DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Kürzlich stand im Straßenbahn-Forum zu lesen, dass die Fahrzeughalle des Straßenbahnbetriebshofes in Vahrenwald abgerissen wurde (siehe hier:[www.drehscheibe-online.de]).
Anhand einiger Fotos soll noch einmal an die Fahrzeuge diese Betriebshofes, der für den Straßenbahnbetrieb am 18.09.2005 außer Betrieb genommen wurde, erinnert werden.


http://abload.de/img/h186-btfvahrenwald-76dxuy2.jpg
Bild 1: Neben den Linien nach Langenhagen (Linien 17 und 19) und nach Vahrenheide (Linie 18) beheimatete der Betriebshof Vahrenwald auch
einige Züge für E-Linien, wie hier einen Zug der "halben" 16 nach Mittelfeld (1976).


http://abload.de/img/h187-btfvahrenwald-74tzuio.jpg
Bild 2: Auch ein E-Wagenzug nach Kleefeld gehörte mit zum Einsatzbestand in Vahrenwald (1974).


http://abload.de/img/h195-btfvahrenwald-761jutn.jpg
Bild 3: Die Linie 17 nach Langenhagen war nur zu den Hauptverkehrszeiten in Betrieb (1976).


http://abload.de/img/h220-btfvahrenwald-773judm.jpg
Bild 4: Auch "Fremdgänger", wie der in Döhren beheimatete Stahl-Tw 220, verirrten sich gelegentlich nach Vahrenwald (1977).


http://abload.de/img/h227-btfvahrenwald-76p3uif.jpg
Bild 5: Alle Credé-Triebwagen waren in Vahrenwald beheimatet. Sie wurden nur auf den Linien 17 und 18 eingesetzt (1976).


http://abload.de/img/h237-btfvahrenwald-78qlu4h.jpg
Bild 6: Aufbau-Tw 237 steht direkt vor der Werkstatthalle, die kürzlich abgerissen wurde (1978).


http://abload.de/img/h237-btfvahrenwald-79bbuj5.jpg
Bild 7: Noch einmal Tw 237, diesmal auf den Gleisen des Freigeländes (1979). Dahinter steht Arbeits-Tw 803 mit zwei Loren. Rechts im Bild
ist der Teil eines grünen Stadtbahnwagens zu sehen, auch diese Fahrzeuggattung war natürlich in Vahrenwald beheimatet.


http://abload.de/img/h238-btfvahrenwald-7497uh5.jpg
Bild 8: Im Freigelände des Betriebshofes wartet Aufbau-Tw 238, behängt mit einem KSW-Beiwagen, auf seinen Einsatz auf der "halben" 18 (1974).


http://abload.de/img/h411-btfvahrenwald-77gcjgr.jpg
Bild 9: Breitraum-Tw 411, behängt mit dem passend lackierten Beiwagen, wartet auf die Ausfahrt. Im Hintergrund rechts sind weitere Breitraumfahrzeuge
und ein Gelenkzug (für die Linie 19) zu sehen (1976).


http://abload.de/img/h803-btfvahrenwald-74fluxb.jpg
Bild 10: Noch einmal der Arbeits-Tw 803 vor einem Stahl-Beiwagen im Freigelände des Betriebshofes (1974).


http://abload.de/img/h-btfvahrenwald-72-psfmuia.jpg
Bild 11: Blick auf das Freigelände mit einer Reihe von Credé-Triebwagen, die mit KSW-Beiwagen behängt sind (1972). Die Blickrichtung geht
Richtung Vahrenwalder Straße.


http://abload.de/img/h239-btfvahrenwald-0066ukd.jpg
Bild 12: Abschließend noch eine Aufnahme aus dem Jahr 2000: Aufbau-Tw 239 fährt am Tag seiner Wiederinbetriebnahme (als Museumswagen) natürlich
auch einmal in den Betriebshof Vahrenwald. Der Zug steht im Eingangsbereich, im Hintergrund vor der Häuserzeile verläuft die Vahrenwalder Straße.


