DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Aus gegebenem Anlaß: Lütgendortmund (1Bild,1Scan)

geschrieben von: Bahnwärter

Datum: 30.06.10 03:26

Hallo zusammen,

in den letzten Jahren gab es hier mehrere Anfragen nach einem Bild des Lütgendortmunder Bahnhofsgebäudes. Durch eine küzlich im "Allgemeinen Forum" entstandene Diskussion über die (ehemalige) Strecke Do-Dorstfeld - Do-Lütgendortmund wurde ich an mein Versäumnis erinnert, das gewünschte Bild immer noch nicht gezeigt zu haben.

1910 wurde das für einen Haltepunkt recht ansehnliche Gebäude fertiggestellt - 1981, im Zuge einer Umtrassierung der Fernbahngleise zwischen Dortmund Hbf und Bochum-Langendreer, abgerissen.



http://www.hamm-osterfelder.de/seiten/foren10/bw/luedo1.jpg



Als Zugabe noch ein Plan, der nicht nur für die Eisenbahnfreunde interessant sein dürfte, sind doch die ehemals bis "Lütgenbömmel" führenden Strab-Linien auszumachen. Für André Joost der Hinweis auf die Blockstelle Lüt, die sich am Ende des Bahnsteigs in Richtung Bo-Langendreer befand.

Weiteres Material zu diesem "Haltepunkt mit Bahnhofsgebäude" ist sicher nicht nur bei mir sehr willkommen.



http://www.hamm-osterfelder.de/seiten/foren10/bw/luedo2.jpg


Es grüßt
der Bahnwärter
Bahnwärter schrieb:
-------------------------------------------------------

>
> Als Zugabe noch ein Plan, der nicht nur für die
> Eisenbahnfreunde interessant sein dürfte, sind
> doch die ehemals bis "Lütgenbömmel" führenden
> Strab-Linien auszumachen. Für André Joost der
> Hinweis auf die Blockstelle Lüt, die sich am Ende
> des Bahnsteigs in Richtung Bo-Langendreer befand.

merci dafür.

>
> Weiteres Material zu diesem "Haltepunkt mit
> Bahnhofsgebäude" ist sicher nicht nur bei mir sehr
> willkommen.
>

Für die Personenabfertigung wird es wohl notwendig gewesen sein. Immerhin endeten ja Straßenbahnen aus Bochum und Dortmund vor der Haustür.

Gruß,
André Joost

Re: Aus gegebenem Anlaß: Lütgendortmund (1Bild,1Scan)

geschrieben von: rolwie

Datum: 30.06.10 08:27

Vielen Dank für das interessante Bild und die Infos und den Gleisanlagenplan von Lütgendortmund. Ich habe den Bahnhof noch gut in Erinnerung, in der Zeit von 1978 - in den frühen 80er Jahren war ich sehr oft dort.

Auch ich bin an einem weiterem Material vom Bahnhof Lütgendortmund sehr interessiert. Das gilt auch für den Bahnhof Dortmund - Dorstfeld vor Einführung der S-Bahn 1984.

Viele Grüße und nochmals vielen Dank
rolwie



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:06:30:11:36:39.

Re: Aus gegebenem Anlaß: Lütgendortmund (1Bild,1Scan)

geschrieben von: Linie_16

Datum: 30.06.10 10:28

Guten Morgen,

vielen Dank für das tolle Bild. Ich bin selber noch Jahrelang jeden Tag zur Schule dort vorbeigefahren und habe leider auch direkt mitbekommen, wie er sozusagen bei Nacht und Nebel dem Erdboden gleich gemacht wurde. Sehr schade, denn das war für mich ein wichtiges Stück Lütgendortmund. Ich habe auch noch ein paar alte Postkarten von der Straßnebahn die zum Bahnhof fuhr, aber leider kenne ich mich mit der rechtlichen Situation nicht ao aus, sonst hätte ich sie mal ins Netz gestellt.

