DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo liebe HiFo-Gemeinde!
In meinem letzten Beitrag hatte ich versprochen, sobald sich die Möglichkeit bietet, Detailbilder zur Klärung der Fragen welches Wagenmaterial der Deutschen Reichsbahn beim Wiederaufbau des sog. Gründungsschiffes von HERTHA BSC im Jahre 1969 verwendet wurde zu zeigen. Vor 14 Tagen hatte ich das große Glück das Schiff, während der Landrevision am Ufer des Klempowsees von Wusterhausen/Dosse, vor die Linse zu bekommen um einige weitere Details im Bild festzuhalten.
Ein paar hilfreiche Antworten brachten im Teil I schon etwas Licht ins Dunkel, danke nochmals an VB995 dafür. Die grünen Kunststoffbezüge der Polsterungen, als auch die grüne Seitenwandverkleidung haben eine Art Waben-oder Karostruktur, so wie man sie von den Sitzen der DR 2.Klasse zwischen 1975-90 eher nicht kennt.

Hier nochmal der Link zum Teil I: [www.drehscheibe-online.de]

Bild 1: der HERTHA Dampfer 2014 mit Berliner Hertha-Fans vor der Insel im Kyritzer Untersee:
http://de-l.ink/wp-content/uploads/2015/02/IMG_5916-e1431128270534.jpg


Bild 2: im Bereich des Schriftzuges HERTHA lässt sich der aufgebaute Reichsbahn-Waggon erkennen:
http://de-l.ink/wp-content/uploads/2015/02/IMG_7869.jpg


Bild 3: seitlicher Blick aus der geöffneten Tür des Oldtimers von 1886 zur Revision/TÜV am Ufer des Klempowsees:
http://de-l.ink/wp-content/uploads/2015/02/DSC_00312-e1431130445408.jpg


Bild 4: Detail des rechten Eingangs, die Haltegriffe findet man an beiden Zugängen, jeweils links und rechts:
http://de-l.ink/wp-content/uploads/2015/02/DSC_0029.jpg


Bild 5: "Vorsicht an der UFERKANTE, bei der Abfahrt des Dampfers!" :)
http://de-l.ink/wp-content/uploads/2015/02/DSC_0030.jpg


Bild 6: Reichsbahnflair pur, durch Beibehalt der Fensterkonstruktion:
http://de-l.ink/wp-content/uploads/2015/02/DSC_0023.jpg


Bild 7: ...unterm Tisch ebenfalls unverkennbare Reichsbahn-Details:
http://de-l.ink/wp-content/uploads/2015/02/DSC_0021.jpg


Bild 8: Ausgang zum kleinen Achterdeck mit den Toiletten für Damen und Herren:
http://de-l.ink/wp-content/uploads/2015/02/DSC_0024.jpg


Bild 9: Blick vom Achterdeck ins hintere Oberdeck:
http://de-l.ink/wp-content/uploads/2015/02/DSC_0025.jpg


Bild10: Auch die Einzelheiten an den Türen der sanitären Anlagen an Bord sind unverkennbar DR:
http://de-l.ink/wp-content/uploads/2015/02/DSC_0026.jpg


Bild11: Blick ins Innere mit weiteren typischen Bauteilen:
http://de-l.ink/wp-content/uploads/2015/02/DSC_0027.jpg


Bild12: ...zum Glück funktioniert die FREI/BESETZT-Verriegelung noch perfekt!
http://de-l.ink/wp-content/uploads/2015/02/DSC_0028.jpg


Bin mal gespannt ob das geballte HiFo-Wissen noch mehr Einzelheiten zu Tage fördert. Mehr Infos zur Geschichte des Schiffes
findet man hier: [www.hertha-dampfer.de]

Ich werde an diesem Wochenende jedenfalls mit an Bord sein und das ganz besondere Schiff "in action" erleben, da die Gelegenheit nicht sehr oft besteht, denn "die alte Dame HERTHA" wird vorwiegend zu Charterfahrten eingesetzt.

Ein schönes und sonniges Wochenende wünscht

EST-NsD





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:05:09:03:30:59.
Die Griffstangen passen hervorragend zu einem VT 137 "Stettin"...

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]