DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
1985 Teil 1 siehe hier


1985 Teil 2 siehe hier


1985 Teil 3 siehe hier


1985 Teil 4 siehe hier


1985 Teil 5 siehe hier


1985 Teil 6 siehe hier




Tag 22 (17 Züge) Augsburg – München – Ebersberg – Wasserburg Stadt – Rosenheim – Innbrücke Süd – Innbrücke Nord – Mühldorf – Traunstein – Ruhpolding – Waging – Prien – Aschau – München – Augsburg

„The last in line“ (in memoriam Ronnie James DIO) also der letzte Teil der Reihe beginnt mit einem mehrjährigen Kuriosum an der Strecke Rosenheim – Mühldorf. Wegen Sperrung der Brücke über den Inn war ein durchgehender Betrieb nicht möglich. So wurde als Ersatz auf beiden Uferseiten ein provisorischer Bahnsteig angelegt, die Brücke mit einer „Einhausung“ versehen, so daß man nach Ankunft mit einem Schienenbus trockenen Fußes auf die andere Flußseite gelangen und dort den anderen zur Weiterfahrt wartenden Schienenbus besteigen konnte. Auch wurden Kofferkulis zum Gepäcktransport vorgehalten und Lampen aufgestellt. Das Manko war allerdings, daß zwar die Brücke überdacht war, jedoch nicht die Bahnsteige – bei Sauwetter war man also trocken (Zug) – naß (Bahnsteig) – trocken (Brücke) – naß (Bahnsteig) – trocken (Zug)... Und so sah das Ganze aus:


(06474) 23.08.85 Innbrücke Süd (KBS 941) 798 653 + 998 655 als N 5366

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009440250.jpg


(06475) 23.08.85 Innbrücke (Hintergrund: Süd 798 653 + 998 655 als N 5366)

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009861672.jpg


(06476) 23.08.85 Innbrücke Nord mit 998 906 + 798 826 als N 4478

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009355013.jpg


(06482) am 23.08.85 hielten in Trostberg (KBS 944 Mühldorf – Traunstein) 798 691 + 998 257 + 998 883 als N 6481, irgendwie schon toll, daß ich damals auf vielen Strecken mit dem Zug gefahren bin und unterwegs bei den Halten Fotos machen konnte. Jetzt mit den automatischen Türschließvorrichtungen unmöglich, da stünde ich sicher oft ausgesperrt da...

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009371656.jpg


(06484) eine wunderbare Landschaft durchschlängelt die KBS 953 von Traunstein nach Waging, wo am 23.08.85 der Zug N 5586 gebildet aus 998 654 + 998 255 + 798 764 stand

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009499193.jpg


Tag 23: (4 Züge) Augsburg – Entenfang (hier war die 290 038 mit Unfallschäden -vmtl. Flankenfahrt- zu sehen) – Gelsenkirchen

Tag 24: (0 Züge) kein Kommentar

Tag 25: (11 Züge) Gelsenkirchen Buer Nord – Essen – Hagen – Siegen – Herborn – Niederwalgern – Giessen – Gelnhausen – Bebra - Rotenburg/Fulda

(06500) 26.08.85 Bebra: 150 089 mit U3 MF 08.08.85 in grün präsentierte sich in voller Pracht, 1998 wurde die Maschine dann verkehrsrot

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009743648.jpg


Tag 26: (8 Züge) Rotenburg/Fulda – Kassel – Marburg – (in Biedenkopf habe ich die 333 111 endlich „erlegt“, eine bis dato fehlende Lok, die mir bis heute erinnerlich ist) Erndtebrück – Siegen – Frankfurt – Wiesbaden – Frankfurt - Augsburg

Tag 27: (9 Züge) Augsburg – Karlsruhe – Wörth – Schifferstadt – Worms – Bingerbrück – Mainz – Augsburg

Tag 28: (14 Züge) Augsburg – Jossa – Wildflecken – Gemünden – Bad Kissingen – Mellrichstadt – Bad Neustadt/Saale – Bischofsheim/Rhön – Schweinfurt – Werzberch - Augsburg

(06514) auch die KBS 508 stand am 29.08.85 auf meinem Programm: mit Zug 5180 befuhr ich die Strecke von Jossa nach Wildflecken, wobei ich in Rupboden 798 723 + 998 838 aufnahm, während der freundliche Zugführer die noch verbleibende Zeit prüfte

