DREHSCHEIBE-Online 
DREHSCHEIBE-Online

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Die Brücke befindet sich unmittelbar gegenüber der Merckschen Kläranlage. Ich frage mich immer wieder was es mit dem zweiten Widerlager auf sich hat. Könnte es sein das hier die Strecke einmal zweigleisig war? Das ganze sieht mir irgenwie nach Kriegsschäden aus was ja auch bedingt durch nähe der Fabrik durchaus sein könnte!


brücke_2.jpg


Grüße Andreas



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:04:10:16:41:14.

Re: Hilfe zu Brücke in Darmstadt!

geschrieben von: Südbahnhof

Datum: 04.05.09 17:43

Ich kenne die Brücke zwar nicht, aber es gibt viele Brücken, die für ein zweites Gleis eingerichtet wurden, das aber nie gebaut wurde. Aber wie gesagt, ich weiß es nicht. Das war nur eine Idee.

Re: Hilfe zu Brücke in Darmstadt!

geschrieben von: Sandhase

Datum: 04.05.09 19:22

Wenn es sich um diese Brücke handeln sollte, so sieht es aus der Luft eher so aus, als ob die ursprüngliche Brücke gegen einen Neubau ersetzt wurde - die westliche Zuführung des Gleises sieht verschwenkt aus.

http://www.petervelten.de/Bilder/Schnelles.jpg

There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary, and those who don't.

Re: Hilfe zu Brücke in Darmstadt!

geschrieben von: v1002023

Datum: 04.05.09 19:31

Wenn ich das richtig sehe liegt auf dem Gleis die Güterverbindung zwischen dem Nordbahnhof und dem Hauptbahnhof. Die Gleise unter der Brücke sind die Personenzuggleise vom Nordbahnhof zum Hauptbahnhof.
[maps.google.de]
Die Verbindung Nordbahnhof-Weiterstadt ist weiter nördlich, incl. Streckengleis vom Nordbahnhof nach Arheilgen.
[maps.google.de]

Re: Hilfe zu Brücke in Darmstadt!

geschrieben von: Michael Fischbach

Datum: 04.05.09 20:02

Ja, Andreas, es handelt sich hier um die Güterstrecke aus Richtung Hauptbahnhof nach Kranichstein. Auf beiden Seiten der Brücke ist ein zweigleisiger Bahndamm. Genau betrachtet, schwenkt das Gleis aus Richtung Hbf nach rechts auf die Brücke. Das lässt darauf schließen, dass hier tatsächlich einmal zwei Gleise in Betrieb standen. Vor der Brücke war wohl einmal eine Abzweigstelle zum AW, dahinter unmittelbar die Einfahrt in den Bf. Nord.
Die überbrückte Strecke ist die Verbindung Hbf- Nord- Odenwald / Aschaffenburg für den Personenverkehr.

Viele Grüße

Michael Fischbach


Abzweig RAW möglich (o.w.T)

geschrieben von: KBS 634

Datum: 04.05.09 20:23

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:07:09:11:18:11.

Aaalso ... (1 gr. Scan)

geschrieben von: Volker Blees

Datum: 04.05.09 22:12

Hallo Andreas,

dass es sich bei dem Gleis um die 1912 eröffnete Gz-Strecke Darmstadt Hbf - Darmstadt Nord handelt, haben ja andere bereits identifiziert.

Der nachfolgende Scan aus der "Sammlung von Übersichtsplänen wichtiger Abzweigbahnhöfe der Reichsbahn", Ausgabe 1922 (Reprint Inzlingen 1976), zeigt die Darmstädter Gleisanlagen in ihrer größten Ausdehnung. Norden ist übrigens links.

http://www.schrankenposten.de/Service/DA_1922.gif

Etwa in Bildmitte ist die von Dir fotografierte Stelle: die damals zweigleisige Gz-Strecke überquert die jeweils zweigleisigen Strecken DA - Aschafenburg und DA - Wiebelsbach-Heubach - Eberbach, also insgesamt vier Gleise.

