DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Edit: 08.01.2015 22:30 Ergänzung von Aufnahmestandorten


Die Bilder dieses Beitrages stammen aus der Sammlung Hans Eberle †.

Bei den DGEG-Fahrten von Theodor Horn waren Fahrten ins Blaue dabei. Hier konnten die Fahrteilnehmer das Ziel in den ersten Stunden
der Fahrt erraten.

So war am Samstag 30.04.1983 eine solche Fahrt mit dem Gläsernen Zug von München nach X-hausen geplant.

Dieser schien aber zu dieser Zeit unpässlich gewesen zu sein. So stellte die DB mit 432 202 + 432 502 aus Nürnberg einen Ersatzzug.


http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-00.jpg

Weitere Unterlagen zu dieser Fahrt habe ich nicht. So konnte ich auch einige Aufnahmeorte nicht verifizieren.



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-01.jpg

01


http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-02.jpg

02 München Hbf



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-03.jpg

03 München-Ludwigsfeld



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-04.jpg

04 Haar



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-05.jpg

05 München-Milbertshofen



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-06.jpg

06 Regensburg Hbf



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-07.jpg

07 Das ist der Inhalt des Koffers auf dem Bahnsteig aus Bild 06



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-08.jpg

08 Ausweiche Matting zwischen Regensburg und Saal (Donau)



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-09.jpg

09 Donaubrücke bei Poikam zwischen Regensburg und Ingolstadt



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-10.jpg

10 Donaubrücke bei Poikam zwischen Regensburg und Ingolstadt



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-11.jpg

11 Donaubrücke bei Poikam zwischen Regensburg und Ingolstadt.



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-12.jpg

12 ?



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-13.jpg

13 Fünfstetten, umsteigen zu LUCI



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-14.jpg

14 Fünfstetten



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-15.jpg

15 zwischen Fünfstetten und Monheim



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-16.jpg

16 zwischen Fünfstetten und Monheim



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-17.jpg

17 Monheim



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-18.jpg

18 Fünfstetten



http://www.hklnet.de/HE/HE-1983-04-30-19.jpg

19 Dollnstein

Am Sonntag 01.05.1983 fahren wird dann mit dem Schienenbus nach Rennertshofen: [www.drehscheibe-online.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:01:08:22:24:50.

Re: zu 03?

geschrieben von: bo

Datum: 07.01.15 21:51

... 03? erinnert mich an München-Ludwigsfeld, bevor die Bauarbeiten zum Rangierbahnhof München Nord begonnen haben ...

mfg bo
Bild 06 Regensburg Hbf Gleis 5, Bild 08 Matting Ausweiche (zwischen Sinzing und Bad Abbach).

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)

03-05

geschrieben von: Djosh

Datum: 08.01.15 11:55

Hallo Hans,

interessanter Bilderbogen! Nach einigem hin und her habe ich nun einen Ablauf der Bilderfolge 03-05 hergeleitet:

Bild 03 ist wie von "bo" schon erwähnt in München-Ludwigsfeld. Münchner Norden im Nebel, aber der Zug wird schon leicht von der Morgensonne angeleuchtet.
Der Fahrkarte nach ging es ja vom Hbf zunächst nach Olching, dort wurde gewendet und über den Nordring nach Haar gefahren.

Bild 04 könnte in Trudering sein, wobei ich mir nicht ganz sicher bin. Aber das 70er-Jahre-EG im Hintergrund spricht dafür. --> nicht Trudering, sondern Haar, siehe weiteren Verlauf

Bild 05 zeigt den Bahnhof Milbertshofen am km 20,4. Vom Licht her geht es schon auf die Mittagszeit zu. Da die Fahrt zuvor über den Südring ging, steht die Garnitur nun im Vergleich zu Bild 03 gedreht auf dem Nordring. 432 502 schaut jetzt nach Westen. In Milbertshofen wurde, von Laim via Moosach kommend erneut gewendet und über Feldmoching gings nach Regensburg. Interessant wäre, warum dieser "Schlenker" noch mitgenommen wurde.

Viele Grüße,
Georg

https://doku-des-alltags.de/banner/DSObanner01.jpg





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:01:08:17:32:27.

