DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

Amtrak ICE 1993

geschrieben von: vt92

Datum: 01.10.13 20:33

Liebe Leute!

Ich scanne gerade meine alten Negative ein und konnte einige Bilder von der Verladung des ICE finden, der zu Testzwecken in die USA verschifft wurde.

Das alles geschah im Juni 1993 in Bremerhaven. Die Fahrzeuge wurden damals äußerst sorgfältig behandelt. Verladen wurden die zwei Triebköpfe sowie sechs Mittelwagen auf den Autotransporter "Faust" (bei seinem Stapellauf der größte Autotransporter der Welt). Laut Wikipedia soll die Werbefahrt des ICE 17 Mio. DM gekostet haben. Der ICE hat in Amiland aber nicht das Rennen machen können...

Weitere Infos und die Fahrzeugdaten findet ihr bei Wikipedia:
[de.wikipedia.org]

Viele Grüße

Arne

1end.JPG

Kopie von 2end.jpg

3end.jpg

Re: Amtrak ICE 1993

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 01.10.13 20:56

Moin,

dieser Zug dürfte das einzige in Deutschland zugelassene Fahrzeug gewesen sein, welches im UIC-Raster auch "USA" stehen hatte :).

Danke für diese wirklich seltenen Bilder.


Gruß

Eric

Re: Amtrak ICE 1993

geschrieben von: redheat21

Datum: 02.10.13 00:38

Hallo

Vielen Dank für die Bilder

Was ist mit dem zug passiert? Ist der Zug nach Deutschland zurückgekehrt oder blieb er in USA?


Vielen Dank für die Antworten


Grüße aus der Klingenstadt Solingen

Christian

Re: Amtrak ICE 1993

geschrieben von: MSS

Datum: 02.10.13 01:11

Ja, der zug kam zurück.
Ist ein ganz normaler ICE I, die nur in der USA ein Urlaub machte :-)

MFG Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER: [mortenschmidt.piwigo.com]
Zufallsfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

Re: Amtrak ICE 1993

geschrieben von: martin welzel

Datum: 02.10.13 07:47

Moin Arne,

vielen Dank für die Bilder. Ich selbst konnte leider nicht teilnehmen :-((

In den USA wurde der Zug beworben mit dem Slogan: "ICE-Train - the hottest thing on rails"! ;-))

Danke fürs Zeigen,

Martin

jaja, der "Eiszug"....

geschrieben von: papa

Datum: 02.10.13 09:16

.... die Amis konnten wirklich nicht kapieren, wofür ICE wirklich steht.

der papa

Re: Amtrak ICE 1993

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 02.10.13 09:19

Super!

Ich selber habe die Garnitur eine Woche vorher in Eidelstedt in der ICE-Halle gesehen.
War schon interessant, im Führerstand die Manometer alle mit "PSI" statt "Bar" zu sehen.
Es gab mal ein Video des EK, welches die Tour in den USA zeigte. Dieses schaue ich mir immer wieder mal an.
Am meisten fällt dort auf, wie steil der Stromabnehmer bei den Fahrten unter Fahrdraht steht. Ist doch ein "anderes Lichtraumprofil", als hier. Da fällt das richtig auf.
Für die Überlandtour zur Westküste wurden extra zwei Loks und ein Packwagen der AMTRAK in ICE-Farben umlackiert.

Danke!
Schöne Erinnerung, an den Zug!

Re: Amtrak ICE 1993

geschrieben von: Doc Boy

Datum: 03.10.13 04:19

Hier noch ein Bild mit vorgespannter Diesellok:


http://abload.de/img/1380699118995smppp.jpg

Re: Amtrak ICE 1993

geschrieben von: tbk

Datum: 03.10.13 10:50

Von der lok (F69PHAC) gab es nur zwei stück, die 1989 bis 1999 bei Amtrak erprobt wurden, heute stehen sie ausgemustert in Mount Vernon (Illinois).

Re: Amtrak ICE 1993

geschrieben von: ytracks

Datum: 03.10.13 13:47

Mit dieser Roadshow begann eine Serie nicht erfüllter Exporterwartungen für Hochgeschwindigkeitstechnologie made in Germany. Die offizielle Begründung der Absage ist in meiner Erinnerung das fehlende Dieselantriebskonzept, was ja auf surreale Art und Weise mit dem ICE TD bewiesen wurde.....

Ytracks

Re: Amtrak ICE 1993

geschrieben von: redheat21

Datum: 03.10.13 23:51

ytracks schrieb:
-------------------------------------------------------
> Mit dieser Roadshow begann eine Serie nicht
> erfüllter Exporterwartungen für
> Hochgeschwindigkeitstechnologie made in Germany.
> Die offizielle Begründung der Absage ist in meiner
> Erinnerung das fehlende Dieselantriebskonzept, was
> ja auf surreale Art und Weise mit dem ICE TD
> bewiesen wurde.....
>
> Ytracks


Hallo

Wurden denn die späteren Züge mit Dieselantrieb geliefert?

Die weisse Lok + ICE sieht sche.. aus. Da gehört als Schlepplok ne 218 oder was aus Russland davor.


Grüße aus der Klingenstadt Solingen

Christian

Re: Amtrak ICE 1993

geschrieben von: tbk

Datum: 04.10.13 11:02

Wäre mir neu, dass auch ein dieselantrieb gefordert wurde. Die einsatzstrecke ist voll elektrifiziert, allerdings ziemlich alt ... da wird versucht, mit neigetechnik das letzte rauszuholen.

