DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Seltsames in Darmstadt m.B. und Frage

geschrieben von: KBS 634

Datum: 22.08.11 15:26

Hallo zusammen!

Nachdem mir am Samstag meine bessere Hälfte einen Einkaufsauftrag erteilte, dachte ich mir die Gelegenheit zu nutzen, da ich schon in der Nähe war, mal einen Abstecher zu den Zubringergleisen des ehemaligen RAWw Darmstadt zu machen. Also rein in den Wöhlerweg und dann Richtung Brücke für das Güterzuggleis Kranichstein zum Hbf.
Zuvor kam ich über eine Überweg, daneben ein Durchlass vom Bahndamm.

http://img7.imagebanana.com/img/vk75r2kr/durchlass_2.jpg

http://img7.imagebanana.com/img/xo1qpmlh/durchlass.jpg

Als nächstes kam dann die oben erwähnte Brücke, die hier schon einmal Thema war und festgestellt wurde,das sie ursprünglich zweigleisig.

http://img6.imagebanana.com/img/eimdwtmq/bruecke.jpg

Als ich bei diesem Kilometerstein ankam

http://img6.imagebanana.com/img/74v7moe6/km.jpg

fiel mir die nachfolgende Anlage auf für deren Zweck ich keine Erklärung habe!


Aufgenommen vom Zubringergleis RAWw

http://img7.imagebanana.com/img/y8vfsst5/unbekannt1.jpg

Vom Güterzugleis Aschaffenburg-Mainz

http://img7.imagebanana.com/img/2v674v7f/unbekannt2.jpg

http://img7.imagebanana.com/img/uqu2yei2/unbekannt3.jpg

http://img7.imagebanana.com/img/fcr942sl/unbekannt4.jpg

Hat jemand eine Erklärung für den Zweck dieser Anlage. Walter und Volker vor :) wenn Ihr was wisst!

Eigentlich wollte ich mal das Gleis Richtung RAWw abgehen, mußte aber ziemlich schnell feststellen das die Reise ohne schweres botanisches Gerät enden mußte :)

Blickrichtung Wöhlerweg
http://img7.imagebanana.com/img/0vzadvy5/raww_1.jpg

Blickrichtung RAWw oberes Gleis
http://img7.imagebanana.com/img/rqsn4zis/raww_2.jpg

Blickrichtung Wöhlerweg unteres Gleis
http://img7.imagebanana.com/img/f63bbawb/raww_3.jpg

Grüße Andreas

Gruß Andreas

Re: Seltsames in Darmstadt m.B. und Frage

geschrieben von: kastenlok

Datum: 22.08.11 17:45

Hallo,
"zielt" das Ding auf die Mercksche Kläranlage? Dann hängt das wohl mit einem dort vorhandenen Rohrdurchlass zusammen.

Es grüßt

die Kastenlok

Re: Seltsames in Darmstadt m.B. und Frage

geschrieben von: Pallaswiese

Datum: 22.08.11 18:25

Während ich die Brücke vor meinem geistigen Auge im Moment nicht lokalisieren kann, ist mir dieses beidseitige Podest schon begegnet:

http://www.walter-kuhl.de/dso/Nord0523.jpg

Einen bahnspezifischen Reim konnte ich mir dazu nicht machen. Da es gut freigeschnitten aussieht, wird es wohl genutzt, also gibt es auch jemanden, der darüber Auskunft geben kann. Merck? HSE?

Gruß, Walter

Die Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau-Erfelden, und mehr, auf https://www.walter-kuhl.de/riedbahn/.
Neueste Seite: Resume bzw. Schlußwort zur Geschichte der Maschinenfabrik und Eisengießerei Darmstadt.
Mein DSO-Inhaltsverzeichnis.

Re: Seltsames in Darmstadt m.B. und Frage

geschrieben von: KBS 634

Datum: 22.08.11 18:28

Hallo zusammen!

Einen aktuellen Bezug zu unserer Kläranlage ist im betreffenden Abschnitt nicht zu sehen! Vieleicht aus früheren Jahren!

