DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Guten Abend zusammen,

ich habe wieder gekramt und für heute folgendes zusammengestellt: Am 20. Mai 1979 gab es eine Sonderfahrt mit dem VT 11.5 nach Luxemburg. Unterwegs konnte ich folgende Bilder schießen.

Zunächst in Cochem der Sonder-TEE "Graf von Luxemburg" am Bahnsteig mit dem noch vorhandenen Wasserkran:

DB 601 Cochem 1979.JPG

Es folgt eine Limburger Zigarre namens 517 003-0 in Koblenz:

DB 517 003-0 - Cochem 1979.JPG

Bei der Ankunft im Luxemburger Hauptbahnhof erwischte die 181 218-9 kurz vor ihrer Abfahrt nach Deutschland:

DB 181 218-9 Luxemburg 1979.JPG

Fahrzeuge der CFL folgen in Kürze. Bis dahin viele Grüße

Georg Peter

(edit am 22. Januar 2011: Bilder wieder eingefügt)

http://linie305.li.ohost.de/Banner_linie_305.gif
Meine Erinnerungen an die VESTISCHE: [linie305.square7.ch]

Mein Inhaltsverzeichnis: [www.drehscheibe-foren.de]
Mein Videokanal: [www.youtube.com]





3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:01:22:20:49:18.

1979 mit TEE-Emblem?

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 03.09.08 19:04

Hallo Georg Peter,
ich bin etwas erstaunt, daß 1979 ein 601 mit TEE-Emblem unterwegs war. Regulär fuhren die damals doch mit "Inter City", und dann mit DB-Keks. Erst zum 1985er-Jubiläum kamen 601 014 und 601 019 wieder als TEE daher, später auch noch 601 008.
Ist die 2. Aufnahme aus Koblenz?
Danke für die Bilder!
Viele Grüße
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Re: 1979 mit TEE-Emblem?

geschrieben von: trambahn

Datum: 03.09.08 19:25

Stefan Motz schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Georg Peter,
> ich bin etwas erstaunt, daß 1979 ein 601 mit
> TEE-Emblem unterwegs war. Regulär fuhren die
> damals doch mit "Inter City", und dann mit
> DB-Keks.

Das TEE-Emblem wurde eigens für diese Sonderfahrt angebracht. Wenn ich mich recht erinnere auch nur bei einem Triebkopf.

> Ist die 2. Aufnahme aus Koblenz?

Da kannst Du recht haben, denn dort begann die Sonderfahrt. Mein Problem ist, dass ich die Bilder damals nicht gekennzeichnet habe. So weiß ich zwar heute den Anlass und das Datum der Fahrt. Die Fotostandpunkte muss ich nur aus der Erinnerung heraus rekonstruieren. Da wird leider schon mal was verwechselt.

Gruß

Georg Peter

http://linie305.li.ohost.de/Banner_linie_305.gif
Meine Erinnerungen an die VESTISCHE: [linie305.square7.ch]

Mein Inhaltsverzeichnis: [www.drehscheibe-foren.de]
Mein Videokanal: [www.youtube.com]

Re: 1979 mit TEE-Emblem? Jau ! ;-)

geschrieben von: Frankfurter

Datum: 03.09.08 22:18

En Gude aach,

Ich weiß jetzt nicht wieviele Tw damals das TEE-Schild hatten, aber ich habe mal gesehen, daß ein InterCity-Blech auf das "TEE" geschraubt war. Es war also einfach, es bei Bedarf einfach mal abzuschrauben. Ich habe zumindest auch vor 1985 entsprechende "TEE"-601er als Planzüge (Alpen-See-Ex etc) in Frankfurt gesehen ;-))



Noch en Gude,
Manfred

http://www.manfred-sandtner.de/Ffm201_25_100_avatar.jpg "Genießt das Leben in vollen Zügen !"

Re: 1979 mit TEE-Emblem? Jau ! ;-)

geschrieben von: tbk

Datum: 03.09.08 22:54

Ja, deshalb die merkwürdige form. Zeitweise soll es sogar einen umlauf gegeben haben, bei dem regelmäßig die Intercity-tafel an- und abgeschraubt wurde (wurde dazwischen im gepäckraum des triebkopfs gelagert).

Nach dem ende der regelmäßigen IC-einsätze wurden dann IC- und TEE-embleme entfernt und ein DB-keks angebracht.
Nix mit "Graf von..." . Da wurde eine trällernde Dänin (nein, ausnahmsweise nicht Gitte Haenning) Opfer eines unfähigen Texters. Da nutzte es auch nichts, später einen Opernsänger und Sohn eines eben solchen Schlagertexters zu heiraten. ;-)


Bis neulich

Rolf Köstner

"Es fehlen etwa Signale auf dem Gegengleis für Züge, die einer Baustelle ausweichen" (Volker Wissing, FDP, Bundesverkehrsminister)

We don't wanna put in!

Ich wurde positiv auf DSO und HiFo getestet!

"Wir danken Ihnen für Ihre Fahrt mit start*"




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2008:09:05:21:48:40.
Franz Lehár kam Dorthe Kollo schon Jahrzehnte zuvor:

Der Graf von Luxemburg ist eine Operette in drei Akten von Franz Lehár. Das Libretto stammt von Robert Bodanzky und Alfred Maria Willner. Die Uraufführung fand am 12. November 1909 am Theater an der Wien in Wien statt.

(Zitat Wikipedia, weiter siehe hier: [de.wikipedia.org] )

Graf von Luxemburg.jpg

Ebenfalls bis neulich

(edit am 22. Januar 2011: Bild wieder eingefügt)

http://linie305.li.ohost.de/Banner_linie_305.gif
Meine Erinnerungen an die VESTISCHE: [linie305.square7.ch]

Mein Inhaltsverzeichnis: [www.drehscheibe-foren.de]
Mein Videokanal: [www.youtube.com]





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2011:01:22:20:53:15.

So weit wollte ich nicht ausholen...

geschrieben von: rolf koestner

Datum: 06.09.08 18:26

Obwohl meine Eltern begeisterte Operettenanhänger waren, habe ich mich für dieses Genre nie begeistern können. War mir - im Gegensatz zur Oper - immer zu seicht, um es mal vorsichtig auszudrücken. Aber man bekommt da ja als Kind dann doch einiges mit.

Natürlich meinte ich Dorthe, damals noch ohne Kollo und ihr "Oh pardon, sind sie der Graf von Luxenburg".

Da aber auch gleich eine Frage an etwaige Experten:
Woher kommt die gebräuchliche deutsche Schreibweise von Luxenburg mit "n" statt "m". Dass man das "o" in -bourg weglässt, okay. Aber warum "n" statt "m"?


fragt

Rolf Köstner

"Es fehlen etwa Signale auf dem Gegengleis für Züge, die einer Baustelle ausweichen" (Volker Wissing, FDP, Bundesverkehrsminister)

We don't wanna put in!

Ich wurde positiv auf DSO und HiFo getestet!

"Wir danken Ihnen für Ihre Fahrt mit start*"