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009531070.jpg


(06522) in Wildflecken stand dann 998 838 + 798 723 für N 5183 zur Rückfahrt bereit

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009315354.jpg


(06523) und in Oberbach gab mir der Zugführer wieder die nötige Zeit für ein Foto von 798 723 + 998 838 als N 5183

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009862283.jpg


(06531) gar nicht so weit entfernt befuhr ich auch am 29.08.85 von der anderen Seite kommend eine Strecke in die Rhön, nämlich von Bad Neustadt nach Bischofsheim/Rhön (KBS 814). Die 211 123 hat den N 8034 und mich nach Bischofsheim befördert

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009357870.jpg


(06532) 29.08.85 Bischofsheim/Rhön 211 123 (N 8034)

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009631802.jpg


Tag 29: (12 Züge) Augsburg – Bad Wörishofen – Mindelheim – Günzburg – Ulm – Markt Wald – Augsburg – Landsberg – Augsburg

(06537) Rund um Augsburg fehlten mir auch etliche Strecken, auf denen ich nie mit dem Zug gefahren war (nach dem Motto: die kann ich ja immer machen...), so auch Gessertshausen – Markt Wald, die Staudenbahn mit der KBS-Nummer 984. Am 30.08.85 machte ich eine „Heimatrunde“ und nahm in Gumpenweiler 515 591als N 6058 auf

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009258656.jpg


(06540) in Gessertshausen, wo die Staudenbahn von der Hauptbahn Augsburg – Ulm abzweigt, bespannte 140 021 den E 3050 am 30.08.85

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009494542.jpg


Tag 30: (7 Züge) Augsburg – Kehl – Offenburg (notiert im Bw Offenburg: 215 109, 323 718, 323 734, 323 642, 323 839, 998 661, 998 742, 998 318, 998 301, 798 716, 798 576, 798 721, 998 312, 998 755, 141 056, 140 082, 140 226, 141 337, 140 079, 260 540, 323 539, 140 149, 140 682, 140 366, 290 309, 290 308, 140 406, 140 356, 139 309, 139 164, 139 310, 139 165, 211 206) – Bad Griesbach – Karlsruhe – Augsburg

(06547) am 31.08.85 gab es in Bad Griesbach (KBS 717) die Garnitur 798 666 + 998 271 + 998 640 (Zug N 4733) zu sehen. Auf der Strecke von Offenburg war ein Vorläufer der 796er im Einsatz, die Wagen hatten eine automatische Türschließvorrichtung erhalten (Pfeile !) und Rückspiegel, damit war ein Einmannbetrieb möglich. Ungewöhnlich war auch die Werbung

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009903179.jpg


Tag 31: (8 Züge) Augsburg – Geltendorf – Sigmaringen – Tübingen – Aulendorf – Friedrichshafen – Ulm - Augsburg

(06548) der letzte Tag der Netzkarte war der 01.09.85. Im Bw Tübingen standen 425 102 (ausgemustert 02.06.85) + 427 101 (Fristablauf 27.05.85) + 425 110 (im Hintergrund)

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009991288.jpg


(06552) und in Aulendorf konnte ich 215 061ablichten

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009244994.jpg


(06558) nach Beendigung meiner kleinen Deutschland-Rundreise gab es nur noch wenig zu tun, z.B. wieder mal einen Besuch der Staudenbahn KBS 984, wo ich am 20.09.85 bei Reichertshofen die noch rote 212 184 mit N 6060 erwischte

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009614934.jpg


(06578) und fast zwingend den letzten Personenzugplanbetriebstag am 27.09.85 der Strecke Nördlingen – Gunzenhausen mitzuerleben. Bei Dürrenzimmern (KBS 918) hatte 212 179 die Ehre, den N 4153 Richtung Nördlingen bespannen zu dürfen

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009145477.jpg


(06580) während sich in Öttingen 332 025 als Zuglok des 68420 nützlich machte

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009789735.jpg


(06590) der letzte planmäßige Personenzug Richtung Gunzenhausen war N 4156, hier am 27.09.85 bei Dürrenzimmern in km 7 unterwegs, wobei Lok 212 179 und Wagen mit Trauerflor versehen waren

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009302910.jpg


(06595) die Rückleistung N 4155 war als letzter Planzug mit entsprechenden Plakaten ausgestattet und recht gut besetzt, bei Bettendorf in km 10,8 ging es mit 212 179 Richtung Nördlingen

http://images2.bilder-speicher.de/show-image_org-10122009351439.jpg


Uff -geschafft. Hat es jemand vom Anfang bis zum Ende durchgehalten ? Eigentlich war es ja gar kein Bahnjahr - sondern nur 6 Monate (April – September). Ich habe den von mir geplanten Rahmen bei Weitem gesprengt, es sollten eigentlich nur so ca. 40 Fotos werden, aber welchen den Vorzug geben und welche weglassen ?

