DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.

Hallo Westerwaldfreunde, die Brex (Teil7 m. 7B.)

geschrieben von: Gerd Tierbach

Datum: 24.09.06 21:29

Hallo Westerwaldfreunde,

in meinem etwas kleineren siebten Beitrag zur Brexbachtalbahn springe ich in das Jahr 1992. Der von Andreas T. nochmals bestens dokumentierte Endbetrieb des Personenverkehrs mit Schienenbussen fand am 28.05.1989 mit Einstellung des Personenverkehrs zwischen Engers und Siershahn sein Ende.
Die Drei-Städte-Wandertage, die einmal jährlich im Mai stattfanden wurden inzwischen mit Dampf gefahren.
Am 28.05.1992 kämpft sich 41 241 in Bendorf-Sayn in Richtung des Sayner Tunnels vor.

http://img470.imageshack.us/img470/1097/s003a09341241bendorfs28051992vb6.jpg


Danach kurz vor dem Burgtunnel, natürlich inzwischen der zweite Zug des Tages, nicht sichtbar mit nur einem Tender.

http://img116.imageshack.us/img116/5151/s003a09541241bsayn28051992hg1.jpg


Für den Pendelverkehr zwischen Grenzau und Höhr-Grenzhausen war an diesem Tag eine Schienenbusgarnitur zuständig, hier in der Nähe des Anschluss Steuler.

http://img368.imageshack.us/img368/2963/s003a096798hhrgrenzh28051992up0.jpg


Für die Reisenden wurde in Höhr-Grenzhausen sogar ein extra Übergang zum Bahnsteig instand gesetzt.

http://img118.imageshack.us/img118/6799/s003a097798hhrgrenzh28051992di6.jpg


So pendelte der VT 98 mehrmals am Tag zwischen beiden Bahnhöfen, hier nach dem Verlassen des Höhr-Grenzhausener Bahnhofs.

http://img386.imageshack.us/img386/7605/s003a098798grenzau28051992nf8.jpg


Ein Jahr später, am 24.04.1993 gab es den letzten durchgehenden Sonderzug in Richtung Altenkirchen, auch wenn hier als Zielanzeiger nur Siershahn steht. Der führende 928 409-2 erreicht den Bahnhof Grenzau.

http://img378.imageshack.us/img378/9483/s003a1009284092grenzau24041993ot2.jpg


Ab dem Bahnhof Siershahn, in dem mir dieses Bild gelang, ging es dann über die Holzbachtalbahn nach Altenkirchen weiter.

http://img48.imageshack.us/img48/2843/s003a099628siershahn24041993kh5.jpg


Im Herbst des Jahres 1993 hatte ich die Möglichkeit die Strecke aus Lokführerperspektive zu betrachten, dazu dann ausführlich mehr im nächsten Beitrag.

Beste Grüße

Gerd

Da kann man wirklich gespannt sein ....

geschrieben von: Andreas T

Datum: 25.09.06 08:00

Hallo Gerd,

da kann man wirklich gespannt sein, was da noch an weiteren Schätzen zu Tage gefördert werden wird. Es ist unglaublich, was Du da schon zusammengetragen hast ...


Herzlich

Andreas T
Hallo Gerd,

schön, die Schienenbusse, nicht wahr? Schade, dass man sich damals viel zu wenig um die roten Brummer gekümmert hat!

Was war das denn für eine Fuhre mit der 41er? Hing am Sonderzug für Wanderfreunde(?) ein zum Fahrradwagen umfunktionierter G-Wagen dran oder was hast Du da aufgenommen?

Grüße,

Martin
Hallo Martin,

die 41er stellte mit einer V 100 am anderen Ende den mehrmaligen Pendel zwischen Neuwied und Grenzau für die Wanderfreunde. Über diese (restlos überfüllten) Züge, die bis 1995 fuhren, hatte ich teils auch schon in meinen vorherigen Beiträgen berichtet. Ab Grenzau gab es dann einen Anschluss nach Höhr-Grenzhausen, der in diesem Jahr mit der VT 98 Garnitur gefahren wurde. Den Güterwagen würde ich als mitgefühten "Werkstattwagen" ansehen. Der zweite Tender wurde nach der ersten Bergfahrt in Grenzau abgestellt.

Beste Grüße

Gerd
Hallo,

danke für deine schöne Serie!

Was mir aufgefallen ist, dass die 628er damals recht neu gewesen sein müssen und mit die ersten Serien-628.4 waren. Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass der 628 409 von Anfang an in Hof stationiert war und noch immer ist. Handelt es sich bei der fahrt um eine Fahrt mit einem ausgeliehenen 628 aus Hof, sozusagen um zu zeigen, was die neuesten fahrzeuge und die neuesten Errungenschaften der Bundesbahn sind? Denn 100% sauber sehen die weißen Flächen der 628er ja nichtmehr aus.

Viele Grüße

Christian
Bitte noch mehr Dampf von den Vatertagszügen!
Christian Bartels schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich bin bisher immer davon
> ausgegangen, dass der 628 409 von Anfang an in Hof
> stationiert war und noch immer ist. Handelt es
> sich bei der fahrt um eine Fahrt mit einem
> ausgeliehenen 628 aus Hof, sozusagen um zu zeigen,
> was die neuesten fahrzeuge und die neuesten
> Errungenschaften der Bundesbahn sind?

Dazu kann ich leider nichts sagen. Allerdings halte ich es für recht unwarscheinlich, das der 628 für die Fahrt extra aus Hof kam.

Grüße

Gerd