DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 All

Angemeldet: -

Re: Quo vadis HiFo? Einladung zur Diskussion

geschrieben von: Vilsa

Datum: 14.05.17 21:30

ChristianMUC schrieb:



Danke für die Worte. Auch als meist nur Lesender denke ich mir "Das muss nicht sein".
Und wenn doch - dann sollte der entsprechende Moderator zumindest den Mumm haben, sich nicht hinter einem nichtssagenden Sammelaccount der Moderation zu verstecken.

Wahre Worte... wahrscheinlich hat die Moderation noch nicht entdeckt, dass hier über das Thema "auch" diskutiert wird, andere Beiträge zur Diskussionskultur hatten eine weit kürzere Halbwertzeit.
In meinen Augen kein schöner Stil.
Gruß aus Bremen
Volker

Re: Quo vadis HiFo? Einladung zur Diskussion

geschrieben von: Jan Borchers

Datum: 14.05.17 21:41

Um die Ausgangsfrage aufzunehmen, ja Quo vadis, Hifo.

Dieser Umgang ist zwischenmenschlich inakzeptabel.

Lieber Timo,

Du hast ja diesen Faden begonnen mit der Überschrift „Einladung zur Diskussion“.

Schriebst Du das als Moderator 'TCB' oder als Online-Redakteur 'Timo Car, Berlin' und gilt diese „Einladung“ auch noch nach den unerfreulichen Ereignissen an diesem Wochenende?

Eine wirklich ehrliche Diskussion jedenfalls sieht anders aus.

Ein Wirt, der so mit seinen Gästen umspringt, der darf sich dann bitte aber auch nicht wundern, wenn ihm genau diese Gäste fortlaufen.

Ich gebe darum Deine Frage an Dich zurück: „Quo vadis HiFo?“



Walter

Tja,...

geschrieben von: Joachim Leitsch

Datum: 15.05.17 08:34

... da hatte ich mir nach dem Ableben von Dieter Thiel überlegt, die eingeschlafene Glaspalttenserie wieder aufleben zu lassen, um dem "alten Pott" weiter ein Denkmal zu setzen. Das hat sich nach deisem Wochenende erledigt.

Danke liebe Löschadmins mit dem hibbeligen Klickfinger, habt ihr gut gemacht - von mir wird es auf absehbare Zeit nichts Produktives mehr geben. Dafür ist mir meine noch verbliebene Lebenszeit einfach zu schade.

Das tut mir leid :/

RUHRKOHLE - Sichere Energie

das war einmal :(




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:05:15:08:35:43.

Lieber Joachim, nun mal sinnig...

geschrieben von: hdk

Datum: 15.05.17 08:41

auch ich war schon mal mehr als angefressen, als vor ein paar Jahren der schnelle Löschfinger sein Unwesen trieb und ich absolut alle Beiträge von mir gelöscht hatte, obwohl ich nicht der von der Löschung Betroffene war.
Ich denke aber, es ist mal an der Zeit, dass die Moderatoren sich zum Ganzen äußern. In merkelscher Manier einfach weiter so zu machen, das geht nicht.
Gerade was Rolfs Beiträge anlangt, geht das überhaupt nicht, da er einer derjeigen ist, die das historische Forum letztendlich am Leben halten.

Liebe Moderatoren (ich schreibe das, da ich hoffe, es liest jemand mit), tut euch selbst etwas Gutes und reagiert endlich!

Zurück zu uns, Joachim. Lass mal ein paar Tage ins Land ziehen, dann sieht die Welt entschieden anders aus, hoffe ich.

In dem Sinne

Viele Grüße

Hans

Re: Lieber Joachim, nun mal sinnig...

geschrieben von: Klaus Groß

Datum: 15.05.17 10:43

Hallo Hans,

die Welt sieht aber doch nur dann anders aus, wenn sich die Moderatoren bewegen. Ich selber weiß auch nicht, ob ich unter den gegebenen Umständen weitermachen werde!

Gruß
Klaus

P.S.: habe gerade gesehen: die Moderatoren haben sich bewegt; also bleibe ich dabei!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:05:15:10:52:54.

Die ALARMGLOCKEN müssten klingeln,

geschrieben von: Carsten Friese

Datum: 15.05.17 12:11

... und zwar bei EUCH liebe Admins und Moderatoren,
wenn schon altgediente und verdiente User wie Rolf Köstner,Joachim Leitsch und Mikado-Freund überlegen,dem Forum fernzubleiben! Und das sind ja nun wahrlich keine Störenfriede!