Grüße Andreas

Gruß Andreas

Volltreffer!

geschrieben von: Volker Blees

Datum: 22.08.11 19:15

kastenlok schrieb:
> "zielt" das Ding auf die Mercksche Kläranlage?
> Dann hängt das wohl mit einem dort vorhandenen
> Rohrdurchlass zusammen.

Korrekter Ansatz. Es handelt sich um eine Dükeranlage, welche (zumindest in den 60er Jahren) die Verbindung zwischen einem Regenrückhaltebecken am östlichen Ende des heutigen Geländes der Merck-Kläranlnage und dem Vorfluter herstellt(e). Witzigerweise zeigt Andreas' zweites Bild einen Durchlass des gleichen Vorflutsystems.

Als ich zum ersten Mal auf die Anlage gestoßen bin, hatte ich versucht, sie mit der ehem. Bk Löcherwiese in Verbindung zu bringen, doch deren Fundament findet sich weiter westlich </stöckchenwerf>

Grüße
Volker

Re: Volltreffer!

geschrieben von: KBS 634

Datum: 22.08.11 19:58

Servus Volker!

Ok, diese alte Düker-Anlage kannte ich natürlich nicht mehr, die beiden Regenrückhaltebecken existieren allerdings noch. Dann ist das hier im wahrsten Sinne des Wortes "geklärt". :))

Grüße Andreas

Gruß Andreas

Re: Volltreffer!

geschrieben von: Pallaswiese

Datum: 23.08.11 12:58

Ein freundlicher Mensch hat mir den passenden Plan vorbeigebracht:

http://www.walter-kuhl.de/dso/Dueker01.jpg

Gruß, Walter

Die Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau-Erfelden, und mehr, auf https://www.walter-kuhl.de/riedbahn/.
Neueste Seite: Resume bzw. Schlußwort zur Geschichte der Maschinenfabrik und Eisengießerei Darmstadt.
Mein DSO-Inhaltsverzeichnis.

Re: Volltreffer!

geschrieben von: Dampffrosch

Datum: 23.08.11 17:32

Hallo,
wie ich aus der Karte entnehme, gehörte der Hektometerstein (3,2) zum früheren sog. Odenwaldgleis.
Grüße
Horst

Re: Volltreffer! (hier: ein halber)

geschrieben von: Pallaswiese

Datum: 23.08.11 18:26

Zitat:
wie ich aus der Karte entnehme, gehörte der Hektometerstein (3,2) zum früheren sog. Odenwaldgleis.

Derer es einmal zwei gab, für jede Richtung eines, um diesen Plan von 1922 einmal wieder auszugraben:

http://www.walter-kuhl.de/dso/Darm1922.jpg

Auf Andreas' 3. Bild ist sehr schön zu erkennen, daß hier wirklich zwei weitere Gleise hineinpassen. Siehe hierzu auch: "Musteranlage Darmstadt Hauptbahnhof" auf meiner Webseite. Und wenn ich schon dabei bin zu editieren: das auf dem Plan am unteren Bildrand zu sehende Flurstück 156/6 müßte die alte Riedbahntrasse sein (bzw. die Trasse nach Mainz).

Gruß, Walter

Die Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau-Erfelden, und mehr, auf https://www.walter-kuhl.de/riedbahn/.
Neueste Seite: Resume bzw. Schlußwort zur Geschichte der Maschinenfabrik und Eisengießerei Darmstadt.
Mein DSO-Inhaltsverzeichnis.




5-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:08:23:18:40:21.

Re: Volltreffer! (hier: ein halber)

geschrieben von: KBS 634

Datum: 23.08.11 19:32

Hallo Walter!

Hast Du zufällig eine Luftbildaufnahme von diesem ganzen Bereich bis zur alten Main-Neckar Bahntrasse? Auf einem Luftbild Nr.1624 von der Südwestdeutschen Flugverkehrs AG Abt. ist unsere Fabrik mit dem ganzen Gleisbereich von Süden bis West-Mitte abgebildet. Auch diese Brücke. Allerdings ziemlich klein, vieleicht gibt es das auch hin größerer Auflösung!? Interessant auch die ehemalige ursprüngliche Trasse der Main-Neckar Bahn. Von der Hier gezeigten Brücke ist in Richtung Westen nicht weit ein Wärterhaus oder Stellwerk zu sehen! Auch die ehemalige, leider abgerissene Bk Hammelstrift.

