DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD

Tiere im Gleis (div. Links + Videoliste)

geschrieben von: ohneEisen

Datum: 26.03.21 14:42

Hallo Freunde der schienengebundenen Verkehrsmittel,


Während ich eine Liste von Videos mit dem Konflikt Fahrender Zug – Tiere im Gleis erstellt hatte, fiel mir auf, dass fast alle nun dort vertretenen Kurzfilme aus Indien stammen (Es gibt dort auch ein größeres Problem als in anderen Ländern, vor allem mit Elefanten im Gleis).

Deshalb habe ich versucht, eine (idealerweise weltweite) Statistik zu finden, konnte aber bislang nichts entdecken außer einer großen Masse Zeitungsmeldungen, von denen ich mal einige heraus gepickt habe, und mit denen ich beginnen möchte, denn wenn Tiere im Gleis sind, dann endet es für diese oft böse.

Bahn-Unfall: Shetland-Pony von Zug erfasst - Tier stirbt noch am Gleis


Bayern: S-Bahn kracht in Schafsherde - 32 Tiere sterben auf den Gleisen

Wie kamen sie auf die Gleise: Kuh und Kalb sterben bei Kollision mit Zug

Zug überrollt Ziegenherde – 14 Tiere sterben

Lokführer leitete noch Notbremsung ein: Regionalzug kracht in Schafherde - 16 Tiere sterben

Kuh gerät vor fahrenden Zug und stirbt auf den Gleisen

Zug fährt in Kuhherde - 13 Tiere sterben


Das ist in anderen Ländern nicht anders.

Tiere blockierten nachts die Gleise
Zug rammt Herde – 14 Kamele sterben in Israel



Natürlich gibt es auch die Fälle, da geht es für das Tier nochmal gut aus.

Ein Herz für Tiere: Lokführer rettet Hund vom Gleis

An gleicher Stelle noch Mehr zum Thema Tiere im Gleis



Eine dso-Suche (alle Foren – alle Zeiten) zum ganzen Ausdruck „Tiere im Gleis“ fördert übrigens aktuell 135 Ergebnisse zutage.


Rechtlich sieht es meistens so aus, dass der Halter von Tieren deren Erscheinen auf dem Gleis zu verhindern hat.

Weidetiere auf Bahngleisen: Rechtliche Folgen für Tierhalter


Es gibt aber auch den umgekehrten Fall, dass alte Weiderechte bestehen bleiben, und eine Bahn verpflichtet ist, die Strecke gegen Tiere abzuschirmen.

Urteil des obersten Gerichtshofs 1995 gegen die ÖBB wegen überfahrener Schafe auf der Mittenwaldbahn.

Zitat
Am 20.10.1990 wurden auf der Bahnstrecke der von der Beklagten betriebenen Mittenwaldbahn im Bereich der Vorbergalpe von einem Zug zwei Zuchtschafe mit je einem Schätzwert von S 4.227 überfahren, wobei eines dieser Schafe im Eigentum des Zweitklägers und eines im Eigentum des Drittklägers stand. Dieser Unfall stellte für den Lokführer des Zuges ein unabwendbares Ereignis im Sinne des § 9 EKHG dar, da dieser, als die Schafe im Bereich der Gleise innerhalb des Tunnels für ihn erkennbar waren, keine wie immer geartete Möglichkeit hatte, durch die von ihm unverzüglich eingeleitete Schnellbremsung den Zug vor den Schafen zum Stillstand zu bringen.
(...)
Es sei immer wieder vorgekommen, daß Schafe überfahren worden seien. Hiefür habe die Beklagte Schadenersatz geleistet, was sich für Schadensfälle zwischen 1944 und 1984 nachweisen lasse. An der privatrechtlichen Verpflichtung zur Erhaltung der Einzäunung wie auch zum Ersatz des Schadens bei Tötung von Tieren habe nie ein Zweifel bestanden.
Wie es gehen soll, diese Strecke gegen Tiere rundum abzuschirmen, habe ich mich schon mit 12 Jahren gefragt, als ich am Bahnhof Hochzirl beobachtete, wie Schafe den freien Zugang zum Gleis ausnutzten, um an die längeren Halme zu gelangen.

Nun zu der Videoliste:

trains vs. animals

Durch Klick auf das erste oder auch ein beliebiges Vorschaubild spielt die Liste an der Stelle los.

Meine Vorbehalte zu einigen der eingereihten Videos habe ich in der Beschreibung der Playlist benannt.

- - -

edit 17:32 Uhr: Habe die Liste noch etwas umgestellt und um einige Videos ergänzt.

In diesem Video von National Geographics werden auch Zahlen eingeblendet.


Von 1987 bis 2017 starben 266 indische Elefanten bei Kollisionen mit Zügen

Wenn man in Betracht zieht, dass in diesem Land alljährlich um 30.000 Menschen durch überfüllte Züge usw. zu Tode kommen, fragt man sich, ob es angemessen ist, der Elefantenproblematik zu viel Aufmerksamkeit zu widmen. (Zeitungsbericht Focus)


Gruß aus Köln

Heiner



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.03.21 17:32.

Re: Tiere im Gleis (div. Links + Videoliste)

geschrieben von: ICE 4

Datum: 28.03.21 17:44

LaNgsambahNer schrieb:
Da erstellt jemand mühevoll einen längeren Beitrag zu einem sehr besonderen Thema und die erste Antwort ist der wortlose Verweis auf einen Sammelthread. Sollte das heißen: "Da gehört das rein!!!"?

---

Wie auch immer: Ich mag mich damit auch lieber nicht so im Detail beschäftigen, aber trotzdem danke und Anerkennung für die Idee und die Recherche! Und gut, dass die Deutsche Bahn wenigstens dieses Elefantenproblem nicht hat. (Noch nicht. ;-))