DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD

Ronald Krug: Dampfgeführte Reisezüge der DB

geschrieben von: sc

Datum: 19.09.20 10:59

Moin in die Runde,

gestern kam Ronalds Buch druckfrisch mit der Post an.

[www.ekshop.de]

Bereits ein erstes Durchdaumen hat mich begeistert. Die Heimat-Bw werden mit einem kurzen Einleitungstext und sehr unterschiedlichen, aber für meinen Geschmack gut ausgewählten und reproduzierten sw-Fotos in alphabetischer Reihenfolge vorgestellt. Es folgt ein tabelarische Aufstellung der dampfgeführten Züge des Bw mit (weiteren Fotos und) …

Zug-Nr. / Verkehrstage / Bespannungsabschnitt / Abfahrt / Ankunft / Tfz / Bw (die Spalte erscheint mir eigentlich überflüssig, ist aber möglicherweise dem Herangehen an das Thema geschuldet ?) / Streckenlänge / Höchstgeschwindigkeit und Bemerkung / Zugbildung (gerade letzteres macht die Aufstellung besonders interessant).

Am Schluss folgt dann noch ein Druckbogen (16 S.) mit Farbbildern.

Danke Ronald für diese enorme Fleißarbeit. Das Nachschlagwerk wird bei mir griffbereit im Regal stehen und sicherlich häufiger zu Rate gezogen werden.

Viele Grüße aus Hamburg
Stefan
Hallo Stefan,

würdest Du bitte so freundlich sein und nachschauen,ob das BW Schweinfurt aufgelistet ist.

Danke!

Gruß

Selketalkrokotil

Re: Ronald Krug: Dampfgeführte Reisezüge der DB

geschrieben von: Helmut Philipp

Datum: 19.09.20 13:48

Ja, Schweinfurt ist aufgelistet (Seite 117)

Gruß

Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr in meinem Inhaltsverzeichnis hier: [www.drehscheibe-online.de]

Für Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier klicken!
Helmut Philipp schrieb:
Ja, Schweinfurt ist aufgelistet (Seite 117)

Gruß

Helmut
Danke Helmut !

Gruß

Selketalkrokotil

Ein Klassiker !

geschrieben von: Reinhard Gumbert

Datum: 20.09.20 17:22

Eigentlich hat Stefan „sc“ oben den Inhalt des Buches ja schon gut umrissen. Doch es bleibt noch (m)ein Resümee:

Das Buch bietet eine hervorragende Übersicht über das Dampflok-Geschehen 1966/67 bei der Deutschen Bundesbahn. Die beste, die es gibt, und dazu auch noch in einer Vollständigkeit, wie ich sie für kaum möglich gehalten hätte! In Bild, Wort und Details zu Zügen, Wagengarnituren, Baureihen und Fahrplandaten. Von Husum bis Lindau, von Trier bis Mühldorf.

Wer also wissen will, oder nocheinmal nach-erleben möchte, was jenseits der Mitte der 1960er Jahre noch alles dampfte, und wo überall, der tut gut daran, Stefans Beispiel zu folgen und sich dieses Werk griffbereit ins Bücherregal zu stellen. Sei es des guten Überblicks halber über das Geschehen in „DB-Land“ insgesamt, oder auch – Geburtsjahrgänge 1948 bis 1958 aufgepaßt! – etwa für den genüßlichen Rückblick in seine Heimatregion: als Bub, der sonntags nachmittags auf dem Fußballplatz immer wieder dem Dampfzug drüben hinter der Baumreihe hinterherschaute, der als unbedarft-neuer oder auch schon begeisterter „Pfiff-Klub-Jünger“ am Bahndamm herumlungerte, oder der etwa als Pennäler jeden Morgen an der geschlossenen Schulweg-Schranke auf die Ausfahrt des Personenzuges nach X-Stadt warten mußte und davon träumte, eines Tages aus dem langweilig-nervigen Klassenzimmer in den Traumberuf auf dem Führerstand zu wechseln…

Besonderer Dank an den Autor Ronald Krug für seine Fleißarbeit!