Grüße Andreas

Gruß Andreas

Re: Volltreffer! (hier: ein halber)

geschrieben von: Volker Blees

Datum: 23.08.11 20:09

KBS 634 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Walter!

Bin zwar nicht Walter ...

> Auf einem Luftbild [...] ist unsere
> Fabrik mit dem ganzen Gleisbereich von Süden bis
> West-Mitte abgebildet. Auch diese Brücke.

Welche Brücke meinst Du nun?

> Interessant auch die
> ehemalige ursprüngliche Trasse der Main-Neckar
> Bahn.

... die noch in den 50er/60er Jahren als Trasse und Flurstück erhalten war, wie Walter es uns sicher bald bildlich zeigen kann ...
@ Walter: mit dem Flurstück und der alten Trasse nach Mainz hast Du recht. Das war mir noch garnicht aufgefallen.

> Von der Hier gezeigten Brücke ist in
> Richtung Westen nicht weit ein Wärterhaus oder
> Stellwerk zu sehen!

Das dürfte besagte Bk Löcherwiese sein, die ziemlich genau dort stand, wo das Werkstättengleis von der Güterbahn Hbf - Kra abzweigt, und deren Fundamentreste noch heute unter Brombeeren versteckt liegen. Auf einem Übersichtsbild in dem schönen Werk "Die Merck´sche Kleinbahn" (Berthold Matthäus - Mühltal - 2002 - ISBN 3-9805727-4-9) ist das Gebäude der Bk im Hintergrund zu sehen. Andere Bilddokumente kenne ich nicht.

Grüße
Volker

Re: Volltreffer! (hier: ein halber)

geschrieben von: KBS 634

Datum: 23.08.11 20:28

Genau Volker das meinte ich. Die Merck'sche Kleinbahn habe ich natürlich auch, freundlicher Weise vom Merck-Archiv ;). Ebenfalls heute noch ein Teil erhalten und zu Merck gehörend die alte Brücke der Main-Neckarbahn, hierüber hatte ich ja schon einmal berichtet,immer wenn ich über die Brücke fahre, muß ich daran denken das hier einst Züge gefahren sind :)).

Volker, noch etwas ist mir bei dieser Luftaufnahme schon länger aufgefallen. Wenn Du auf die Bk Hammelstrift schaust erkennst Du das im Vordergrund stehende Gebäude. Was war das denn für eins? Das Stellwerk ist es nicht gewesen, das habe ich viel niedriger in Erinnerung. Das fast wie ein Wohnhaus aus!

Grüße Andreas

Gruß Andreas




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:08:23:20:41:39.

alte Main-Neckar-Bahn-Trasse

geschrieben von: Pallaswiese

Datum: 23.08.11 21:59

Nun, auf dem Nachbarplan läßt sich die alte MNB-Trasse sehr schön verfolgen. Auch die Blockstelle Löcherwiese ist eingezeichnet. Offensichtlich haben die Planer diese Blockstelle an den Rand der alten MNB-Trasse gesetzt, während dessen bis 1912 dort noch fleißig die Loks rauchten.

Fangen wir aber mit der alten Blockstelle Hammelstrift an:

http://www.walter-kuhl.de/dso/Loecher0.jpg

Dann gehen wir weiter östlich und erkennen, wie sich die alte MNB-Trasse im Plan abzeichnet.

http://www.walter-kuhl.de/dso/Loecher1.jpg

Wenn wir dann (virtuell) nach Südosten wandern, gelangen wir zum Überwerfungsbauwerk und zur Blockstelle Löcherwiese. Wobei hier anzumerken ist, daß das Einzelgleis leicht verschoben über die Brücke geführt wird, während das ursprünglich südliche Gleis zur Anbindung des Ausbesserungswerks genutzt wird. Der schematische Plan von 1922 zeigt das noch anders.

http://www.walter-kuhl.de/dso/Loecher2.jpg

So ein Plan aus den 50er Jahren zeigt Dinge, die später schlicht verloren gegangen sind. Ich hoffe, eine spannende Nachtlektüre geboten zu haben.