Gruß
Carsten

[www.brandenburgische-staedtebahn.de]
Die Eisenbahnfreunde "Hoher Fläming" Bad Belzig auf FB:[www.facebook.com]
[www.fotocommunity.de]

Re: Die ALARMGLOCKEN müssten klingeln,

geschrieben von: Christoph Zimmermann

Datum: 15.05.17 13:27

Carsten Friese schrieb:
... und zwar bei EUCH liebe Admins und Moderatoren,

Sorry, Carsten, aber das Thema ist doch "durch". Rolfs Beitrag ist wieder da mitsamt einer Erklärung der Verwaltung. Und auch Rolf hat schon "Schwamm drüber" geschrieben. Damit sollte es an dieser Stelle erstmal gut sein.

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.

Re: Die ALARMGLOCKEN müssten klingeln,

geschrieben von: Carsten Friese

Datum: 15.05.17 14:31

Christoph Zimmermann schrieb:

Carsten Friese schrieb:
... und zwar bei EUCH liebe Admins und Moderatoren,

Sorry, Carsten, aber das Thema ist doch "durch". Rolfs Beitrag ist wieder da mitsamt einer Erklärung der Verwaltung. Und auch Rolf hat schon "Schwamm drüber" geschrieben. Damit sollte es an dieser Stelle erstmal gut sein.

Danke,Christoph,das ist mir doch in der Tat entgangen! Hier steht dann auch alles dazu: [www.drehscheibe-online.de]

Gruß
Carsten

[www.brandenburgische-staedtebahn.de]
Die Eisenbahnfreunde "Hoher Fläming" Bad Belzig auf FB:[www.facebook.com]
[www.fotocommunity.de]

Re: Quo vadis HiFo ? Einladung zur Diskussion

geschrieben von: Per Topp Nielsen

Datum: 03.06.17 15:30

Ich bin zwar keine reger Besucher der HiFo, und wenn dann eher mit Fragen statt Antworten.

Die Gedanke eine Epochen-Aufteilung finde ich nicht gut, zumal diese Aufteilung sich nicht von alle wahrgenommen wird - besonders nicht bei Ausländern wie ich. Und was tut einer noch, wenn die Frage zu einem Foto den Aufnahmezeitpunkt gilt? Das wäre doch ein wares Ratespiel ein solsches Foto einer Epoche zuzuordnen.

Das Problem, dass Themen unten 'verschwinden' ist ja allgemein, bei Foren dieser Aufstellung. Wenn ein Thema besonderes interesse hat, steht es einen frei 'Antworten zu diesem Thema an (m)eine E-Mail-Adresse' weiterleiten zu lassen.

Populäre Foren wie HiFo (04) sind schon wegen der Menge von neu hinzugekommene Themen eine unhandliche Sache. Sollte man es für nötig halten es irgendwie aufzuteilen, wäre eine Möglichkeit es in Unterforen wie Lokomotiven, Wagen für Reisezüge bzw. Güterzüge, Gebäude, Strecken etc aufzuteilen. Dann aber auch ein Fora für nicht-einzuteilende Beiträge anrichten. Denn so was gibt es ja auch bei den Aktuellen Foren - Themen die sich im Grenzbereich zwischen zwei oder mehr Foren befindet.

Und wenn man nicht ein vorher gesehener Beitrag wiederfindet gibt es ja allemal den Suchfunktion. Heute muss nur eine Forum durchsucht werden. Wenn es aufgeteilt wird, muss man schon mehrere Foren durchsuchen.

Meine Empfehlung ist also, das HiFo zu behalten wie es ist. Insofern sehe ich das 'Verschwinden' auf der nächste Seite nicht problematisch. So was sind wir vom alle andere Foren gewöhnt. Wenn man nicht jeden Tag den HiFo abtastet, dann müssen die nachfolgende Seiten bis Datum für's letzte Besuch auch durchgestöbert werden.

Viele Grüsse aus DK
Per Topp Nielsen



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:06:03:15:40:22.

Vorschlag für ein neues Unterforum

geschrieben von: sukram01

Datum: 04.11.18 08:35

Werte Forumsgemeinde, ich möchte Euch die Einrichtung eines neuen Unterforums vorschlagen, dass sich mit Eisenbahnarchäologie beschäftigt. Ich habe hier nämlich auch schon die Erfahrung gemacht, das Beiträge, die sich mit diesem Thema beschäftigen, im Forum "Historische Bahn" nicht gern gesehen werden, da beispielsweise eingestellte Fotos als "Unhistorisch" empfunden wurden. Andererseits repräsentieren Bodendenkmäler und -merkmale häufig genug die letzten Spuren eines Eisenbahnstrecke und da gibt es sicherlich den einen oder anderen Diskussionsbeitrag, denn in der Technikgeschichte hat sich der Begriff der "Industriearchäologie" als Forschungsgegenstand bereits fest etabliert.

Inhaltlich würde ich ein derartiges Forum so umreißen:

* Beschreibung des Ist-Zustandes aufgegebener Eisenbahn- und Straßenbahnanlagen,
* desgleichen für stillgelegte Anlagen, Bahnhöfe, Bauwerke der Infrastruktur etc.

Von denen über und unter der Erde noch etwas zu erkennen ist.

Eine Dokumentation derartige Anlagen könnte beipielsweise durch:

* Eigene Fotografien unabhängig von ihrem Erstellungsdatum
* Eigene Zeichnungen von archäologischen Funden (eher selten)
* Stadtpläne mit freier Nutzerlizenz oder mit abgelaufenen Urheberrechten (bspw. OpenStreetMap),
* Topografische Karten mit freier Nutzerlizenz oder mit abgelaufenen Urheberrechten (bspw. OpenTopoMap, Karten aus Kriegsbeute der Brigham Young University ),
* Spezialkarten mit freier Nutzerlizenz oder mit abgelaufenen Urheberrechten (bspw. OpenRailwayMap),
* Digitales Höhenmodell (bspw. TimOnline der Bezirksregierung NRW in Köln, andere Bundesländer haben so etwas auch ins Netz gestellt).

erfolgen.

Speziell das Digitale Geländemodell (erzeugt per Bildflug mit dem Vermessungsflugzeug und abscannen der Landschaft mit einem Laser) ist ein unglaublich leistungsfähiges Mittel zum Erkennen von künstlichen Bodenbewegungen. Man erkennt buchstäblich die Stelle wieder, wenn dort jemals ein Spaten in den Boden gestoßen wurde.

Guter Gruß und hoffentlich eine nette Diskussion über meinen Vorschlag

--
Markus

Re: Vorschlag für ein neues Unterforum

geschrieben von: Markus Heesch

Datum: 07.11.18 18:14

Hallo Sukram (der Name kommt mir irgendwie bekannt vor ;)

ich möchte gegen Deinen Vorschlag votieren, da ich ein zusätzliches Unterforum für unnötig halte. Eisenbahnarchäologie ist ein überaus interessantes Thema, dass selbstverständlich ins historische Forum gehört. Es scheint bei einigen Kollegen ein Missverständnis zu geben, die glauben, der Begriff "historisch" beziehe sich ausschließlich auf das Alter von fotografischen Aufnahmen. Einige meinen gar, das Hifo sei eine Art "Fotoforum" für alte Bilder, und wenn man keine Bilder zeigt (zeigen kann) oder stattdessen sogar Fragen stellt, würde man damit quasi die Bildbeiträge entwerten. Ich kann dieser Haltung nur vehement widersprechen.

Es wäre natürlich interessant ein Unterforum zu haben, in dem solche Beiträge gesammelt werden könnten. Andererseits habe ich persönlich kein Interesse an einem weiteren Forum, da dies für mich noch mehr Zeitaufwand bedeuten würde.

Ich möchte stattdessen eine neue Lösung vorschlagen. Man könnte solche Beiträge zunächst im Hifo einstellen, und zu einem späteren Zeitpunkt in ein Sammelforum verschieben. Dadurch würde man solche Beiträge nicht verpassen und hätte trotzdem später die Übersicht. Wäre vielleicht sogar auch für weitere Themen eine Lösung.

Re: Vorschlag für ein neues Unterforum

geschrieben von: sukram01

Datum: 07.11.18 22:45

Guten Abend Namensvetter ;-) , den von Dir vorgeschlagenen Versuch werde ich gerne machen - nur verspüre ich wenig Lust, mich von einer Minderheit der dortigen Forumsnutzer trollartig angehen zu lassen. Schließlich kann man bei solchen Diskussionen nur verlieren (einschließlich den guten Ruf) und das möchte ich nach Möglichkeit vermeiden.

Andererseits hört sich Dein Vorschlag ganz vernünftig an und da ich zum Thema noch so einiges im Köcher habe, werde ich meine Beiträge weiterhin hier in Hifo einstellen.

Guter Gruß aus dem nächtlichen tiefen Ruhrpott in Bochum

--
Markus

Oft gibt es nicht nur EIN Fotomotiv!

geschrieben von: 3-Löwen-Takt

Datum: Heute, 19:23:11

Ich gebe dir insofern recht, dass ein Bild von einem 628 aus dem Jahr 2002 nicht unbedingt historisch rüberkommt, erst recht wenn derselbe Zug womöglich heutzutage sogar noch durch die Lande eiert. Aber es kommt bei einem Foto ja nicht immer nur auf den Zug an. Wie sieht es aus, wenn die Strecke damals noch Formsignale und Schüttbahnsteige hatte, während heute der fotografierte Bahnhof elektrifiziert ist und einen 75-cm-Bahnsteig aufweist? In so einem Fall käme diesem 628er-Bild wieder eine ganz andere Bedeutung zu, auch wenn der Zug (zumindest für manche Foren-Teilnehmer) zugegebenermaßen langweilig sein mag.
Dies nur mal als Überlegung.

Grüße, Daniel



1-mal bearbeitet. Zuletzt am heute, 19:24:48.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 All

Angemeldet: -