Nur zweiteilig?

geschrieben von: Die Lorenmagd

Datum: 08.01.15 12:09

Danke für die interessanten Bilder!

Gab es eigentlich häufiger Einsätze der umgebauten ET 32 als Zweiteiler? So einen Einsatz kann es ja nur mit den ET 32 201 & 202 gegeben haben, aber ging es wirklich so einfach, den Mittelwagen EM 32 auszusezten?

Bislang waren mir solche Einsätze unbekannt.

Aleksandra grüßt!
Moin hkl,

das sind die ersten Bilder vom 432 202/502 mit DBS54-Stromabnehmer, die ich sehe! Ich kannte ihn nur so mit SBS10-Unterschere und DBS54-Doppelwippe:

http://www.eisenbahnhobby.de/Aalen-Sueddt/57-48_432202_Nuernberg_30-3-77_S.JPG

(Nurnberg Hbf, 30.3.77)


Danke furs Zeigen,

Martin

Edit: Tippfehler



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2015:01:10:12:19:20.

Re: Nur zweiteilig?

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 08.01.15 13:35

Hallo,
auch ich bin über den zweiteiligen 432 erstaunt. Lohnte sich denn der Aufwand, für solch eine Sonderfahrt den Mittelwagen auszureihen? Jedenfalls fotografierte ich diesen Zug im September 1983 mit Mittelwagen, demnach war der Zweiteiler noch nicht der Anfang vom Ende dieses Zuges.
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Re: 03-05

geschrieben von: Mw

Datum: 08.01.15 13:35

Bild 04 dürfte wohl eher beim Kopfmachen im Bahnhof Haar entstanden sein.

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)

Re: 03-05

geschrieben von: Djosh

Datum: 08.01.15 14:11

Mw schrieb:
-------------------------------------------------------
> Bild 04 dürfte wohl eher beim Kopfmachen im
> Bahnhof Haar entstanden sein.
>
> Gruß
> Mw


Ja, stimmt. Wahrscheinlich ist es eher Haar, nach dem viergleisigen Ausbau sieht es dort ja völlig anders aus. In Trudering hat sich wohl auch nicht die Gelegenheit für ein Bild ergeben.
Mich hat nur die Architektur am Hausbahnsteig irritiert, denn in Haar steht eigentlich noch ein altes EG.
Aber auch die in rot gehaltenen Dachstützen und Lampenmasten sprechen für Haar.

Viele Grüße,
Georg

https://doku-des-alltags.de/banner/DSObanner01.jpg

Bis Anfang der 60er-Jahre planmäßig.;-)

geschrieben von: Frank Stephani

Datum: 08.01.15 14:19

Hallo Aleksandra,

bis 1963 oder 1964 sollen die 432 201 und 432 202 sogar planmäßig 2-teilig im Einsatz gewesen sein. Ob die jeweils schon mit 432 501 und 502 im Eisatz waren ist mir nicht bekannt. Ab 1963 oder 1964 wurden sie dann 3-teilige Garnituren, wie man sie wohl besser kennt.

Beste Grüße aus Hannover-Mittelfeld.

Löwenmann

Re: 03-05

geschrieben von: Mw

Datum: 08.01.15 17:13

Die Architektur in Haar täuscht, denn man sieht nur den flachen Anbau mit dem Fahrdienstleiterraum. Das eigentliche EG befindet sich weiter rechts außerhalb vom Bild.
Der Bahnsteig an Gleis 2 und 3, wo der 432 steht, ist inzwischen abgebrochen. Fundamentreste und der große Abstand zwischen Gleis 2 und 3 lassen ihn - fürs geübte Auge -
bei der Durchfahrt noch erahnen.

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)

? 11 ?

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 08.01.15 18:10

Hallo,

warum klettern die denn auf Bild 11 da alle den Hang rauf? War da ein Fotohalt? Sowas wäre heute sicher nicht mehr möglich, die Leute da einfach so runter zu lassen...

Aber auch ich finde den zweiteiligen 432 interessant, heutzutage heißt sowas 426 ;-)

http://666kb.com/i/cv2vja2704igfamt2.jpg

Bild bereits "hifo-tauglich", 426 001 noch ohne Frontbeschriftung am 11. September 1999 im Werk Hannover-Leinhausen.