Lieben Gruß

Linie_16
Hallo Peter,

jetzt wo ich das Bild vom Lütgendortmunder Bf sehe,kann ich mich auch wieder an das Bahnhofsgebäude erinnern.

Danke fürs zeigen.

Mit freundlichen Gruß Jürgen
moin.
danke tolles foto.
die bahnsteige selbst sahen dem heutigen stadthaus haltepunkt sehr ähnlich soweit ich mich erinnere.

http://ausdemzug.wordpress.com/




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:06:30:14:51:15.

Re: Aus gegebenem Anlaß: Lütgendortmund (1Bild,1Scan)

geschrieben von: rolwie

Datum: 30.06.10 15:07

Hier nun weitere Bilder vom Bahnhof Lütgendortmund, aufgenommen 1980





http://www.eisenbahndiaarchiv.com/cpg149/albums/userpics/10002/L%C3%BCtgendortmund_Bf__1981_1024.jpg


http://www.eisenbahndiaarchiv.com/cpg149/albums/userpics/10002/L%C3%BCtgendort_Bf_2_1981_800.jpg


http://www.eisenbahndiaarchiv.com/cpg149/albums/userpics/10002/2~0.jpg

Re: Aus gegebenem Anlaß: Lütgendortmund (1Bild,1Scan)

geschrieben von: ingo st.

Datum: 30.06.10 21:23

Hallo Bahnwärter,

Dank auch von mir für das Bahnhofsbild und dem Gleisplan mit der exakten Führung der Strab-Linien aus Bochum und Dortmund.

Wäre damals nicht so ein heftiges Gegenlicht gewesen, als ich die [www.drehscheibe-foren.de] Fotos gemacht habe, dann hätte ich wohl auch ein Bild vom Bahnhof gehabt.

Gruß

Ingo

Re: Aus gegebenem Anlaß: Lütgendortmund (1Bild,1Scan)

geschrieben von: ingo st.

Datum: 01.07.10 16:18

Hallo,

in der WR von März 2009 wurde folgendes Bild im Rahmen einer historischen Serie ausgegraben:

http://foto.arcor-online.net/palb/alben/85/6730585/3733373039373034.jpg

Man sieht eine Tram der BoGeStra und das links am Gebäude später noch was angebaut wurde.

Gruß

Ingo

"Bahnhof Lütgendortmund" ... (4 w.B.)

geschrieben von: H.R.

Datum: 03.07.10 08:30

http://www.hamm-osterfelder.de/seiten/foren10/e-luedo01.jpg

... so wurde zumindest vor geraumer Zeit der vorm EG liegende Taxenstand von der Dame in der Zentrale gemäß Reglement angesprochen. Den habe ich nicht schlecht geschätzt, als ich mir in den Young Years ein paar Märker Zubrot "aufm Bock" (einschlägiger Heckrest rechts im Bilde) verdient habe. Vorzugsweise nächtens bot er, weil etwas abseits der Hauptstraße(n) gelegen, beste Möglichkeiten für Sitz zurück und eine kleine Mütze Nickerchen in der toten Zeit so zwischen 2:00 und 4:00 Uhr.

Fotografisch gesehen habe ich ihn leider viel zu weit links liegen lassen - wenigstens aber nicht am 14.Mai 1977 ...

http://www.hamm-osterfelder.de/seiten/foren10/e-luedo02.jpg

... als diverse Dampfer letztmals auf Abschiedstour durchs Revier flogen: hier entlang 044 556 mit D 16241.


http://www.hamm-osterfelder.de/seiten/foren10/e-luedo03.jpg

In Erwartung desselben glücklicherweise genutzte Gelegenheit, auch ganz normalen Alltag festzuhalten. 430 404 im Block davor.

Der Reiz des Neuen hingegen dürfte es gewesen sein, der mich bewogen hat ...

http://www.hamm-osterfelder.de/seiten/foren10/e-luedo04.jpg

... im September 1984 noch einmal den Perron von Lüdo zu betreten, wo gerade eine S4 zur Rückfahrt nach Unna wendet - offenbar ist zwischenzeitlich die Spezies der Kantenspechte sehr aktiv und erfolgreich geworden ...


An Bildern dürfte das meinerseits schon alles zu L. sein, fürchte ich.

Aber da ist noch eine - wenn auch schon sehr, sehr verblasste - Erinnerung:

Auf der Südseite des EG habe ich eine schon in den 70ern verkrautete, aber ziemlich breite Treppe vor Augen, die zu den Gz-Gleisen führte. Kann es sein, dass es da oben einmal eine (Behelfs-[?])Bahnsteiganlage gab?

Wie gesagt: Diese innere Rückblende ist nur äußerst vage - und die daraus folgende Vermutung macht auch nicht viel Sinn: Aus alten Kursbüchern geht deutlich hervor, dass Pz von Langendreer in Richtung Dortmund Süd und Welver erst im Bahnhof Dorstfeld von der Bergisch-Märkischen auf die Rheinische abzweigten.

Wär schon schön, wenn jemand, der sich in L. besser auskennt als ich, sich dazu noch genauer äußern könnte.

Besten Dank für den Beitrag und alle angehängten Ergänzungen
sagt
H.

Wenden in Lütgendortmund?

geschrieben von: OzBeFan

Datum: 03.07.10 09:56

Hallo,

wie konnten den die Züge in Lütgendortmund wenden, ohne den restlichen Verkehr aufzuhalten? Es war(und ist) doch immerhin die Fernbahn zwischen Dortmund und Bochum? Oder war das eine andere Strecke?

Re: Wenden in Lütgendortmund?

geschrieben von: ingo st.

Datum: 03.07.10 16:53

Hallo,

schöne Bilder zu L. von H., vor allem mit dem Bus.

Züge wenden? Als die S4 in Betrieb ging, war die Zuordnung der Gleise schon getauscht. Die S4 benutzte nur ein Gleis und Zugkreuzung war in Marten. Der Fernverkehr ging wie heute bereits südlich vorbei.

Das andere Gleis neben der 111 war der Ausgangspunkt zum Umbau und Verlängerung nach Lütgendortmund Markt.

Gruß

Ingo

Re: "Bahnhof Lütgendortmund" ... (4 w.B.)

geschrieben von: rolwie

Datum: 04.07.10 01:11

Vielen Dank an H.R. für diese sehr interessanten Bilder. Wirklich spitze !

Dank an alle Mitstreiter...

geschrieben von: Bahnwärter

Datum: 05.07.10 20:16

...die zu diesem fast vergessenen "Bahnhof" in Wort oder Bild etwas zu sagen hatten.

Die von H.R. angesprochene Treppe kenne ich ebenfalls - deren Sinn jedoch nicht. Eine Weichenverbindung zwischen Pz- und Gz-Strecke soll es zu keiner Zeit gegeben haben - angesichts der möglichen Streckenwechsel in Bo-Langendreer und Do-Dorstfeld Pbf eigentlich auch nicht sinnvoll...

Leider ist auch in meinem Fundus nicht mehr vorhanden - auch Dorstfeld Pbf ist nur mit einigen Stellwerksbildern vertreten. Wenn gewünscht, werde ich sie demnächst mal scannen und einstellen.

Es grüßt
der Bahnwärter

Re: Dank an alle Mitstreiter...

geschrieben von: Andre Joost

Datum: 06.07.10 08:16

Bahnwärter schrieb:
-------------------------------------------------------

> Leider ist auch in meinem Fundus nicht mehr
> vorhanden - auch Dorstfeld Pbf ist nur mit einigen
> Stellwerksbildern vertreten. Wenn gewünscht,

*wünsch*

Gruß,
André Joost