Bis zum nächsten Mal
Bernd
Wie immer, Bernd, deine Aufnahmen gefallen wieder einmal sehr.
Selbst dann, wenn es sich um einen Betrieb handelt, der nicht direkt zu meinem "Wirkungskreis" zählt.

es grüßt
Wolfgang

https://abload.de/img/1549alfried-krupp-schlekjs.jpg [size=14px]Beiträge von mir[/size]https://abload.de/img/1588b4pjjgd.jpg
...wieder einmal tolle Bilder!! Und es lässt sich noch einiges mehr entdecken (dank der großartigen Bildqualität): wer sich einmal den rechten Teil von Bild 10 genau anguckt wird zwei 1 1/2-Decker erkennen...!

Gruß, Frank
Herrlich! Einmal wieder ein echter "Dütsch": Historische Farbaufnahmen in bester Qualität. Die Hannover-Freaks (wie ich) werden bestimmt wieder noch mehr Details entdecken. Die verschiedenen Variationen der kleinen senkrechten Verstärkungsstreben an den Fahrgestellen, beispielweise: Je zwei an den meisten Stahlwagen, vier am 237, keine am 238. Von den gezeigten zweiachsigen Personen-Triebwagen ist übrigens ein einziger nicht in Wehmingen gelandet, der 186. Und auch der Wehminger 236 ist mit auf einem der Bilder, versteckt im Zug hinter dem mit 186, übrigens mit Stahl-Beiwagen, so wie er in Wehmingen auch läuft.

Viele Grüße

Christoph


... der sehnsüchtig darauf wartet, dass seine Vereinskollegen den 236 endlich wieder komplett haben.

Meine Homepages im Retro-Look (seit 2004 bzw. 2002 unverändert)

Die Straßenbahnwagen des VEB Waggonbau Gotha

Die Straßenbahnwagen des RAW Schöneweide
Hallo Christoph,

das war mir gar nicht so bewusst, dass fast alle gezeigten Fahrzeuge im Straßenbahnmuseum in Wehmingen gelandet sind. Man kennt ja nur die in Betrieb stehenden Wagen wie z.B. Tw 181, Tw 236 und die dazugehörigen Beiwagen.
Vielleicht kommen ja hoffentlich in den nächsten Jahren noch weitere "Hannoveraner" in Betrieb.

Viele Grüße
Bernd

Üstra-Betriebshof Vahrenwald: Bilder vom letzten Tag + drei Vergleiche

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 01.03.15 12:17

Moin Bernd,

ein ganz hervorragender Bilderbogen!

Ich ergänze mal Bilder vom 18. September 2005, als letztmalig Straßenbahnhen in Vahrenwald auf den Hof fuhren.

http://666kb.com/i/cwjc8k6lg2zipv4gx.jpg

522 an der Einfahrt, wo Du den 239 gezeigt hast.


http://666kb.com/i/cwjc9218cuxvzq7vl.jpg

An gleicher Stelle der 6001, damals noch nicht offizielles Museumsfahrzeug.


http://666kb.com/i/cwjc9pfyi131ykk81.jpg

478 und die kürzlich abgerissene Halle im Hintergrund.


http://666kb.com/i/cwjca8itebc6i7mu9.jpg

522 und 478, der 522 steht ein paar Meter weiter, als der 411 auf Deinem Bild 9.


http://666kb.com/i/cwjcbk6bxtrwhi7vl.jpg

Aufstellung der am 18. September 2005 gefahrenen Sonderzüge.


http://666kb.com/i/cwjcc6wp27eshgmzl.jpg

Die gleiche Stelle am 28. Juli 2011 mit Wagen 8415. Auch dieses Bild ist mittlerweile nicht mehr wiederholbar, nicht nur wegen der kurzlebigen Werbung für das Maschseefest am Bus, sondern vor allem, weil die ganze Fläche dort mittlerweile aufgerissen ist. Hier sollen Wohnhäuser entstehen.


http://666kb.com/i/cwjcdqavwji8ddxsx.jpg

Die abgemeldeten Wagen 9106 und 9112 am 7. November 2010 an exakt der Stelle Deines Bild 10.


http://666kb.com/i/cwjcf0sgy0482lq3l.jpg

Wagen 9117 am 7. September 2012 exakt an der Stelle, wo der 411 auf Deinem Bild 9 seht (vgl. die Weiche), nur von der anderen Seite gesehen.

Gruß
Christian
---
Meine Beiträge im Historischen Forum: [www.drehscheibe-online.de]
-----
Wie wir damals das Hobby ausübten: [www.drehscheibe-online.de]

Hallo Bernd,

wieder einmal ein grandioser Bilderreigen, an dem sich kein Hannover-Fan sattsehen kann!