Gruß, Walter

Die Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau-Erfelden, und mehr, auf https://www.walter-kuhl.de/riedbahn/.
Neueste Seite: Resume bzw. Schlußwort zur Geschichte der Maschinenfabrik und Eisengießerei Darmstadt.
Mein DSO-Inhaltsverzeichnis.

Re: alte Main-Neckar-Bahn-Trasse

geschrieben von: KBS 634

Datum: 23.08.11 22:34

Besten Dank Walter, wie soll man da jetzt noch schlafen können ;)). Schön zu sehen die ursprünglich zweigleisige Brücke der Güterzugstrecke Kranichstein - Hbf Darmstadt.
Weist Du etwas von dem Gebäude an der Ostseite des ehemalige Areal Hammelstrift. Zumindesten sind dort an der Böschung noch Mauerreste zu sehen. Das Wohnhaus im Westen kennst Du ja ;))

Grüße Andreas

Gruß Andreas

Re: alte Main-Neckar-Bahn-Trasse

geschrieben von: Pallaswiese

Datum: 23.08.11 22:59

Hmm, wenn ich mir diesen Plan genau betrachte und ihn mit den Bildern vergleiche, die ich noch gemacht habe, bevor ein Räumtrupp im vergangenen Dezember den Ziegelbau plattgemacht hat, dann schwant mir bei "Werkstatt der Sigm", daß ich bislang fälschlich das als "Whs" mit der Hausnummer 7 bezeichnete Gebäude für das Stellwerk gehalten habe.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:08:23:23:00:11.

Re: alte Main-Neckar-Bahn-Trasse

geschrieben von: Volker Blees

Datum: 24.08.11 07:47

Pallaswiese schrieb:
-------------------------------------------------------
[...]
> schwant mir bei "Werkstatt der Sigm", daß ich
> bislang fälschlich das als "Whs" mit der
> Hausnummer 7 bezeichnete Gebäude für das Stellwerk
> gehalten habe.

Nein, dieses "Whs" ist bereits vor langer Zeit nach einem Brand abgerissen worden. Das vormalige Stellwerksgebäude wurde für die Sigm genutzt. Auf [www.walter-kuhl.de] hast Du alles richtig beschrieben.

Grüße
Volker

Re: alte Main-Neckar-Bahn-Trasse

geschrieben von: KBS 634

Datum: 24.08.11 09:11

Guten Morgen Volker!

Also habe ich das jetzt richtig verstanden, das von mir beschriebene Gebäude ist abgebrannt und wurde abgerissen und wenn ja, wann ist das geschehen?

Grüße Andreas

Gruß Andreas

Re: alte Main-Neckar-Bahn-Trasse

geschrieben von: Pallaswiese

Datum: 24.08.11 12:39

Aber hier war ich wohl anderer Ansicht: Alternative Ansichten. Das werde ich dann mal korrigieren müssen.

Gruß, Walter

Die Riedbahn von Darmstadt nach Goddelau-Erfelden, und mehr, auf https://www.walter-kuhl.de/riedbahn/.
Neueste Seite: Resume bzw. Schlußwort zur Geschichte der Maschinenfabrik und Eisengießerei Darmstadt.
Mein DSO-Inhaltsverzeichnis.

Re: Seltsames in Darmstadt m.B. und Frage

geschrieben von: Re465

Datum: 27.08.11 17:58

KBS 634 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo zusammen!
>
> Einen aktuellen Bezug zu unserer Kläranlage ist im
> betreffenden Abschnitt nicht zu sehen! Vieleicht
> aus früheren Jahren!

Es ist ein Düker.
Da ich auch schon früher mal gegrübelt hatte was das ist (vermutete auch Stw.- Fundament) und mal die Kollegen von konstruktiven Ing.-Bau gefragt.

Ob für Merck oder Stadt weiss ich aber nicht.
Kann mich nur daran erinnern dass vor nicht all zu langer Zeit daran gearbeitet wurde und daher ein Betra-Antrag bei mir auf dem Tisch war.

Gruß, Ralf