DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD
Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -

Re: ... und jetzt auch Bahn Epoche + Bahn Extra

geschrieben von: Bernd_Freimann

Datum: 19.11.20 22:36

Hallo,
unter Erscheinungstag verstehe ich, dass die Zeitschrift fertiggestellt ist (gedruckt/ gebunden) - das ist doch noch lange nicht gleichbedeutend dass sie an dem Tag auch schon im Briefkasten oder im Laden ist.
Außerdem soll ja derzeit eine Pandemie in der Welt sein, da verzögern sich solche Sachen auch noch mal um ein paar Tage.

Gruß aus Berlin
Bernd Freimann

Was wir brauchen, ist eine funktionierende Staatseisenbahn.

[www.fotocommunity.de]

Re: ... und jetzt auch Bahn Epoche + Bahn Extra

geschrieben von: Trittbrettfahrer

Datum: 19.11.20 23:24

Zitat
der Titel Bahn Extra Epoche wirkt sprachlich durchaus holprig. Bin mal auf die Inhalte gespannt...
Ich denke nicht, dass man dies auch wirklich so lesen "soll" - eher ist das vom Layout her hastig und damit sehr ungünstig nebeneinander in "natürlicher Leserichtung" positioniert worden, analog zu diesem Fall hier, der schon längst zum "Meme" im Netz geworden ist (hoffentlich vom englischen Wortlaut her nicht zu anstößig für DSO):

meme.jpg

Inhaltlich wird das neue Zeitschriftenkonstrukt wohl eher auf 80% "Bahn-Extra" und 20% "BahnEpoche" hinauslaufen, kann ich mir vorstellen...

Grüße, Trittbrettfahrer



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.11.20 23:26.

Re: ... und jetzt auch Bahn Epoche + Bahn Extra

geschrieben von: 642

Datum: 20.11.20 00:29

Bernd_Freimann schrieb:
Hallo,
unter Erscheinungstag verstehe ich, dass die Zeitschrift fertiggestellt ist (gedruckt/ gebunden) - das ist doch noch lange nicht gleichbedeutend dass sie an dem Tag auch schon im Briefkasten oder im Laden ist.
Außerdem soll ja derzeit eine Pandemie in der Welt sein, da verzögern sich solche Sachen auch noch mal um ein paar Tage.

Gruß aus Berlin
Bernd Freimann
So sehe ich es auch! Denn ich habe erst letztens auf Briefsendungen eine Woche warten dürfen bis diese bei mir ankamen und Kunden höre ich ziemlich oft, dass der von meinem Arbeitgeber gewählte private Postdienstleister gerne zwei bis drei Wochen für die Briefaustragung benötigt und dies auch bei kurzen Entfernungen wie innerhalb Berlins. Also sollte man keine Panik schieben, wenn vier Tagen nach Erscheinungsdatum das gewünschte Heft noch nicht eingetroffen ist.

642

Re: ... und jetzt auch Bahn Epoche + Bahn Extra

geschrieben von: ludger K

Datum: 20.11.20 01:30

Mir ist das ein völliges Rätsel. Die Säulen, auf denen beide Zeitschriften bislang ruhten, sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Daß die BahnEpoche so ist wie sie ist, beruht in erster Linie auf einem äußerst vertrauten Miteinander unter den Machern. Die Art und Weise, wie freundschaftlich und kameradschaftlich Robin mit den Autoren umgeht (einschl. der regelmäßigen Treffen aller Beteiligten samt Anhang in Hamburg) und ein starkes Gemeinschaftsgefühl prägt, ist einfach einzigartig. Wie will man ein solches wohltuendes, höchst kreatives Gebilde in eine nüchterne und distanzierte Zeitschrift einbinden?

