DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -
Hallo HiFo-Freunde,

zu diesem Foto aus meiner Sammlung fehlen mir leider die Aufnahmedaten. Das Foto zeigt die umgestürzte Lok „Essen 758034“.
Am Fahrwerk ist ein Stahlseilzug befestigt. Im Hintergrund steht 44-1730 (oder 1736 / 1738).


------------------------------------------------------

Handelt es sich hier um die Folgen eines Unfalls ?

Ist es eventuell ein so genannte Umwerflok für Trainingszwecke ?

Wer kann zu diesem Foto Informationen beisteuern ?


Vorab vielen Dank !


Wochenendgrüße von

Klaus aus Bonn


Lok „Essen 758034“ im Jahre 1951


http://img283.echo.cx/img283/7585/sf0400xxx0071a9xl.jpg



Eher eine Übung, oder so!?!

geschrieben von: affenschaedel

Datum: 22.05.05 15:32

Hallo,

ich denke, das es sich eher um eine Übung oder sonstiges handelt.
Die Lok hat kein Gestänge!

Da aber noch mehr fehlt, könnte es auch sein, das die Lok vom Krieg "liegengeblieben" ist?!?

Gruß Daniel
nix - nothing!



Jetzt singt sie auch noch! [youtu.be]

Kohleausstieg schon 2030! Dann fangt man beizeiten an, eure Dampfloks auf Solarstrom umzurüsten.
Tippe auch auf eine Übung , da sie "zufällig" auf Bohlen gelandet ist .
Interessant aber auch , woran es die Anderen erkannt haben !

Gruß , Karsten "52 8199"



Gruß, Karsten "52 8199"

Nicht vom Krieg, ...

geschrieben von: Stuffz

Datum: 22.05.05 17:00

... da letzte Untersuchung in 1949 !

Gruß, Stuffz

Re: Unfall ? Umwerflok ? Hilfe von Dampflokexperten zu Foto von 1951 erbeten ! (m1B)

geschrieben von: ehemaliger Nutzer

Datum: 22.05.05 17:51

Ich vermute mal, dass es sich bei dem "Übungsgerät" um eine ehemalige 42 handelt. Die Loks wurden, nachdem genug "Friedensloks" wieder betriebsfähig waren, recht früh ausgemustert, da die DB einen sehr großen Lokpark hatte. Insbesondere recht moderne Loks wurden kurz vor Kriegsende noch in die westlichen Gebiete verbracht. Somit standen die 42er, obwohl teilweise keine 5 Jahre alt, wegen ihrer spartanischen Ausführung bald "auf dem Rand", zumal die Schrottpreise wegen des Koreakrieges damals recht hoch waren.

Viele Grüße, Volker

preußische Dreizylinder Lok

geschrieben von: andiemf

Datum: 22.05.05 18:05

Also 42 ist es keine keine Scheibenräder. Ist definitif ne 3-Zylinder lok preusischer Abstammung, keine Einheitslok siehe auch kleines Handrad an der Rauchkammertür tippe auf G12 oder G8²

Gruß

Andi



Eintrag editiert (22.05.05 18:10)

Preußische G12?

geschrieben von: Schwarzfahrer +

Datum: 22.05.05 18:07

Ich tippe mal auf eine 58, da man fünf Kuppelachsen und das Kolbenstangenschutzrohr des mittleren Zylinder erkennen kann!

Gruß aus Thüringen!

welche G12

geschrieben von: andiemf

Datum: 22.05.05 18:09

stimmt sind 5 Achsen, so und wer kriegt die Loknummer raus? ;)



Eintrag editiert (22.05.05 18:10)

Re: Unfall ? Umwerflok 58-034 ??

geschrieben von: H_H_Jung

Datum: 22.05.05 18:24

@Klaus, Grüsse aus FFG,
bekomme ich Hiebe, wenn ich recht habe und diese Lok die G12 58-034 ist ??
Seit einem Unwissenden nicht allzu böse, ihr wisst, daß auch ein blindes Huhn mal ein Korn findet .... das flüssige findet man leichter, er richt deutlicher... Tschau!



-Grüsse aus der Wetterau, Land des 'Äppelwoi'-
HHJ

Re: Unfall ? Umwerflok 58-034 ??

geschrieben von: andiemf

Datum: 22.05.05 18:30

Gute Idee aber kann nicht sein da die G12.1 erst Nummern ab 1002 haben. Eine 58 034 gab es glaub ich garnicht, da es von der 58.0 oder G12 nur sehr wenige gab 15 Preußische oder so und ein paar sächsische die aber als 58.1 eingenummert wurden

Außenzylinder - mein erster Gedanke war: G12 (mB)

geschrieben von: Mikado-Freund

Datum: 22.05.05 18:55

aber ich war unsicher und habe mich mit dem Posten zurückgehalten.

Jetzt aber hat mich der Ehrgeiz gepackt: erst einmal habe ich die Lok wieder aufgerichtet und dann noch eine andere 58 daneben gestellt.

Seht selbst:

http://img63.echo.cx/img63/791/umsturzlokknntebaureihe58sein9.jpg

Die Idee mit der innerhalb der Inventar- oder Gerätenummer? versteckten Baureihenangabe kann man evtl. nicht ganz von der Hand weisen.

Vielleicht findet sich ja noch ein Experte, der den Aufbau dieses "Gerätenummernkreises" kennt.