Danke allen aufmerksamen Betrachtern, speziell denen, die mir Hinweise oder Ergänzungen und „Feedback“ (übrigens gibt es eine hervorragende bayrische Rockband dieses Namens) gaben. Interessant zu sehen, daß „Fehler“ wesentlich mehr Reaktionen auslösen als gezeigte Raritäten !

Bleibt mir nur noch passend zum Jahresausklang allen DSO-HiFo-Beitragserstellern und -lesern „Prosit Neujahr“ und ein gesundes (besonders unseren lieben Mitstreitern, denen es derzeit an Gesundheit mangelt), friedvolles, erfolgreiches und gesegnetes (wem dies noch etwas bedeutet) Jahr 2011 mit vielen wunderbaren Eisenbahnerlebnissen zu wünschen.


„When the wild wind blows“ „the alchemist“ is „coming home“ from the „isle of Avalon“ to „El Dorado“ behind the „FINAL FRONTIER“ ...

dieser Satz kann aus den Songs einer während der Beitragserstellung mehrfach laufenden CD zusammengestellt werden – Danke IRON MAIDEN für`s Wachhalten !





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:12:30:09:19:28.

welch ein Gesamtwerk ...

geschrieben von: Andreas T

Datum: 30.12.10 09:56

Hallo,

Respekt, welch ein Gesamtwerk Du uns hier präsentiert hast. Und uns zugleich einen Gesamtblick auf die Bahn 1985 ermöglicht.

Es grüßt herzlich

Andreas T


Gute Eisenbahnfotografie zeigt sich in der Kunst, der Eisenbahn einen würdigen Rahmen Natur zu verleihen.

(frei nach Peter Müller)

Re: 1985, ein guter Eisenbahnjahrgang

geschrieben von: Michael P

Datum: 30.12.10 12:29

Lieber Klaus,

diese schöne Serie habe ich immer mit viel Freude gelesen – und wirklich von Anfang bis Ende genossen. Abwechslungsreiche Erinnerungen an eine versunkene Bahnepoche, einfach schön! Kaum zu glauben, dass da 25 Jahre wie im Fluge vergangen sind.

Dir und allen Mitlesenden wünsche ich an dieser Stelle Gesundheit und gutes Gelingen bei allen Plänen und Vorhaben für das neue Jahr.

Alle Gute und herzliche Grüße,
Michael.
Hallo Klaus,

auch von mir noch einmal recht herzlichen Dank für diese tolle Serie, hat mir echt gute gefallen. Und danke auch für den Tipp mit der "Blood of the nations", ich kenne das Werk noch nicht habe aber bisher nur gutes darüber gehört. Werde mir die dieser Tage mal zulegen ... :-)

Einen guten Rutsch ins neue Jahr und viele Grüße aus dem Südwesten

Marco

Bahnjahr 1985 - recht eintönig

geschrieben von: Frau Knackal

Datum: 31.12.10 17:01

der Beitrag zeigt einige interessante Zeitdokumente, aber der Verkehr auf Nebenbahnen war ja wohl sehr eintönig: nur 798, 515 und 211 oder 212. Da ist es jetzt schon wesentlich abwechslungsreicher.

Habe die Reihe trotzdem genossen.

gez. Knackal



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:12:31:17:06:01.
Hallo Klaus,


klar war ich bei allen Deinen Teilen dabei ! War super, - damals war die DB halt noch in fast bestem Zustand, aber so ist das mit dem stetigem Wechsel und Wandel nun mal.

Schön war Deine Idee mehr Fotos zu zeigen !

Ohne diese Reihe hätte ich einen großen Fehler in meiner Statistik und Du hast auch mit dazu beigetragen dieses offene "Stück" zu klären !!

Du kannst ja gleich mit dem Jahr 1986 weitermachen:
-Wagen
-Busse
-Fahrzeuge/Züge

Dann wärst Du der Erste.....



Viele Grüße und alles Gute für 2011

Michael