Ich vermute, dass die Gz-Strecke wegen Kriegsschäden nur eingleisig wieder aufgebaut wurde. In einem Plan von 1955 jedenfalls ist sie schon nur noch eingleisig und auch die Odenwaldbahn DA - Wiebelsbach ist nur noch eingleisig, so dass unter der Brücke nur noch drei Gleise lagen (der Rückbau des Odenwaldbahn-Gleises zwischen DA Hbf und DA Nord dürfte übrigens erst 1972 mit Inbetriebnahme des Dr-Stellwerks in DA Hbf gekommen sein).

Mit dem eingleisigen Rückbau der Gz-Strecke nach dem Krieg wurde auch die Bk Löcherwiese überflüssig, an der zuvor das Gleis zum AW Darmstadt (Wagenwerk) abzweigte: das ehemalige Richtungsgleis Hbf - Nord wurde zum AW geführt, das Richtungsgleis Nord - Hbf wurde zum alleinigen, in beiden Richtungen befahrenen Gleis. Da an der Brücke der südliche Überbau wieder errichtet wurde, musste das Gz-Gleis westlich der Brücke verschwenkt werden, wie in einem anderen Beitrag schon erwähnt. Das Gebäude der Bk Löcherwiese existierte übrigens 1955 noch.

Soweit alles klar?

Auf dem Weg zum Merck-Klärwerk und der Fotostelle hast Du übrigens eine andere historische Bahntrasse genutzt: die Brücke über die Bahn, die zum Klärwerk führt, liegt genau in der Achse der alten Main-Neckar-Bahn, wie sie bis 1912 lief. Noch in den 1950er Jahren war das die originale Eisenbahnbrücke aus Stahl, die lediglich mit einem Straßenbelag versehen worden war.

Grüße
Volker



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:05:04:22:12:54.

Re: Aaalso ... (1 gr. Scan)

geschrieben von: KBS 634

Datum: 05.05.09 10:36

Vielen Dank Volker für die Information ;)


Grüße Andreas



4-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:04:10:16:42:18.

Sehr aufschlussreich . . .

geschrieben von: Michael Fischbach

Datum: 05.05.09 19:43

... der Lageplan. Klasse !
Die Gleise 3 und 4, die direkt auf die Odenwaldbahn führten, wurden offensichtlich schon 1969 nicht mehr so genutzt. Ich habe Bilder vom September 1969, wo die Odenwaldzüge weit draußen ein- und ausfuhren. Das heißt wohl, dass sie über die verschlungenen Außengleise (wie heute) nach DA- Nord gefahren sind.

Viele Grüße

Michael Fischbach


Rückfrage

geschrieben von: Volker Blees

Datum: 06.05.09 17:16

Hallo Michael,

> Die Gleise 3 und 4, die direkt auf die
> Odenwaldbahn führten, wurden offensichtlich schon
> 1969 nicht mehr so genutzt.

Jetzt wirds ja spannend: ich bin, wie bereits geschrieben, bisher davon ausgegangen, dass das einzelne nach dem Krieg noch verbliebene Odenwaldbahn-Gleis zwischen Hbf und Nord erst anlässlich der Inbetriebnahme des Dr-Stellwerks im Hbf 1972 stillgelegt wurde. Ich habe hier einen Plan von 1964 vorliegen, in dem dieses eine Gleis in Betrieb ist und sich mittels einer Weiche auf die beiden Odenwaldbahn-Bahnsteiggleise (und den anschließenden zweigleisigen Abschnitt bis Ostbahnhof) verzweigt. Von Hand sind in dem Plan (leider ohne Datum) die vier Weichen eingetragen, die eingebaut werden musten, um den Odenwaldbahn-Verkehr über die Ludwigsbahn-Gleise abzuwickeln.

> Ich habe Bilder vom
> September 1969, wo die Odenwaldzüge weit draußen
> ein- und ausfuhren.

Was meinst Du mit "weit draußen"? Wo sind die Bilder entstanden? Du zeigst sie uns ja sicher noch .... ***zaunpfahl*** ?

Herzliche Grüße
Volker

Absolut Aufregend...... (o.w.T)

geschrieben von: KBS 634

Datum: 06.05.09 20:10

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:07:09:11:19:06.

Alte Main-Neckar Brücke Darmstadt (o.w.T)

geschrieben von: KBS 634

Datum: 11.05.09 15:05

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2009:07:09:11:19:48.