Re: ... und jetzt auch Bahn Epoche + Bahn Extra

geschrieben von: 642

Datum: 20.11.20 03:31

ludger K schrieb:
Mir ist das ein völliges Rätsel. Die Säulen, auf denen beide Zeitschriften bislang ruhten, sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Daß die BahnEpoche so ist wie sie ist, beruht in erster Linie auf einem äußerst vertrauten Miteinander unter den Machern. Die Art und Weise, wie freundschaftlich und kameradschaftlich Robin mit den Autoren umgeht (einschl. der regelmäßigen Treffen aller Beteiligten samt Anhang in Hamburg) und ein starkes Gemeinschaftsgefühl prägt, ist einfach einzigartig. Wie will man ein solches wohltuendes, höchst kreatives Gebilde in eine nüchterne und distanzierte Zeitschrift einbinden?
Die Frage stellte ich mir auch schon seit Wochen! Nur, wenn ich mir die Werbung für die erste Ausgabe auf der VGB-Homepage sehe stelle ich mir die Frage nun andersrum: Wie möchte man so ein nüchterndes "Sonderheft" in solch eine vierteljährlich erscheinende Zeitschrift unterbringen. Denn Bahn Extra und Bahn Epoche haben bis auf den ersten Namen "Bahn" nichts gemeinsam. Die Bahn Epoche beschäftigt sich mit historischen Eisenbahnthemen und davon immer mehr als nur eines pro Ausgabe. Völlig im Gegensatz dazu behandelt Bahn Extra immer ein gesondertes Thema für sich und dies mehr oder weniger erfolgreich. Hätte man jetzt die Spezialhefte vom Eisenbahn Journal mit Bahn Extra zusammengesetzt, dann hätte ich noch gesagt gut ok die gesonderte Themenbehandlung haben beide Hefte, wobei bei den Sonderheften des Eisenbahn Journals in der Regel sich ein Autor verantwortlich zeigte und bei Bahn Extra mehrere Autoren mehr oder weniger im Kollektiv, wie z. B. beim EK Spezial und den EK Themen. Sprich wenn es Gemeinsamkeiten gibt, dann ist es die nicht monatliche Neuerscheinung und ein redaktionelles Team, danach hört es eigentlich auf.

642

Re: ... und jetzt auch Bahn Epoche + Bahn Extra

geschrieben von: Buharli

Datum: 20.11.20 10:14

Werte Leser,

Für die kommende BahnEpoche Ausgabe 37 gilt der in der BahnEpoche 36 auf Seite 98 publizierte Erstverkaufstag: Es dürfte Mittwoch, der 2. Dezember 2020 sein. Jedenfalls „schaufelte“ ich die druckfähigen Daten planmäßig am 13. November in die Druckerei.
Eine anderslautende Meldung, so meine Vermutung, ist im Übereifer lanciert und anschließend zu korrigieren versäumt worden.
Es gibt einen Weg, in einer zukünftigen Struktur beide Magazine vom Volumen her in gleicher Gewichtung zu berücksichtigen. Paritätisch also! Aus einer Monothematik wird ein Kern geschärft, der in mehreren Aspekten über 40-50 Seiten einnimmt. Dieser gemeinsam gewählte Titelthemen-Komplex wird – ebenfalls von 40-50 Seiten – ummantelt von Kurz- bis Lang-Beiträgen und Rubriken, wie wir sie aus der BahnEpoche kennen. Weitere Informationen darüber gibt es dann sinnlich anfassbar und gedruckt Anfang nächsten Monats.

Bleibt/bleiben Sie auf dem (Bahn)Damm
und bis dahin

Robin Garn

Re: ... und jetzt auch Bahn Epoche + Bahn Extra

geschrieben von: KkStB

Datum: 20.11.20 16:47

Ich kann mir diese Zusammenführung thematisch noch nicht ganz vorstellen, aber lassen wir uns einmal überraschen, wenn das erste Heft zur Ansicht steht.

Re: ... und jetzt auch Bahn Epoche + Bahn Extra

geschrieben von: Südbadener

Datum: 21.11.20 10:30

Hallo zusammen,

die Ausgaben 1/2021 von Bahn-Extra und Bahn-Epoche erscheinen offenbar ein letztes Mal noch getrennt, und zwar Bahn-Epoche 37 am 16.11. (oder 2.12.?) und Bahn-Extra 1.2021 am 10.12.
Erst ab dem Heft 2/2021, welches im Februar 2021 erscheinen soll, erscheinen sie dann zusammen.

Grüße Sb.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.11.20 14:18.

Re: ... und jetzt auch Bahn Epoche + Bahn Extra

geschrieben von: KkStB

Datum: 21.11.20 19:37

BE 1/2021 beinhaltet wie üblich den Jahresrückblick.

Mediadaten

geschrieben von: Blondi

Datum: Gestern, 18:23:11

Auf der Webseite von GBV ist ein pdf mit dem Mediadaten der Eisenbahnzeitungen veröffentlicht. Hier sind die Zeitschriften mit Erscheinungstag, Auflage, Preisliste für Anzeigen und Anzeigenschluss veröffentlicht.

Das pdf finden man hier: Mediadaten

Seiten: 1 2 3 4 All Angemeldet: -