DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historische Bahn 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo,

der Vergleich der beiden Bilder, aufgenommen an der gleichen Strecke in geringer Entfernung voneinander, ermöglicht Reflektionen über Veränderungen, die sich nicht nur bei der aufgenommenen Technik, sondern auch bei der Aufnahmetechnik innerhalb von etwa dreieinhalb Jahren vollziehen.

"Früher" steht hier für einen heißen Hochsommertag im August, eine damals noch verwendete, weitgehend manuell zu bedienende Spiegelreflexkamera, und ein Triebfahrzeug, das für die anstehende Zugleistung irgendwie "stimmig" ist.

"Heute" steht für einen kalten Hochwintertag im März, für eine (bei dieser Aufnahme verwendete) vollautomatische Einfach-Digiknipse, und ein Triebfahrzeug, dessen Größen- und somit Leistungsklasse irgendwie nicht richtig zur Zugförderungsaufgabe paßt.

Gut dass es trotz dieser Unterschiede immer noch ein paar "Konstanten" gibt, auf die man sich verlassen kann ...


http://www.schnell-bahn.de/bild/212-042_bei-fuessen.jpg


http://www.eisenbahnwelten.de/ds_online/218-342_gz_weizern1.jpg


Gruß Uwe.



Wirtschaftlichkeit ?

geschrieben von: Marcus Benz

Datum: 09.03.04 02:34

Hallo Uwe,


bei der Tour mit der 218 neulich habe ich mich ja gefragt, ob es sich lohnt, wegen eines einzigen Straßenfahrzeuges extra einen Sonderzug verkehren zu lassen. Aber mit dem Unimog weite Strecken auf der Straße zu fahren, ist sicherlich auch nicht gerade ideal.

Aber bei dem VW-Transporter, den die 212 am Haken hat, frage ich mich echt, um welchen Faktor der Schienentransport gegenüber einer Fahrt auf der Straße teurer war...

Na, egal, uns ist wichtig, dass dort überhaupt was auf der Schiene rollte und noch immer rollt !


Hast Du zufällig noch die Nummer der 212 ? Das Bild gefällt mir sehr gut, 212 und Füssener Strecke, das ist echt stimmig...


Gruß


Marcus



Und mich interessiert das Datum der beiden Aufnahmen

geschrieben von: drapami220

Datum: 09.03.04 09:19

Auf jeden Fall zwei sehr schöne Fotos!

Grüße aus dem Flachland
Michael

Zwei Antworten ...

geschrieben von: Uwe aus Stuttgart

Datum: 09.03.04 09:33

Hallo,

danke Marcus für die ausführliche Erörterung des Themas "Wirtschaftlichkeit"! Selbstverständlich haben wir uns dieselben Fragen beim Beobachten der aufwändigen Prozedur (Du kennst ja den Ablauf ...) auch gestellt. Aber aus Fuzzy-Sicht kann das gerne noch lange so bleiben! http://www.handykult.de/plaudersmilies.de/happy/xyxthumbs.gif

Es war übrigens 212 042. Und zur Frage nach dem Datum: August 2000 (genauer hab' ich's leider nicht) sowie 04. März 2004.

Gruß Uwe.



Tolle Anlage!

geschrieben von: drapami220

Datum: 09.03.04 10:30

Danke für die Daten.

Und PS: Kam eben beim Anschauen Deiner N-Anlage (auf Deiner Homepage) arg ins Schwärmen. Ein bißchen überladen, aber trotzdem noch mit viel Liebe zum Detail! Ich glaube, ich brauche dringend eine größere Wohnung ...

Grüße aus Hamburg
Michael

Nachtrag (insbes. für Marcus) (mB)

geschrieben von: Uwe aus Stuttgart

Datum: 09.03.04 19:12

Hallo Marcus,

hier noch ein Bildchen, aus dem die Loknummer ersichtlich wird ... und auch ein wenig als Trost für Deinen 212er-Frust. Leider war die Vegetation und auch das verwendete Weitwinkelobjektiv ein wenig zu stark! http://www.handykult.de/plaudersmilies.de/sad/scrying.gif

http://www.eisenbahnwelten.de/ds_online/212-042_fuessen.jpg

Gruß Uwe.



212er-Frust

geschrieben von: Marcus Benz

Datum: 09.03.04 19:25

Hallo Uwe,


nettes Bildchen, ich hab nie eine 212 in Füssen erwischt (Buuääähhh...)...

Für die Vegetation im Vordergrund hat der moderne Fuzzy von heute ja immer eine Heckenschere oder Säge dabei, dann hat sich sowas meist schnell erledigt http://www.handykult.de/plaudersmilies.de/biggrinflip.gif


Heute ist der V100-Frust aber umso größer als sonst: Die Bilder vom letzten Donnerstag mit der MWB-Leistung nach Vils sind nur für die Tonne. Die Aufnahmen bei Riedles sind 0,5 EV zu hell, die bei Bodelsberg mindestens 1,0 EV (= Blendenwerte), wenn nicht sogar 1,5 EV. Und das, obwohl ich nach unten korrigiert hatte, um das Bild aufgrund der Messung des dunklen Waldes im Hintergrund kräftiger zu belichten und die Belichtung von vorn herein zu korrigieren... hätte ich nur noch weiter zu gemacht...

Grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrmmmmmmmppppppppppppppppppfffffff...


Irgendwie habe ich bei allen Variantionen der West-V100 immer besonderes Fotopech. Fotowolke, unscharf, zu dunkel, zu hell, Lok aus dem Plan, Zug verpasst, Stativ abgesackt und Bild schief, Schlusslicht an, weil Lok schiebt, Gegenlicht, dunkle Front - soll ich weitermachen ?


Gruß


Marcus