DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 04 - Historisches Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Bilder, Dokumente, Berichte und Fragen zur Vergangenheit der Eisenbahn und des öffentlichen Nahverkehrs - Bilder vom aktuellen Betriebsgeschehen bitte nur im Zusammenhang mit historischen Entwicklungen veröffentlichen. Das Einstellen von Fotos ist jederzeit willkommen. Die Qualität der Bilder sollte jedoch in einem vernünftigen Verhältnis zur gezeigten Situation stehen.
Dies ist KEIN Museumsbahnforum! Bilder, Meldungen und Fragen zu aktuellen Sonderfahrten bitte in die entsprechenden Foren stellen.
Hallo und frohe Ostern,

nachdem wir dem schlechten Wetter im Saarland entflohen waren, hatte es uns im Nahetal bei Bad Kreuznach schon wieder eingeholt. Trotzdem muss sich an diesem 25.09.1974 ein Sonnenstrahl durch die Wolkendecke verirrt haben; denn ich hatte meinen letzten Kodachrome eingelegt. Keine gute Idee, wenn man von oben ins dunkle Tal blickt, genauer ins Salinental bei Bad Kreuznach. Zwischen Bad Kreuznach und Bad Münster am Stein hatte man immerhin etwas von beiden Strecken, der nach Kaiserslautern durch das Alsenztal führenden und der durchs Nahetal nach Saarbrücken über Idar-Oberstein und Neunkirchen. Dabei hätte mir schon ein dampfgeführter Güterzug am „großen Stein“ von Bad Münster gereicht. Es fuhr aber keiner bei Tageslicht. Also Salinental. Was kam dort? Erstmal nichts - mit Dampf. Vor lauter Verzweiflung habe ich stellvertretend für die Dieselzüge einen typischen Personenzug jener Zeit mit drei Silberlingen und V 100 ins Programm genommen. Welcher es war, ließ sich nicht mehr rekonstruieren.

Bild 1: 212 091 mit Pz im Salinental von Bad Kreuznach kommend.

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172437-1f36e350.jpg


Bild 2: Als nächstes kam 050 572 als Lz daher, wohl nach Bingerbrück, um dort was an den Haken zu nehmen.

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172438-442c32d4.jpg


Bilder 3 und 4: Genau so war’s. Sie kam zurück mit 55527 nach Einsiedlerhof.

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172439-a37b2aa1.jpg

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172440-f0b6c1ec.jpg


Immerhin konnte man schon Überseecontainer hinter einer Dampflok beobachten. Ansonsten war die Stelle eher ein Dschungel.

Den Kodachrome habe ich dann zurückgespult – zugunsten des Ektachrome High Speed. Denn an der nächsten „Muss-Fotostelle“ war es noch dunkler, nämlich im Einschnitt von Bad Münster in der Ausfahrt nach Kaiserslautern. Die wollte ich für den bescheidenen Umlauf für die Kaiserslauterner 23er nach Bad Kreuznach nutzen.

Bilder 5 – 7: 023 010 vor P 6177 in Bad Münster a. Stein bei der Rückfahrt nach Kaiserslautern.

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172433-a40db7e9.jpg

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172434-68ebc2bd.jpg

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172434-b739f6a7.jpg


Das war’s auch schon für den Tag. Der folgende 26.09.1974 gab sich schauerlaunig und mit Wolkenlotto. Naja – noch ein Versuch mit Kodachrome.

Bild 8: Bild ohne Zug – das Bahnhofsgebäude von Waldböckelheim

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172441-ca0fecdb.jpg

Ob es heute noch so steht?

Bild 9: Ein Kleinod war das Ensemble von Altenbamberg – zunächst auch ohne Zug.

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172441-4f5f6184.jpg

Bild 10: Als 023 008 mit ihrem 6168 an den Bahnsteig rollte, war die Szene schon belebter.

https://heckkla.piwigo.com/_datas/s/6/r/s6roohhzrz/i/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172442-d0af4e78-xx.jpg

Dann wollten wir noch einmal unser Glück herausfordern und zogen wieder in den Einschnitt von Bad Münster.

Bild 11: Dort tauchte 218 365 mit dem D 256 (Frankfurt/M – Paris Est), der über die Alsenzbahn verkehrte.

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172443-d3509bed.jpg


Bild 12: Als dann die Sonne so richtig schön herauskam an dieser richtig schönen Stelle, musste zur Sicherheit ein Foto ohne Zug gemacht werden.

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172444-249b6e3b.jpg

Bilder 13 und 14: Das war auch gut so, denn mit Zug zeigte sich, dass das Stellwerk ziemlich zugefahren wurde und eigentlich die Sonne schon zu weit rum war. Hier 050 680 vor 55525.

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172445-dee7701e.jpg

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172446-a94ead00.jpg



Warum wir den nachfolgenden 55527 wieder im Salinental aufgenommen haben und nicht im Alsenztal auf Entdeckungsreise gegangen sind, weiß ich heute auch nicht mehr. Es haben uns wohl die Regenschauer abgehalten.

Bilder 15 und 16.

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172447-15a0a8ce.jpg

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172448-fd9d97e4.jpg


Bilder 17 und 18: Dann haben wir uns doch noch ins Alsenztal aufgemacht, um die Rückleistung von 023 008 nach Kaiserslautern vor 6177 bei Hochstätten aufzunehmen.