Gruß
Christian
---
Meine Beiträge im Historischen Forum: [www.drehscheibe-online.de]
-----
Wie wir damals das Hobby ausübten: [www.drehscheibe-online.de]

Re: ? 11 ?

geschrieben von: Mw

Datum: 08.01.15 20:14

Die haben dort unten alle das Bild 10 geschossen. Der 432er auf der Poikamer Brücke ist vom Kletterhang noch weniger als 400 Meter entfernt ...

Gruß
Mw

Bei der Fülle des zu verarbeitenden Materials sind einzelne Fehler oder Unrichtigkeiten nicht gänzlich zu vermeiden (Kursbuch Deutsche Bundesbahn)

Sammelantwort

geschrieben von: hkl

Datum: 08.01.15 22:41

Erstmal vielen Dank für die Klärung der fehlenden Aufnahmestandorte.

Bei Bild 05 tendiere ich auch zu Haar, habe noch ein schlechtes Dia gefunden wo links vom ET nach ein Bahnsteig ist mit einer S-Bahn.

Warum auch noch über Milbertshofen? Für das Erraten des Zieles war Theodor Horn als Planer der Reise jede Ablenkung recht.
Auch bei seinen anderen Reisen war das Befahren von Verbindungskurven das Salz in der Suppe.

Beim Ausfall des Gläsernen Zuges mussten normale Reisende sich mit Lok und Wagen der 1. Klasse begnügen. Theodor Horn versuchte in solchen Fällen
ein besonderes Fahrzeug für Teilnehmer zu finden. So z. B. auch im August 1987 nach Wien mit E 18 08 oder im Juli 1991 nach Halle (Saale) mit
dem ET 25 015 aus Haltingen.

Re: Nur zweiteilig, ja

geschrieben von: F-Zug.de

Datum: 09.01.15 09:55

Hallo Aleksandra,

bis letzte Woche waren mir zweiteilige ET-Planeinsätze NACH dem Umbau nur vom ET 25 bekannt (Pendelverkehr Baden-Baden -Baden-Oos).

Vorgestern bin ich aber auf ein Bild gestoßen (habe leider keine rechte zum Veröffentlichen), dass den ET 32 201 anno 1964 (frisch umgebaut, mit silbernem Dach) in Nürnberg Hbf ZWEITEILIG zeigt, angehängt an einen weiteren ET 32.
Möglicherweise waren damals noch wegen des Umbaus zu wenig Mittelwagen einsatzfähig.


Gruß

Ronald

Re: Nur zweiteilig, ja

geschrieben von: MWD

Datum: 09.01.15 11:25

Hmmm, wenn unsere Aufzeichnungen im Lok-Datenbank-Projekt korrekt sind, wurde der ET 32 201 eigentlich erst zwischen Dezember 1963 und Juni 1964 umgebaut, modernisiert und mit dem ehemaligen ES 32 201 (ex ES 25 003) dreiteilig zu der Anordnung ET + EM + ET erweitert. Vorher handelte es sich um eine zweiteilige Garnitur mit optionalem Steuerwagen (also ET + ET + ES).

Viele Grüße
Malte

triebwagenarchiv.de | malte-werning.de | inselbahn.de | leuchttuerme.net
Seit 1. November: Die Dieseltriebwagen NE 81 im Triebwagenarchiv: Klick! Im September und Oktober waren neu dabei: ETA 150 | ESA der DB und LVT 2.09 (DR-Baureihen 171/172).

Re: Nur zweiteilig, ja

geschrieben von: F-Zug.de

Datum: 09.01.15 14:04

Salute Malte,

die Aufzeichnungen stimmen sicherlich.
Guck mal hier:
[www.hansgruener.de]

Gruß

Ronald

Re: Nur zweiteilig, ja

geschrieben von: MWD

Datum: 09.01.15 14:11

Ein fantastisches Bild! Und die Webseite kannte ich noch gar nicht...

triebwagenarchiv.de | malte-werning.de | inselbahn.de | leuchttuerme.net
Seit 1. November: Die Dieseltriebwagen NE 81 im Triebwagenarchiv: Klick! Im September und Oktober waren neu dabei: ETA 150 | ESA der DB und LVT 2.09 (DR-Baureihen 171/172).