DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo Gemeinde,

aus mir ist zwar nie ein Feldbahner geworden, doch heute bin ich froh, dass ich als 14-jähriger "JuFu" nicht nur bei den damals allgegenwärtigen 220ern auf den Auslöser gedrückt habe.


Am 16.10.1982 entdeckte ich diese DIEMA, die damals an der Schleuse in Steinbach/Main (zwischen Lohr und Gemünden) Dienst tat:

http://img168.imageshack.us/img168/9775/d0310klbeh.jpg
Bild 1:
DIEMA Nr. 2293, Baujahr 1959
16 PS, Typ DS 14, Gewicht 2850 kg, Motor Nr. 2549281/82


Zwei Monate zuvor, am 2.7.1982, entstanden die drei folgenden Fotos auf einer privaten Feldbahn in Bodenteich (südlich Uelzen; inzwischen hat sich der Ort zu "Bad Bodenteich" gemausert).
Sinn und Zweck dieser Anlage kann ich heute nicht mehr nachvollziehen. Eventuell diente sie sogar bloß dem Spieltrieb des Besitzers, den wir an diesem Tag besuchten:


http://img2.imageshack.us/img2/3382/d01347uweb.jpg
Bild 2 (Bodenteich)


http://img167.imageshack.us/img167/652/d0135b7uweb.jpg
Bild 3 (Bodenteich): Fröhliches Dieseln im Garten


http://img167.imageshack.us/img167/4665/d01367uweb.jpg
Bild 4 (Bodenteich): Fröhliches Dieseln im Garten


Zu den drei Bodenteicher Loks habe ich folgende Daten:

Schöma Nr. 994, Baujahr 1948 (*Danke, Bart, für die Korrektur und Hilfe!*)

DEUTZ Nr. 56256, Baujahr 1955, Bauart A2L 514, 2,8 PS, 4,6 t

Meine Frage: Welche ist welche? Und zu welcher habe ich damals offenbar gar keine Angaben gefunden?
(*Das ist inzwischen ja schon beantwortet*)

Ich hoffe, mein kleiner Bilderbogen hat den Interessierten ein bisschen Spaß gebracht.

Viele Grüße aus Hamburg,
Micha



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:05:19:20:28:33.
Hallo Micha,

besten Dank für das zeigen deiner Bilder. Bei den Bodenteicher Loks ist der Grüne -im ersten Bild hinten- die Schöma (nicht Diema) 994 aus 1948. Das Bastelobjekt davor sieht übrigens recht interessant aus. Auf den letzten beiden Bilder ist die Deutz zu sehen.

Viele Grüsse, Bart
Danke, Bart,

für die Korrektur und Hilfe!
Mit der "Schöma" (statt Diema) hast du absolut Recht: Auf dem Zettel von damals steht auch ganz deutlich "Chr. Schöttler, Diepholz". Da ich mich auf diesem Terrain aber nicht so gut auskenne, war mir nicht klar, dass es einen Unterschied zur "Diepholzer Maschinenfabrik F. Schöttler" (Diema) gibt.

Nun passt zum Glück wieder alles zusammen!

Viele Grüße,
Micha

Re: 1982: Bodenteich

geschrieben von: pedro

Datum: 20.05.09 08:03

Hallo,

leider ist der Besitzer dieser Privatfeldbahn verstorben und die vorhandenen Lokomotiven wurden verkauft.

Die "merkwürdige" Lok dürfte eine Gmeinder sein. Fotos aus 2005 siehe hier:

[www.merte.de]

MFG

Re: 1982: Bodenteich

geschrieben von: Gmeinder

Datum: 26.05.09 21:28

Hallo,

Sehr interessante Fotos die hier im Hifo auftauchen.

Die Diema auf dem ersten Bild befindet sich mittlerweile inkl. der 3 zuletzt bei der Staustufe Steinbach vorhandenen Loren im Feldbahnmuseum Frankfurt.
siehe: [www.feldbahn-ffm.de]

Die Feldbahn in Bad Bodenteich diente dem technikbegeisterten Besitzer wie vermutet hauptsächlich dem eigenen Spieltrieb, gelegentlich wurden auch die Besucher der Gastätte damit im Kreis gefahren.
Das "Bastelobjekt" ist wie schon erwähnt eine recht alte Gmeinder 10PS Maschine mit Ballastkasten. Diese Maschine ist im Laufe ihres Lebens etwas umgebaut worden. Eine identische Maschine im Auslieferungszustand findet man ebenfalls im Feldbahnmuseum Frankfurt:
siehe: [www.feldbahn-ffm.de]

Die Bodenteicher Lok gelangte in den 1950er Jahren von einer bisher unbekannten Baufirma an die Wulfes Torfwerke in Neudorf-Platendorf. Dort erhielt die Maschine nach einem Unfall einen gebrauchten Deutz Motor(Vorkrieg) und neue Aufbauten. Im Laufe der 1970er Jahre kam sie dann als erste Lok nach Bad Bodenteich. Anfang 2007 ging die Lok an eine Feldbahnsammlung in Buchen (Odenwald). siehe -->[www.kurasch.de]

Ein Bild vom 02.05.09:
die Lok ist betriebsfähig aber noch nicht komplett aufgearbeitet

http://i441.photobucket.com/albums/qq136/Gmeinder/020509.jpg

Mfg
Gmeinder



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:08:04:02:01:43.