Zu Bild 9 ergänze ich gerne die Nummer des Beiwagens, der mit Tw 411 gekuppelt ist. Es handelt sich um den 1483, ein Exemplar aus der 36 Motor-Bw umfassenden Nachlieferung von 1959. Der Wagen wurde als 2037 in Dienst gestellt. Nach rund zehn Jahren Einsatz kam er ins Umbauprogramm zur Gewinnung tunnelgängiger Bw und ging danach mit "Blumenkästen", Klapptrittstufen, ins Dach erweiterten Türöffnungen und der neuen Nummer 1415 wieder in Betrieb. 1977 (?) baute die Üstra anlässlich der Beseitigung schwerer Unfallschäden die Sondereinrichtungen wieder aus und verpasste dem Fahrzeug die Betriebsnummer 1483. Lediglich die Position der beim ersten Umbau nach hinten versetzten Vordertür blieb unverändert und verriet den Sonderling weiterhin auf den ersten Blick. (Wagen 1482 ex 1406 ex 2006 hatte die gleiche "Karriere" hinter sich, passt aber nicht zu der Ganzreklame).

Beste Grüße aus HH
Helmut



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:03:01:16:21:48.

ergänzungen zum 1483

geschrieben von: 6001

Datum: 01.03.15 20:55

H2U schrieb:
-------------------------------------------------------
> wieder einmal ein grandioser Bilderreigen, an dem sich kein Hannover-Fan sattsehen kann!

dem kann ich mich nur anschließen!
weitere deatil-anmerkungen folgen morgen ...

auf die schnelle aber noch ein paar nachtraäge zum 14863:

> Zu Bild 9 ergänze ich gerne die Nummer des Beiwagens, der mit Tw 411 gekuppelt ist. Es handelt sich um den 1483

> (Wagen 1482 ex 1406 ex 2006 hatte die gleiche "Karriere" hinter sich, passt aber nicht zu der Ganzreklame).


in meinen aufschreibungen fand ich dazu dieses:

Klapptrittstufen-Rückbau nach größeren Unfallschäden:
1406 (= ex-2006) = 1482 (n. VU Herrenhäuser Str. 1973-12)
1415 (= ex-2037) = 1483 (n. VU Podbi 1974-05-27)


in div. anderen DSO-beiträgen* hat H2U durchblicken lassen, dass ihm die beiden o.g. wagen sehr "am herzen" lagen:

Autor: Helmut Ulrich
Link zum Beitrag: [www.drehscheibe-foren.de]

6001 fragte:
> wann wurden 1406 und 1415 wirklich zurück gebaut?

Auf jeden Fall schon in den 70ern, m.W. 1976 und '77 (aber ohne Gewähr). In beiden Fällen waren wohl größere Unfallschäden der Auslöser dafür. In den 80ern waren kaum noch Klappstufenwagen im Bestand; wären die Unfälle dann passiert, hätte man die Eimer garantiert gleich ausgemustert ;-)

Was mich jetzt aber etwas verwirrt, ist die Tatsache, dass Bw 1483 zunächst mit frischem Normallack in den Dienst zurückkehrte. Er müsste demnach noch im selben Jahr die Ganzwerbung erhalten haben.

-----

Auch von Interesse: 1406 behielt seine Nummer nach dem unfallbedingten Rückbau noch ein paar Monate, bevor er sich als 1482 hinten in der Reihe anstellen musste.

1406 fuhr 1976 ein paar Monate nach Rückbau noch mit der alten Nr. herum und mutierte dann erst (AFAIR noch im selben Jahr) zu 1482. Deshalb wusste ich damals – noch ausschließlich auf eigene Beobachtungen angewiesen – auch sofort, was es mit diesem Wagen und seiner merkwürdigen Türanordnung auf sich hatte.

Der 1483 hat mich ein Jahr später etliche Wochen Tram-Spotting gekostet, bis ich schließlich davon überzeugt war, dass 1415 in der Reihe fehlt.

------

Zierleisten
Autor: Helmut Ulrich
Link zum Beitrag: [www.drehscheibe-foren.de]
...
Den beiden rückgebauten Bw 1482 ex 1406 und 1483 ex 1415 konnte man das auch noch ansehen: 1482 ohne Rahmenverdickung vorne, während man am 1483 beim Rückbau die bis dahin noch vorhandenen Holme oberhalb der Gürtellinie gekappt und die dortige „Nahtstelle“ angespachtelt hatte – wohl ein einmaliger Sonderfall.

