DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD
Hallo,

Ende Januar 2021 erscheint im Barteld-Verlag über die Geschichte des Braunschweigischen Kohlebergbaus in Helmstedt.

Herr Weist hat früher selbst dort gearbeitet und hat jahrelang zu diesem Thema die Unterlagen studiert und zusammen mit Herrn Ihme nun dieses Buch über "Die Bahnen der Braunschweigischen Kohlebergwerke (BKB) Helmstedt" geschrieben.

Aus dem Inhalt: Anschlußbahnen und Anschlußbahn-Lokomotiven | Elektrischer Betrieb bei der BKB | Diesellokomotiven auf 900-mm-Spur | Werksbahnwagen | Neben- und Spezialfahrzeuge auf der Schmalspur | Die BKB-Hauptwerkstätten | Gruben- und Anschlußbahnen im Raum Harbke/Völpke nach dem Zweiten Weltkrieg

Näheres zum Buch nach dem erscheinen.

Laut Verlag hat das Buch 23 x 30 cm, 208 Seiten und 450 Farb- und Schwarzweißaufnahmen, Festeinband

Das Buch kann beim Verlag oder bei Region im Modell [region-im-modell.de] zum Preis von 34,90 € bezogen werden.


Mit freundlichen Grüßen

Jens

Danke für den Hinweis zum Schreibfehler

Mein Shop unter [www.region-im-modell.de]




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.02.21 07:56.
Kleine Korrektur, es ist der Barteld-Verlag.
[www.barteld-verlag.de]
Mich freut besonders der Exkurs in den Osten nach Harbke und Völpke. Betriebe die vor der deutschen Teilung zu den BKB gehörten.
Eine besondere Geschichte ist dabei der Grenzkohlepfeiler, also Braunkohle die unmittelbar unter der Grenzlinie lag und gemeinsam abgebaut wurde.
Ab 1976 kamen in Harbke auch zwei umgebaute Halberstädter Straßenbahnwagen als Peronaltransportwagen zum Einsatz.
Gruß Jens-Peter
Mahuli4 schrieb:
Kleine Korrektur, es ist der Barteld-Verlag.
[www.barteld-verlag.de]
Mich freut besonders der Exkurs in den Osten nach Harbke und Völpke. Betriebe die vor der deutschen Teilung zu den BKB gehörten.
Eine besondere Geschichte ist dabei der Grenzkohlepfeiler, also Braunkohle die unmittelbar unter der Grenzlinie lag und gemeinsam abgebaut wurde.
Ab 1976 kamen in Harbke auch zwei umgebaute Halberstädter Straßenbahnwagen als Peronaltransportwagen zum Einsatz.
Gruß Jens-Peter
Hallo,

heut ist das Buch eingetroffen und die vorbestellten Bücher schon auf den Weg zu den Kunden.

Zu Jens-Peter die Autoren haben auch einige Aufnahmen und Text zu den Straßenbahnwagen in Harbke im Buch.

Da ich kein Werkbahnspezialist bin wie z. Bsp. Joachim Leitsch, kann ich nur zum Druck und den Aufnahmen was sagen. Für meine Verhältnisse ist das Buch ordentlich gedruckt und die Bilder von guter Qualität. Ludger K. kann dazu dann mit Sicherheit mehr sagen.
Auch sehr viele Karten zur Orientierung haben die Autoren verwendet, was ich persönlich gut finde.
Für Modellbahner sind Lokzeichnungen enthalten und die Fahrzeugstatistiker haben auch eine Auflistung der Lokomotiven.

Das Buch ist in einem guten Preis-/Leistungsverhältnis und die beiden Hauptautoren Joachim Ihme und Hans-Jürgen Weist haben den Bahnbetrieb bei der BKB ein Nachschlagewerk ohne wenn und aber geschrieben.

Für Freunde der Werkbahn ein Buch, welches nicht im Regal fehlen sollte.

Daumen Hoch.

Zu beziehen beim Verlag und bei Region im Modell [region-im-modell.de] und kostet 34,90 €.

Mit freundlichen Grüßen

Jens

Mein Shop unter [www.region-im-modell.de]
Hallo zusammen,

das Buch über die Bahnen der Braunschweigischen Kohlenbergwerke kann ich nur empfehlen. Der Text ist sehr sorgfältig ausgearbeitet worden, worauf auch schon das umfangreiche Quellenverzeichnis hinweist. Es werden alle Aspekte des Bahnbetriebes behandelt: Regelspur, 900 mm-Spur, Streckengeschichte, Loks, Wagen, ausführliche Loklisten. Auch ein Kapitel über das Braunkohlenwerk Völpke bzw. Harbke gibt es, das ist der Teil der BKB, der nach 1945 in der DDR gelegen war. Es sind sehr viele Fotos, teilweise in Farbe, sowie Karten enthalten, alles in hervorragender Druckqualität. Einzig eine Karte sämtlicher Braunkohlen-Tief- und Tagebaue der BKB mit ihren Perioden, in der sie in Förderung standen, hätte ich mir noch gewünscht. Aber das ist Jammern auf sehr hohem Niveau.

Meine Empfehlung an alle Werksbahn- und Bergbau-Interessierte: kaufen!

Viele Grüße
Andreas

Alle nicht anders gekennzeichneten Aufnahmen stammen von mir und unterliegen dem Urheberrecht
Andreas Christopher (Achristo) im Internet: [www.achristo.homepage.t-online.de]
Übersicht Achristo's Foto-Historama: [www.achristo.homepage.t-online.de]