BTW: hatten nicht z.B. Heizlokomotiven auch eine mit der 7 beginnende Nummer?

mfG

Walter

Edit: Satzbau/Zeilenumbrüche

Thanks to ImageShack for Free Image Hosting



Eintrag editiert (22.05.05 22:42)

https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?99,file=49743https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=179308mit freundlichem Gruß
───────────────────────────────────
Walter
Mithilfe erwünscht:
Im Forum aktiv mitwirken — aber wie geht das?
(Der Versuch einer Anleitung von Forennutzern für Forenutzer)
https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=179308Windmühlen des Monats:
───────────────────────────────────────────────
  • TOFU (Kommentar oben, Zitat unten): in Foren komplett überflüssig!
  • über Betreff und Textfeld verteilte, willkürlich zerfetzte Satzanfänge
  • Kommentare, die stumpf ans Ende der Antwortkette angehängt wurden
  • Artikelüberschriften, die nichts mit dem Artikel darunter zu tun haben

  • https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=163828 https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=163828 https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?099,file=163828 https://www.drehscheibe-online.de/foren/file.php?99,file=163844

    Re: Außenzylinder - mein erster Gedanke war: G12

    geschrieben von: andiemf

    Datum: 22.05.05 19:33

    vielleicht 58 1034 kann leider nicht in der Literatur nachforschen bin nicht daheim

    Re: preußische Dreizylinder Lok

    geschrieben von: ehemaliger Nutzer

    Datum: 22.05.05 20:07

    Oh, stimmt! Den dritten Zylinder und den Speichenvorlaufradsatz hatte ich glatt übersehen. OK, ich nehme die 42 hiermit vollinhaltlich zurück, und gebe den Weg für Neuwahlen... äh eine neue Betimmung der Lok frei ;-)

    SCNR, Volker

    Re: Außenzylinder - mein erster Gedanke war: G12

    geschrieben von: 9. Bauserie

    Datum: 22.05.05 20:20

    Moin,

    also die 58 1034 ging lt der Lokdatenbank von Ingo Hütter bei [www.lokomotive.de] nach dem Krieg an die CSD. Hier mal die Daten von dort zur Lok:

    Hersteller: August Borsig Lokomotiv-Werke, Berlin
    Baujahr: 1918
    Fabriknummer: 10203
    Bauart: 1'E h3
    Spurweite: 1435 mm
    Lebenslauf:
    KÖL 5562 G12
    ->'23 DRBv 58 1034
    ->'25 DRB 58 1034
    ->'45 CSD/R
    +10.07.56


    Gruß

    Alexander



    http://www.roter-brummer.de/798/Banner-roterbrummer.jpg

    Re: Außenzylinder - mein erster Gedanke war: G12

    geschrieben von: andiemf

    Datum: 22.05.05 21:26

    müsste vermutlich eine Lok gewesen sein die im Ruhrgebiet ausgemustert wurde und noch 1949 eine Untersuchung erhalten hat, so weit ich weiß wurden dort aber keine G12 so lang im Einsatz und eine Lok aus südlicheren Gefilden wo sie noch länger im Einsatz waren schließe ich aus, weil die wohl kaum so weite Wege zurückgelegt haben

    Untersuchungsdatum - Moment

    geschrieben von: Mikado-Freund

    Datum: 22.05.05 22:09

    wer sagt denn, daß sich das Untersuchungsdatum auf die (noch) komplette Lok bezieht?

    Ich kann mir gut vorstellen, daß auch für das "Gerät" gewisse
    Untersuchungen erforderlich waren, zumindest, was seine Lauffähigkeit angeht.

    Könnte doch also durchaus auch ein Untersuchungsdatum sein, das sich bereits auf die "Umsturzlok" bezieht.

    mfG
    Walter

    Re: Untersuchungsdatum - Moment

    geschrieben von: andiemf

    Datum: 22.05.05 22:24

    hab mir auch überlegt ob es sich vielleicht um ne ehemalige Heizlok bezieht und das Datum sich auf den Kessel bezieht, mit der Laufwerksuntersuchung glaub ich nicht da eigentlich bei jedem Umwurf das Fahrwerk beschädigt werden kann und so eigentlich immer eine Untersuchung nötig wäre. Leider hab ich bis Mittwoch keine Literatur wo ich nachforschen könnte

    Re: Dank und Freude

    geschrieben von: Klaus Wedde

    Datum: 22.05.05 22:27



    Zwischendurch allen HiFo-Freunden herzlichen Dank für die rege Beteiligung. - Da kommt Freude auf !

    Grüße aus Bonn

    Klaus

    Re: Umwerflok evtl. des Bw Hamm (1 großes Bild)

    geschrieben von: Der Hammenser

    Datum: 23.05.05 07:26

    Hallo!

    Dieses Motiv kommt m doch sehr bekannt vor. In meiner Sammlung befndet sich ein ganz ähnliches Foto aus dem Bw Hamm (G), das allerdings gegen Ende der 50er Jahre aufgenommen wurde.
    Auch hier haben wir es mit einer ehemaligen 58 (pr. G 12) zu tun, die als Umwerflok für dn Lehrhilfszug diente. Die Nummer lautet allerdings abweichend "Bahnhofswagen Nr. 3" bzw. "Essen 5408".
    Könnte sich ja vielleicht trotzdem um denselben Torso handeln, wäre das möglich? Mir ist allerdings nicht bekannt, ob auch bei solchen Fahrzeugen in den 50ern ein großangelegter Nummernwechsel stattfand...

    Grüße vom Hammenser

    http://img228.echo.cx/img228/986/img48429la.jpg
    Seiten: 1 2 All Angemeldet: -