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172435-674a2196.jpg

Die Sonne war schon hinter dem Berg – und der Ektachrome High Speed wieder in der Kamera. Der Regler wurde für den Halt in Hochstätten genau hier geschlossen.

https://heckkla.piwigo.com/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172436-8cc185f7.jpg


Bild 19: Und dann mit Gewalt! In fortgeschrittener Dämmerung verkehrte der 63250 durch das Nahetal. Der Rotenfels war noch zu erkennen. Die Lok auch, aber die Loknummer nicht mehr… Probieren konnte man es ja mal.

https://heckkla.piwigo.com/_datas/s/6/r/s6roohhzrz/i/uploads/s/6/r/s6roohhzrz//2022/04/17/20220417172436-b7057de0-xx.jpg


In einer nahen Besenwirtschaft haben wir noch einen Schoppen Nahewein und ein Abendessen genossen und sind am anderen Tag zur letzten Etappe aufgebrochen – zu den von Betzdorf ausgehenden Strecken.

Ich hoffe, Ihr "schaltet dann wieder ein". Zunächst wünsche ich aber allen ein schönes Osterfest.

Viele Grüße

Klaus

Edith: So - ich habe die Bilder über Piwigo als Hoster eingebaut. Dort bin ich schon seit ein paar Jahren zahlender Kunde. Die Software ist aber derart schrecklich umständlich, dass ich recht bald zu einem kostenfreien Hoster gewechselt habe. Dort braucht die Zusammenstellung eines Beitrages nur einen Bruchteil der Zeit. Bilder hochladen aus dem Verzeichnis, mit einem Klick alle BB-Codes für die Verlinkung in den Zwischenspeicher kopieren, in dem vorbereiteten Word-Dokument für den Text unten anfügen und dann an die richtige Stelle verschieben. Fertig. Nur, der Hoster stellt jetzt den Forenlink für die Originalbildgröße nicht mehr zur Verfügung, sondern nur noch Miniaturen. Wahrscheinlich will er jetzt Kohle.

Edith 2: Ich wurde aufmerksam gemacht... Und richtig - ein verschärfter Blick in die vergrößerten Bilder 2 und 3 zeigt es deutlich: es war 050 572. Vielen Dank Karl-Heinz.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.04.22 16:56.

Re: Meine letzte große Dampfjagd – Teil 12

geschrieben von: Stefan Motz

Datum: 17.04.22 10:03

Hallo Klaus,
danke fürs Zeigen dieser schönen Bilder aus einer Gegend, die ich erst letztes Jahr näher betrachtet habe.
Warum zeigst Du uns heute diese Bilder nur so klein? Das bin ich von Dir nicht gewohnt.
Viele Grüße und ein schönes Osterfest!
Stefan

https://abload.de/img/db-251902-4003812-titu8k49.jpg

Re: Meine letzte große Dampfjagd – Teil 12

geschrieben von: Klaus Heckemanns

Datum: 17.04.22 11:19

Hallo Stefan,

ja, warum sind die Bilder so klein? Das habe ich mich gestern auch gefragt. Vorher hatte ich nicht verstanden, warum sie so groß sind. Sie werden von einem Bilderhoster mit BB-Code (für Vollansicht) ins Forum verlinkt. Man sollte meinen, sie erscheinen dann im Forum exakt so, wie beim Hoster hochgeladen. Taten sie aber nicht. Weil ich auf einem 4K-Monitor in die Welt schaue, habe ich die 200%-Vergrößerung einstellen müssen, damit die Bedienoberfläche nicht zu kleinfieselig war. Zu meiner Überraschuing wurden die verlinkten(!) Bilder auf den Forenseiten auch auf 200% vergrößert. Also habe ich sie immer herunterskaliert auf 1050 Pixel in der Höhe. Damit erschienen sie bei mir wieder vollformatig. Wie das bei anderen Bildschirmgrößen war, war mir immer ein Rätsel - sollte aber bei einer 100%-Einstellung formatgerecht gewesen sein.

Daran habe ich nichts geändert. Und nun? Werden sie nicht mehr auf 200% aufgeblasen und sehen bei mir eher nach Briefmarken aus. Bei 1024 Pixel Bildschirmhöhe sollte es wieder passen.

Wenn ich sie in meinen 2100 Pixeln Bildschirmhöhe hochlade, sind sie für andere Monitore zu groß. Du hast mir mal geschrieben, im Querformat werden sie von der Forensoftware angepasst, im Hochformat jedoch nicht. Software ist eben immer für Verwirrung gut.

Vielleicht weiß ja jemand Abhilfe.

Viele Grüße

Klaus

PS: Sieht wohl so aus, als müsste ich mir einen neuen Bilderhoster suchen. Der jetzige hat offenbar seine Spielregeln geändert.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.04.22 11:58.
Hallo,
die Bilder sind jetzt groß genug. Danke für`s Richtig stellen. Wie immer hervorragend aufbereitet. Das Nahetal lag ja nun etwas abseits, so dass viele Fotografen (auch ich) es links liegen gelassen haben. Zu der unbekannten 50 auf Bild 19 hätte ich die 052 719 anzubieten. Immerhin sieht man die 2 und die 7 deutlich. Da gibt es dann keine große Auswahl mehr. Laut revisionsdaten.de wurde sie am 27.11.74 z-gestellt und am 5.12.74 ausgemustert.

Gruß Werner


Jaaa - die Mühe hat sich gelohnt! (o.w.T)

geschrieben von: Klaus Groß

Datum: 18.04.22 16:39

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Großes Dankeschön

geschrieben von: A.Philippi

Datum: 18.04.22 21:59

Danke für die super Bilder aus meiner alten Heimat. Am und um den Rotenfels ist es immer noch sehr schön. Auf dem Schienenstrang ist es im Vergleich zu damals aber ziemlich langweilig geworden. War gerade über Ostern wieder dort.
Beste Grüße