekannt.
Na ja, war ja leider auch nicht wirklich von Erfolg gekrönt (hat man das nicht 1 Monat früher als geplant wieder eingestellt)?

Luchs.

Re: aktueller Zustand

geschrieben von: luchs

Datum: 02.01.16 18:39

hallo,

weil ich es weder hier noch auf Eurer Hompage gefunden habe: Wie ist denn jetzt eigentlich der Stand mit den Brücken? Brücke Sandersmühle ist klar - aber wie sieht es an der Flachstrasse aus, ist diese (wieder) befahrbar? Was war das Ergebnis der auf der Homepage erwähnten Begutachtungen?

Luchs.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2016:01:02:18:41:22.

Re: aktueller Zustand

geschrieben von: X301

Datum: 05.01.16 12:04

Dazu kann ich nichts sagen. Vielleicht fragst Du mal meister-röhrich...

Re: aktueller Zustand

geschrieben von: meister-roehrich

Datum: 08.01.16 12:42

Hallo luchs,

ich kann hier auch ruhig öffentlich nennen, dass unsere Brücken alle begutachtet wurden und wohl für unsere Museumsbahnzüge noch verwendbar sind. Natürlich muss an der ein oder anderen Brücke auch etwas gemacht werden, die Befahrbarkeit ist aber wohl bei allen gegeben. Natürlich gilt das nicht für die EÜ Sandersmühle. Diese Brücke wird aber sicher nicht mehr jahrelang so aussehen wie derzeit, wir wollen sie auch reparieren. Wann genau steht noch nicht fest, aber wir werden das rechtzeitig kundtun.

Freundliche Grüße
Klaus Röhrich
stellvertretender Vorsitzender und
Bahnmeister Aartalbahn
Nassauische Touristik-Bahn Wiesbaden e.V.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -