DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Guten Morgen,

wer kennt noch die Straße Schadenrute in Steglitz? Sie ist nicht durch Kriegseinwirkungen verschwunden, sondern dank der Westtangente.

Zum Schutz vor Funkenflug hatte die Eisenbahngesellschaft beiderseits des Bahndammes Geländestreifen erworben, die mehrere Preußische Ruten (eine Preußische Rute entspricht ca. 3,766 m)breit waren. Diese Streifen sollten vor jeglicher Vegetation - besonders Getreide - freigehalten werden. Einer dieser Geländestreifen wurde später Schadenrute benannt. Diese Straße verschwand unter der Westtangente. Auf einem Stadtplan von 1938 ist der Verlauf der Schadenrute gut zu erkennen.

Einen schönen Feiertag wünscht

Lars

http://www.kremmener-bahn.net/images/Schadenrute.jpg[url]

http://www.berliner-stellwerke.de/images/Logo Berliner Stellwerke_120px.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:10:03:09:20:53.
Spannende Ecke, Lars!

Die Karte von ca. 1960 läßt den Brandschutzstreifen noch deutlicher werden:

http://abload.de/img/steglitz1960grjf6.jpg

Grün markiert ist das im Zuge des Baus der Westtangente abgebrochene prächtige Empfangsgebäude des Bahnhofs Steglitz.
Die vormals dichte Bebauung zwischen Schadenrute und Düppelstraße (heutiger Autobahnverlauf) nebst einem Zipfel des Bahnhofsgebäudes und der hier im HiFo schon häufiger aufgetauchten Brücke über die Albrechtstraße ist hier schön zu sehen:
[www.steglitz.de]

Gruß,
Markus.

Berlin für Anfänger: Tiergarten ist ein Park, Tierpark ist ein zoologischer Garten, Zoologischer Garten ist kein Park. Alle drei sind Bahnhöfe.
AG Märkische Kleinbahn e.V. Berlin *** Meine HiFo-Bildbeiträge
http://www.abload.de/img/mkb-banner1000ye7dl.jpg





Danke Markus für die tolle Ergänzung. Aus heutiger Sicht ist es doch mehr als peinlich (zumindest für mich), was für städtebauliche Werte dank dieser Asphaltpiste verloren gegangen sind. Nun hatte West-Berlin kein Umland mehr, um Wohnraum zu schaffen (dafür gab's dann die häßlichen Trabantenstädte). Immerhin sind beim Autobahnbau komplette Häuserzeilen verschwunden. Hauptsache freie Fahrt für freie Bürger. Lebensqualität ist doch was für das verlängerte Rückgrat.

Gruß Lars


http://www.berliner-stellwerke.de/images/Logo Berliner Stellwerke_120px.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:10:03:10:48:17.

Re: Eine verschwundene Straße mit Bahnbezug in Berlin-Steglitz (m1B)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 03.10.14 12:13

Worin liegt der städtebauliche Wert eines gepflasterten Brandschutzstreifens?
Auf diese Bemerkung habe ich gewartet. Wenns der Brandschutzstreifen allein gewesen wäre, okay. Aber ich erwähne ausdrücklich die am Brandschutzstreifen stehenden Häuser, die der Krieg weitgehend verschonte. Diese haben allemal einen höheren städtebaulichen Wert als eine Asphaltpiste namens Westtangente (was Leute, denen ihr Auto am A... angewachsen ist, natürlich ganz anders sehen)

http://www.berliner-stellwerke.de/images/Logo Berliner Stellwerke_120px.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:10:03:13:02:43.
Schon klar, Mueller.
So ist natürlich viiieeel besser:

http://files1.structurae.de/files/photos/2055/a103_4.jpg
Genau Markus: Man kann an so viel Schönheit sich gar nicht satt sehen...

http://www.berliner-stellwerke.de/images/Logo Berliner Stellwerke_120px.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2014:10:03:13:39:52.

Re: Eine verschwundene Straße mit Bahnbezug in Berlin-Steglitz (m1B)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 03.10.14 14:05

Danke für die nicht anders erwarteten Antworten
Thomas Mueller schrieb:
-------------------------------------------------------
> Danke für die nicht anders erwarteten Antworten


Immerhin soviel Einsicht - wie man in den Wald ruft, so hallt es wieder.....

Im Prinzip gibt es die Schadenrute noch.

geschrieben von: Nietenreko

Datum: 03.10.14 14:22

Das ist der Streifen Grünzeug zwischen der S-Bahn und der Westtangente, und soweit ich weiß, ist das auch heute noch Eisenbahnfiscus.

Als kleiner Junge kannte ich die Gegend mal recht gut, denn mein Kindermädchen (heute würde man Tagesmutter dazu sagen) wohnte in der Düppelstraße, allerdings auf der "falschen" Seite, der, die es heute nicht mehr gibt. Man konnte von ihrem Küchenfenster aus über die Gärten auf den Güterbahnhof sehen, und wenn man Glück hatte, war da auch was am Rangieren. Sehr aufregend für mich, denn Dank eines kinderfreundlichen ehemaligen Eisenbahners in meiner Nachbarschaft war ich Steppke damals schon ein bedeutender 'Eisenbahnexperte'! :-)

Darf man denn in absehbarer Zeit auch mit Beiträgen zu den Stellwerken Szg und Sob rechnen? Zumindest Sob war ja bis spät in die 70er in Betrieb.

Hinweis: Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten.

Re: Im Prinzip gibt es die Schadenrute noch.

geschrieben von: Berliner Stellwerke

Datum: 03.10.14 15:51

Hallo Nietenreko,

dann werde ich mal bei der nächsten S-Bahn Fahrt auf den Grünstreifen achten. Wegen den Anekdoten müßte man sich mal zusammensetzen, man könnte bestimmt stundenlang über alte Zeiten plaudern. Selbstverständlich gibt es Beiträge zu Szg und Sob. Nur fehlt mir noch etwas die Masse, um daraus einen lesenswerten Beitrag zu zaubern. Szg steht ja noch im Dickicht. Ich habe auch noch keinen gefunden, der Innenaufnahmen von Sob hat. Aber dafür habe ich soeben ganz frisch das Stellwerk Zwt freigeschaltet, siehe [www.berliner-stellwerke.de]

Gruß Lars


http://www.berliner-stellwerke.de/images/Logo Berliner Stellwerke_120px.jpg
Kö0128 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Schon klar, Mueller.
> So ist natürlich viiieeel besser:
>
> [files1.structurae.de]
> _4.jpg
-------------------------------------------------------

Oh ja, und wie schön es hinter jedem Betonpfeiler nach Pi..e und Ko..e duftet...
Thomas Mueller schrieb:
-------------------------------------------------------
> Worin liegt der städtebauliche Wert eines
> gepflasterten Brandschutzstreifens?
-------------------------------------------------------

Hallo Thomas,

der Anblick von Natursteinpflaster befriedigt die ästhetischen Bedürfnisse der meisten Hiforianer wohl mehr als der von Asphalt und graffitibeschmiertem Beton.

Grüße... Michael.

Re: Eine verschwundene Straße mit Bahnbezug in Berlin-Steglitz (m1B)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 04.10.14 10:21

millimetermicha schrieb:
-------------------------------------------------------
> Thomas Mueller schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Worin liegt der städtebauliche Wert eines
> > gepflasterten Brandschutzstreifens?
> --------------------------------------------------
> -----
>
> Hallo Thomas,
>
> der Anblick von Natursteinpflaster befriedigt die
> ästhetischen Bedürfnisse der meisten Hiforianer
> wohl mehr als der von Asphalt und
> graffitibeschmiertem Beton.
>
> Grüße... Michael.

Hallo Michael,

letzteres mag ich ebenfalls nicht, leider beschränkt sich das nicht auf Beton.