Ein einziger acela-triebkopf wurde mit gasturbine gebaut, kam aber über einige versuchsfahrten nicht hinaus: [de.wikipedia.org]
War wohl eher eine methode, forschungsgelder abzugreifen; eine einsatzstrecke gab es nicht. Außerhalb des Northeast Corridor müssen sich die Amtrak-züge zwischen güterzüge zwängen; da ist oft schon aus gründen der streckenbelegung nicht viel mehr geschwindigkeit drin.

Re: Amtrak ICE 1993

geschrieben von: TWA

Datum: 04.10.13 14:02

>>> Außerhalb des Northeast Corridor müssen sich die Amtrak-züge zwischen güterzüge zwängen;
>>> da ist oft schon aus gründen der streckenbelegung nicht viel mehr geschwindigkeit drin.

Auf normalen Strecken sind Geschwindigkeiten von 79 mph die übliche Marke.
Und dann gibt es neben dem NEC noch einige Strecken, auf denen 110 mph gefahren werden.

Re: Amtrak ICE 1993

geschrieben von: Kastanienbeutel

Datum: 04.10.13 18:06

Hallo diese Lok vor dem ICE war die erste Diesellok in den USA mit Drehstromantrieb!!
Das kam bei den USA-Dieselloks erst viel später!
Es wurde ja die EMD-Loks mit Siemens-Drehstromantrieb an verschiedene Bahnen der Usa geliefert( BNSF und usw.)

Die Amttrak hatte auch ihre Probleme mit den Acela-Züge, Befestigung der Schwingungsdämpfer am Fahrzeug selber die rissen sehr schnell ab, wie auch bei der 101 hier zu Lande.

bis dann



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:10:04:19:38:06.

Re: Amtrak ICE 1993

geschrieben von: Baertram

Datum: 10.10.13 16:36

Ich hatte den ICE mal in Frankfurt stehen sehen, da waren noch die Klebereste von der Amtrak zu sehen.
Ich hatte dann noch gelesen, das man bei Siemens ein wenig froh war, das der Auftrag nach Frankreich ging. Die Strafzahlungen beim Nichtfunktionieren der Komponenten (E-Türen, WC, usw.) sollen doch enorm gewesen sein.
Wie sieht es eigendlich jetzt in den Staaten aus? Wächst das Oberleitungsnetz vom Nordosten aus weiter Richtung Süden und Westen? Wie macht sich der "Gewinner" TGV dort? Oder ist das Ganze schon wieder vergangen?

RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.

Acela Express

geschrieben von: MSS

Datum: 10.10.13 20:24

heisst die amerikanischen Hochgeschwindigkeitszüge.
Sie wurde von Alstom und Bombardier entwickelt, und sind mit seiner einzelwagen nicht mit ein TGV sehr ähnlich. Allerdings hat die Triebköpfe ein gewisser ähnlickeit mit die TGV und Eurostar triebköpfe. Es wurde übrigens auch ein Acela-lokomotive entwickelt, die zwei führerstände und ein etwas bulliger aussehen haben. M.m.n. einer der "Coolesten" loks die es gibt! :-)

MFG Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER: [mortenschmidt.piwigo.com]
Zufallsfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

Re: Acela Express

geschrieben von: tbk

Datum: 10.10.13 20:55

Du meinst die HHP-8 [en.wikipedia.org]
Eine ungeliebte kleinserie, die bei bewährung der neuen ACS-64 von Siemens gleichzeitig mit der deutlich älteren AEM-7 ausgemustert werden könnte. Aber warten wir mal ab, wie die dinge sich entwickeln.

1993 wurden dieselloks mit drehstromleistungsübertragung (SD70MAC und AC4400CW) in USA in serie produziert. Kurioserweise werden dort aber auch heute noch dieselelektrische loks mit gleichstrommotoren (ES40DC, ES44DC) gebaut.

Re: Acela Express

geschrieben von: MSS

Datum: 10.10.13 21:26

Ja, die meinte ich. Schade das sie sich nicht bewährt haben...

MFG Morten aus Dänemark

Meine eisenbahnfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
NEUESTEN BILDER: [mortenschmidt.piwigo.com]
Zufallsfotos: [mortenschmidt.piwigo.com]
http://mortenschmidt.piwigo.com/uploads/7/o/d/7odqzpartj//2017/05/29/20170529221833-f5aca47d.jpg

Siemens

geschrieben von: TWA

Datum: 11.10.13 16:50

Siemens hat die ersten Loks fertig gestellt;
600 + 601 machen die Probefahrten auf dem Testring, 602 macht die Testfahrten auf dem NEC

Wenn die Maschinen dann ab 2014 in den Einstz kommen, sollen zuerst die 19 nicht umgebauten AEM-7-DC abgelöst werden, anschließend dürften die HHP-8 dran sein und dann die restlichen AEM7. Wenn alles klappt, würden Ende 2015 die Siemens-Loks alle anderen Loks abgelöst haben.


>>> 1993 wurden dieselloks mit drehstromleistungsübertragung (SD70MAC und AC4400CW) in USA in serie produziert.
>>> Kurioserweise werden dort aber auch heute noch dieselelektrische loks mit gleichstrommotoren (ES40DC, ES44DC) gebaut.

Wenn ich mich recht entsinne, dann gab es in "Trains" vor etwa einem halben Jahr einen Beitrag, nach dem auch die letzte Eisenbahn, die für bestimmte Einsätze Drehstrom ablehnte, diese Haltung aufgegeben haben.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2013:10:11:16:50:37.

Re: jaja, der "Eiszug"....

geschrieben von: michael_seelzee

Datum: 11.10.13 17:48

Als "Eiszug" wurde der ICE in meiner Familie in Deutschcland z.T. auch bezeichnet.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -