DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Guten frühen Morgen ;-)

Nach ferienbedingter Abwesenheit, nun die Fortsetzung meiner Reise durch das Bahnjahr 1985:

Am Montag, dem 15.Juli orientierte ich mich von Gelnhausen (siehe: [www.drehscheibe-foren.de] ) aus wieder ins heimatliche Wuppertal. Dass der direkte Reiseweg als Inhaber eines Tramper-Monats-Tickets dafür ausschied, versteht sich von selbst – zumal, wenn man für die Reise einen ganzen Tag lang Zeit hat. Welche Reiseroute ich genau nahm lässt sich nicht mehr genau rekonstruieren, die erste Aufnahme des Tages entstand jedenfalls an der Verzweigung der Kursbuchstrecken 362 bzw 366 bei Wallau, wo mir 798 562 samt Steuerwagen als N 5759 (Laasphe – Marburg) begegnete:

http://img52.imageshack.us/img52/3864/8500123pselaasphewallau.jpg

Anschliessend nahm ich selbst den nächsten Zug über die Scheldetalbahn hinüber nach Dillenburg. Der Kreuzungsaufenthalt in Gönnern bot Gelegenheit die Kamera in den Wind zu halten. Zunächst „mein“ 798 808 + 998 910 als N 7319/7323 (Biedenkopf – Dillenburg), der hier in Gönnern die Zugnummer wechselte:

http://img688.imageshack.us/img688/9923/8500125psegnnern.jpg

Kurz darauf kam mit 798 572 + 998 903 auch schon der Gegenzug als N 7312 herein:

http://img193.imageshack.us/img193/1778/8500126psegnnern.jpg

Und schliesslich noch beide Züge vereint am Bahnsteig:

http://img816.imageshack.us/img816/8937/8500127psegnnern.jpg

In Dillenburg bestand am gleichen Bahnsteig mit 12 Minuten Übergang fast unmittelbar Anschluss an N 7327 nach Ewersbach:

http://img815.imageshack.us/img815/6015/8500128psedillenburg.jpg

Die knappe Viertelstunde genügte 260 534, um sich gekonnt in Szene zu setzen:

http://img824.imageshack.us/img824/117/8500129psedillenburg.jpg

Sodann 798 566 + 998 904 als N 7327/7320 Dillenburg – Ewersbach – Dillenburg am Endpunkt der Diethölztalbahn. Wie ich gerade eben erst sehe, war ich offenbar nicht mal der einzige Eisenbahnfotograph vor Ort ;-) Ob sich wohl jemand wiedererkennt ?

http://img821.imageshack.us/img821/858/8500130pseewersbach.jpg

Als ob es damit noch nicht genug gewesen wäre, nahm ich die Strecke Haiger – Betzdorf auch noch mit. Im Abschnitt Königstollen – Sassenroth liess ich 798 749 samt Steuerwagen als N 6346 (Neunkirch – Betzdorf) an mir und einem blühenden Fingerhut vorbeiknattern:

http://img811.imageshack.us/img811/3278/8500133pseknigsstollens.jpg

Und schliesslich noch ein abschliessender Blick vom Bahnsteig des Haltepunkts Königsstollen auf den Herdorfer Tunnel, aus dem 798 644 + 998 soeben auftaucht:

http://img823.imageshack.us/img823/777/8500134psekngsstollenam.jpg

So - wünsche angenehme Nachtruhe
Andreas

PS: noch den Link eingefügt



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:06:12:01:16:54.
Moin Andreas!

Deinen interessanten Reiseverlauf hast Du lesenswert geschildert. Auch die ausgewählten Fotopunkte sind gut gewählt, Deine Aufnahmen beweisen dieses!

Für Deinen Beitrag dankt Dir

Helmut

Re: 1985 – mit dem Schienenbus durchs Siegerland m9B

geschrieben von: ferrum

Datum: 12.06.10 21:07

schöne Erinnerungen werden hier geweckt. Vielen Dank.
Einziger Malus: die Leute im Raum Wallau, Gönnern, Dillenburg und Ewersbach werden protestieren, wenn sie in einen Topf mit den Siegerländern geworfen werden.
Erndtebrück - Laasphe, wo der VT im ersten Bild herunterkam, ist Wittgensteiner Land; die anderen oben genannten 4 Orte sind hessisch.
Klar die letzten beiden Aufnahmen sind siegerländisch.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2010:06:12:21:08:55.

Nein auch das nicht, es ist das ....

geschrieben von: Tssd43

Datum: 14.06.10 17:17

... Marburger Hinterland.

Die Landesgrenze befindet sich dann nur noch wenige Meterchen weiter in Richtung Laasphe!

Gruß

Tom

Re: Nein auch das nicht, es ist das ....

geschrieben von: ferrum

Datum: 14.06.10 18:12

@Tssd43

Vielen Dank für die Verbesserung. Es stimmt, es ist teilweise im Marburger Hinterland, was zum Zeitpunkt der Aufnahmen vermutlich auch noch als Altkreis Biedenkopf (später zu Marburg-Biedenkopf) bzw Dillenburg (später zu Lahn-Dill-Kreis) agierte.
Mit hessisch war halt der Oberbegriff gemeint, es ist damit ja nicht falsch.
Und ich weiss, dass viele Leute im Wittgensteiner Land empfindlich darauf reagieren, wenn sie als Siegerländer tituliert werden. Diese Grenze dürfte bei Lützel sein. Die Landesgrenze zwischen Hessen und NRW liegt zwischen Wallau und Laasphe, stimmt auch.
Wer sich das erste Bild ansieht, wird aber im Hintergrund den Abzweig der Strecke ab Wallau in Richtung Gönnern und Dillenburg erkennen. Also ist es noch in der Gemarkung Wallau.
Im Juli findet dort wieder ein autofreier Sonntag statt, zu dem vermutlich die zwei historisch lackierten 218 im Einsatz sein werden.