-----

*)
die alt-links habe ich auf die schnelle nicht in aktuelle "konvertiert"

gruß andreas alias http://abload.de/img/6001bqeqqd.jpg
Hallo,

bernd.duetsch schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Christoph,
>
> das war mir gar nicht so bewusst, dass fast alle
> gezeigten Fahrzeuge im Straßenbahnmuseum in
> Wehmingen gelandet sind. Man kennt ja nur die in
> Betrieb stehenden Wagen wie z.B. Tw 181, Tw 236
> und die dazugehörigen Beiwagen.

Die meisten der Wagen existieren heute auch nicht mehr oder zumindest nicht mehr im HSM. 187, 195, 220 und 237 wurden 1988 schon verschrottet. 238 ging 1989 in die Partnerstadt Hiroshima. 227 ist natürlich noch in Wehmingen.

> Vielleicht kommen ja hoffentlich in den nächsten
> Jahren noch weitere "Hannoveraner" in Betrieb.

Das hoffe ich doch sehr! Der KSW-Beiwagen 1072 ist ja schon recht weit gediehen.

Viele Grüße

Christoph

Meine Homepages im Retro-Look (seit 2004 bzw. 2002 unverändert)

Die Straßenbahnwagen des VEB Waggonbau Gotha

Die Straßenbahnwagen des RAW Schöneweide

Re: ergänzungen zum 1483

geschrieben von: bernd.duetsch

Datum: 02.03.15 13:25

Hallo Andreas,

ich bin immer wieder erstaunt über euer Detailwissen bezüglich der Historie von Trieb- und Beiwagen.
Damit habe ich mich eigentlich kaum beschäftigt, ich habe diese Fahrzeuge immer nur fotografiert und habe mich gefreut, wenn mir einmal ein Fahrzeug vor die Linse kam, das ich noch nicht hatte.
Vielen Dank für die Erklärungen bezüglich der Entwicklung der gezeigten Fahrzeuge.

Viele Grüße
Bernd

Re: Wiederinbetriebn. 1482,1483

geschrieben von: Tw336

Datum: 03.03.15 21:15

6001 schrieb:
-------------------------------------------------------
> H2U schrieb:
> --------------------------------------------------
>
> in meinen aufschreibungen fand ich dazu dieses:
>
> Klapptrittstufen-Rückbau nach größeren
> Unfallschäden:
> 1406 (= ex-2006) = 1482 (n. VU Herrenhäuser Str.
> 1973-12)
> 1415 (= ex-2037) = 1483 (n. VU Podbi 1974-05-27)
>
>
> in div. anderen DSO-beiträgen* hat H2U
> durchblicken lassen, dass ihm die beiden o.g.
> wagen sehr "am herzen" lagen:
>
> Autor: Helmut Ulrich
> Link zum Beitrag:
> [www.drehscheibe-foren.de]
> 148517,5157372#msg-5157372
>
> 6001 fragte:
> > wann wurden 1406 und 1415 wirklich zurück
> gebaut?
>
> Auf jeden Fall schon in den 70ern, m.W. 1976 und
> '77 (aber ohne Gewähr). In beiden Fällen waren
> wohl größere Unfallschäden der Auslöser dafür.

So lange dauerten Reparatur und Rück-Umbau nicht.
Wiederinbetriebnahme mit HU:
1482 am 30.8.1974
1483 am 9.6.1975

Zum Glück lagen die Aufzeichnungen mit den Alt-Daten griffbereit... ;-)

glück gehabt ...

geschrieben von: 6001

Datum: 05.03.15 12:42

Tw336 schrieb:
-------------------------------------------------------
> So lange dauerten Reparatur und Rück-Umbau nicht.
>
> Zum Glück lagen die Aufzeichnungen mit den Alt-Daten griffbereit... ;-)

es geht doch nichts über eine gut buchführung ... die dann auch noch "ganz oben" liegt ;-)

danke für die aufklärung - damit konnte ein weiterer weißer (wissens-)fleck getilgt werden!

gruß andreas alias http://abload.de/img/6001bqeqqd.jpg