DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
1943 lieferte die American Locomotive Company "ALCO" 15, für nordamerikanische Verhälnisse relativ leichte 4-8-4 Lokomotiven, Class K-62,
die als #300-#314 eingereiht wurden.
Hauptsächlich waren diese Maschinen im schnellen Güterzugdienst anzutreffen, kamen aber auch regelmäßig vor Personenzügen zwischen
New York und Montreal zum Einsatz. Bereits 1952-1953 wurden diese Loks ausser Dienst gestellt und anschließend verschrottet.
Ohne die Beschränkungen des "War Production Board" hätte die "D&H" wohl 1943 Diesellokomotiven bestellt...

Mir persönlich gefällt diese formschöne, für amerikanische Verhältnisse sehr "aufgeräumte" Lokomotive sehr.
Die etwas schlechtere Bildqualität bitte ich zu entschuldigen; ganz offensichtlich hat das 3¼" × 5½" "Postcard-Negative (Nitrat) schon einiges erlebt.
Fotograf dieser Aufnahme war mit hoher Wahrscheinlichkeit M.A. Davis; Aufnamedatum und Aufnahmeort sind leider nicht überliefert.

Einen erholsamen Abend und eine erfolgreiche Woche wünscht

Stefan

http://img6.imagebanana.com/img/cj2oizxm/kier_m_a_davis_co_dh4_8_4_3_filtered.jpg
Hallo Stefan,

wieder einmal Danke für dieses schöne USA-Bild. Mir persönlich gefällt die Lok übrigens nicht sonderlich, sie sieht mir zu glatt aus - aber das ist eben eine Geschmacksfrage. Übrigens: Das schräge "Ding" hinter dem Schornstein ist die Dampfpfeife, die wie bei vielen US-Loks schräg angeordnet wurde, um nicht ins Lichtraumprofil zu ragen.

Beste Grüße

Martin
Wie immer, herriches Bild. Diesmal ist die Anordnung bzw Befestigung der 'Mars Lights' ein besonderes Detail.

Viele Grüße,

Ytracks



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:12:04:22:25:02.
Sehr eindrucksvolle Maschine. Danke für die interessante Illustration und das tolle Foto! (Qualitätsmängel erschließen sich mir nicht...)

Assoziation: Diese Lok Rheine-Emden - wie wäre das? Klar: Viel zu bescheiden, ich weiß: Mindestens Frankfurt-Köln-Norddeich Mole! *träum*

Schöne Grüße in der neuen Woche -
Reinhard
Hallo Stefan,

wiederum vielen Dank!

Die # 300 war Alco 69975/1943. Sie wurde gerade einmal zehn Jahre alt: Im August 1953 wurde sie an die Verschrottungsfirma Luria Brothers in Philadelphia verkauft.

Quelle: Jim Shaughnessy: Delaware & Hudson, Berkeley, CA (Howell-North) 1967, S. 462

Viele Grüße, Helmut
Zitat:
Diesmal ist die Anordnung bzw Befestigung der 'Mars Lights' ein besonderes Detail.
Du meinst sicher die 'Class Lights' !?

'Class Lights' = buntes (weiß, rot, grün) Leuchtenpaar zur optischen Identifizierung des Zuges in der Zugfolge.

'Mars Light' = rotierendes, und damit blinkendes, Spitzenlicht
Hallo Stefan,

eine sehenswerte Maschine; gerne würde man sie mal in Echt erleben. Da verstehe ich Reinhard, der sie gerne in einen DB-Umlauf eingeteilt hätte.

Schöne Grüße

Klaus
Zitat:
Reinhard Gumbert schrieb:
-------------------------------------------------------

Assoziation: Diese Lok Rheine-Emden - wie wäre das? Klar: Viel zu bescheiden, ich weiß: Mindestens Frankfurt-Köln-Norddeich Mole!
*träum*



Na ja, Reinhard - träumen kann man ja mal, aber das wird wohl nix...

Ernsthaft: die K-62 hatte nach dieser Seite [www.steamlocomotive.com] eine Reibungslast von 270.000 lbs, das sind 135 Tonnen. Macht eine Achslast von 33,5 Tonnen - wo die Strecke Münster-Rheine doch schon von der 10 (mit ca. 22 t Achslast) nur mit Sondergenehmigung befahren werden durfte...


@Walsum5

Wieder ein schönes Bild einer amerikanischen Maschine, mit denen ich mich bislang so gar nicht befaßt hatte, danke fürs Zeigen.

Zitat:
Mir persönlich gefällt diese formschöne [...] Lokomotive
Mir auch :)

Zitat:
für amerikanische Verhältnisse sehr "aufgeräumte" Lokomotive sehr
Gibt es eigentlich einen Grund dafür ? War dies von der D&H so gefordert wurden ? Habe jetzt nicht die anderen Dampfloks der D&H auf dem Radar, aber waren diese alle etwas "aufgeräumter" gestaltet (also Kundenwunsch) oder wurde dies von ALCo so in Eigenregie entworfen und später auch so beworben ?
Gibt es zeitgenössische Werbebilder (vom Hersteller oder Betrieber) dieser Lokreihe, die ihre Gestaltung besonders hervorhebt ?

P.S.: Was hat es sich mit dieser Kette vor dem vorderen Laufdrehgestell auf sich ? Endanschlag ? (bei Kurvengang oder Entgleisung ?)

Auf jeden Fall tolle Lok und toller Scan !

André