Schöne Grüße aus Aachen –
Reinhard Gumbert

Das zweite 'Buch des Jahres'

geschrieben von: Peter Bäuchle

Datum: 21.09.20 10:42

Morsche

nach dem sehr emotionalen Heizerbuches von Reinhard ist mit den Dampfgeführten von Ronald jetzt das zweite
'Buch des Jahres'
erschienen.
So viel Fleißarbeit möchte man eigentlich sofort honorieren, das 'Ding' unter den Arm klemmen und sich auf den Weg machen...
Da kommen doch Erinnerungen hoch, die wenigstens ein perfektes 'Kopfkino' zulassen.

Vielen Dank Ronald.
Mal gespannt wann ich vom ersten Ausflug zurück bin..

LG
Peter

Die Profalla-Wende: die Konzentration auf's Kerngeschäft..

Freiheit hört da auf, wo soziale Verantwortung der egoistischen Vorteilsnahme untergeordnet wird !
Hallo in die Runde,

Ronald macht seinem Namen in der Szene alle Ehre: Mit diesem Standardwerk war, ist und bleibt er D E R Zugförderungs-Spezialist !!!

Er hat mit diesem sauber und hochqualitativ gedruckten Werk eine wirklich P R O F E S S O R A L E Arbeit - innerhalb vieler, vergangener Jahre - geschaffen.

Dafür gebührt Ronald größtes Lob und volle Anerkennung.

In seinem engen Freundeskreis ist dies längst geschehen - wir werden ihn auch weiterhin bei seinen komplizierten Recherchen nach Kräften unterstützen.

Mein Fazit: Absolut empfehlenswert, wahrhaftig übrigens auch für jeden ernsthaft agierenden Modellbahner, gleich welchem Maßstabes...

Liebe Grüße an unser'n stets hochmotivierten Ronald - besonders auch aus Ladenburg,

Wolfgang Löckel



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.09.20 01:28.
Moin Freunde,

Kürzlich ist beim EK der Band „Dampfgeführte Reisezüge der DB, Winterfahrplan 1966/67“ von Ronald Krug erschienen.

Ich habe diesen Band mit Spannung erwartet, weil ich den Werdegang des Manuskriptes über Jahre hinweg immer wieder verfolgen konnte - verbunden mit konkreten Fragestellungen von Ronald Krug bezüglich einzelner Betriebswerke bzw. einzelner Baureihen.
Die Auswertung steckte zunächst in einer zwar gut gegliederten, aber ellenlangen Excel-Liste - hier stellte sich für mich die spannende Frage, wie man das wohl jemals in eine anschauliche, verdauliche Form bringen sollte.

Um es klar zu sagen: die Art und Weise der Präsentation der Daten ist in besonderer Weise gelungen.
Für jedes Bw werden die dampfgeführten Züge übersichtlich gelistet, wobei die Angabe der Abfahrts/Ankunftszeiten, der zurückgelegten km und der Durchschnittsgeschwindigkeiten einen Infomationswert für sich hat.

Besonders gefallen kann, dass für den größten Teil der Züge die Wagenreihung mitsamt Wagentyp verzeichnet ist. Ferner gibt es eine Auswahl von 222 (!) Fotos, die ganz überwiegend genau die dargestellte Fahrplanperiode, zumindest aber eine „benachbarte“, darstellen. Gezeigt werden typische Leistungen des abgehandelten Bw.

Hier sehe ich einen besonderen Wert des Buches: für den Modelleisenbahner ergibt sich eine Fülle an Beispielen für teilweise sehr ungewöhnliche Zugkompositionen.

Wegen der qualitativ durchweg hervorragend aufgearbeiteten Bilder lässt sich das Buch auch als Bildband gut genießen, vermittelt sich doch ein tieferer Einblick in das, was vor nunmehr 54 Jahren auf Deutschlands Schienenwegen unterwegs war. Abgerundet wird das Buch im Übrigen mit Aufstellungen über Reisezüge der DR und CSD mit Dampfloks auf DB-Strecken, NE-Bahnen mit Dampfreisezügen, ferner vier Seiten mit interessanten Leistungen weiterer DB-Baureihen aller Art.

Mit freundlicher Genehmigung möchte ich den Teil einer Seite aus dem Buch zeigen, um die Aufmachung etwas zu veranschaulichen. Wer deutlich mehr sehen möchte, möge auf diesen Link gehen:

[www.eisenbahn-kurier.de]

https://abload.de/img/bild-170-1200n3jbc.jpg

In inhaltlicher Hinsicht habe bezüglich mir besonders vertrauter Betriebswerke/Baureihen stichprobenartig mal eine Kontrolle vorgenommen. Ronald Krugs Ansatz war, in der Verzeichnis nur das aufzunehmen, wofür es eine tragfähige Quellenlage gibt. Diesem Anspruch wird der Autor fast durchweg gerecht. Insbesondere da, wo die Materiallage dünn oder undurchsichtig war, ist dies im Normalfall angemerkt, wie an dem oben gezeigten Beispiel der 01 des Bw Paderborn zu sehen ist. Diese Maschinen waren so gut wie durchweg die Schnellzugreserve des Bw Hamm für ausgefallene V-Lok und Entlastungszüge jeder Art auf den Strecken Hamm - Hannover und Hamm - Paderborn. Deshalb gibt es keinen offiziellen Laufplan, wohl aber bestimmte Züge, die zu bestimmten Zeitpunkten regelmäßig mit 01 gefahren wurden.
Vielleicht können HifoIsten hier ja noch Ergänzungen machen - hinter der unscheinbaren Auflistung steckt eine Menge Arbeit des Autors.

Anstelle des Bildes aus dem Buch mit 01 115 vor dem E 544 auf dem Altenbekener Viadukt möchte ich hier ein eigenes Bild der 01 115 des Bw Paderborn zeigen. Es zeigt sie bei dem üblichen grauseligen hannoverschen Wetter vor einer typischen Leistung, wenn auch am 23.12.1967. Den DVz 197 (= Vorzug zum D 197 von Paris nach Hannover), der von Duisburg nach Hannover fuhr, brachte sie von Hamm bis Hannover; der Zug bestand aus der damals für Entlastungszüge üblichen Garnitur von fünf Alt-Schnellzugwagen.

https://abload.de/img/img742-p-1200orkgp.jpg


Als etwas gewagt oder auch zu weitgehend empfinde ich die Aussage auf S. 74 zu den 41 Öl des Bw Kirchweyhe. Ronald Krugs Aussage, die 41er fuhren überwiegend auf der „Rollbahn“, und hier ausschließlich im Güterzugdienst“, möchte ich so nicht teilen. Richtig ist, dass für den Winterfahrplan 1966/67 leider kein Laufplan zur Verfügung steht, wohl aber für den Sommerfahrplan 1967.

Diesen Plan will ich hier einmal zeigen, er enthält zahlreiche Personenzugleistungen - für die Rollbahn sind das die Züge mit den Nummern 33xx und 43xx. Richtig ist, dass ein Teil dieser Leistungen im Winter 1966/67 noch von 23 des Bw Osnabrück Rbf gefahren wurden.

https://abload.de/img/41l-kirchweyhe-plan21htk5a.jpg

Als „heiße Kandidaten“ für die Beförderung durch 41 Öl im Winter 1966/67 verbleiben jedoch die P 3340 (HB ab 15.02 Uhr nach Bassum), 3344 (ab HB 16.11 Uhr nach Twistringen), 3350 (ab HB 17.36 Uhr nach Diepholz) und 3352 (ab HB 18.14 Uhr nach Twistringen) sein. Sicher fuhren auch wohl V-Lok (in Betracht kommen V 160 Old, V 100 Delm, V 100 Münster) in Richtung Diepholz, aber alle diese Züge?

Immerhin konnte ich am 31.3.67 die 41 105 vor P 3344 nach Twistringen in Bremen fotografieren.

https://abload.de/img/41-img_20130809_0051-ezjki.jpg

Vielleicht finden sich ja HifoIsten, die in diesem Punkt noch weitere Erkenntnisse haben. Bin gespannt.

Alles in allem: ein Buch für den Statistiker, den Freund schöner Bildbände, den Modellbahner auf der Suche nach Ideen für authentische Zugzusammenstellungen.

Herzliche Grüße
uk-old (Uwe)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.10.20 22:34.
Zuerst Euch, die Ihr hier berichtet habt, vielen Dank!

Uwes Einwand betr. 41 Bw Kirchweyhe möchte ich etwas präzisieren.

Unten hänge ich noch die Wochenendabweichungen des 41er-Laufplans vom Sommer 1967 an.
Daraus ergibt sich im Vergleich mit dem Winter 1966/67 dieses Bild:

https://abload.de/img/img20201007_20483811gnk9s.jpg

Bis auf den 3344 und den Sonntagszug 3356 (der mit V-Lok) sind alle aufgeführten Reisezüge im Winter 1966/67 mit Osnabrücker 23 gefahren worden.
Uwes Bild des 3344 ist die einzige Aufnahme, die im Wi 66/67 eine Kirchweyher 41 mit einem Pz zeigt.
Theoretisch kommen noch die P 3340 WaSa und 3350 WaSa in Betracht, die aber beide im Sommer 1967 keine Kirchweyher Leistung waren.
Dazu wendete der 3340 in Bassum. Das sieht nach V 100-Leistung aus.
Auf der Suche wurden diverse Bildarchive mit weit mehr als 10000 Aufnahmen gesichtet und entsprechend gefiltert: Ergebnis NULL.
Auch die Taschenkalender von elf Osnabrücker Lokführern, die auf Kirchweyher 41er fuhren, ergaben im Wi 1966/67 keinen Personenzugtreffer.

In den Jahren 1958, 1961 und 1963 beispielsweise gab es diese Pz-Leistungen mit 41er.

https://abload.de/img/img20201007_203958568hjaq.jpg

https://abload.de/img/img20201007_20401926mfj2j.jpg

Auch ich hoffe auf "Augenzeugen", die noch einen 41er-Pz dem Winterfahrplan 1966/67 zuordnen können.

Beste Grüße

Ronald
Hallo Uwe,
ich denke, die V100 vom Bw Münster fallen raus, denn im Winter 66/67 war die Strecke von Münster bis Osnabrück elektrifiziert.

Danke für die Laufpläne (auch an Ronald) und die weiteren Bespannungsangaben.

Gruß
Werner
Moin Freunde,

nachstehend habe ich mal meinen Notizkalender abgebildet, Besuch am 18.04.1968 im Bw Kirchweyhe, also Winterfahrplan 1967/68.
Dort habe ich die Reisezugleistungen der 41 Öl Bw Kirchweyhe und Osnabrück aus den Laufplänen abgeschrieben.

Daraus erklärt sich, weshalb ich an denkbaren V-Loks im Winter 66/67 auch die V 160 Bw Oldenburg und V 100 Bw Münster erwähnt habe. 216 039 war vor P 3336 im Einsatz, V 100 2124 Bw Münster vor P 3355. Das waren die Züge, mit denen ich von Bad Bramstedt über Kirchweyhe nach Bremen zurückfuhr. Mit ziemlich langer Nase, hatte ich mich doch auf Dampffahrten gefreut …

Zusätzlich zu den von mir genannten Zügen kommt nach Ronalds Laufplan und meinen Aufzeichnungen zusätzlich auch der P 3356 an Sonntagen in den Kreis der „dringend Verdächtigen“. Dagegen dürfte Ronald bei der Leistung P 3340 / P 3355 nach Bassum mit seinem Einwand „wahrscheinlich V-Lok“ sicherlich wohl Recht haben.

https://abload.de/img/bild-191-600k3k9k.jpg

https://abload.de/img/bild-192-600i3k9i.jpg

Vielleicht kommen ja noch zusätzliche Erkenntnisse an das Tageslicht.

Herzliche Grüße
uk-old (Uwe)
Hallo,
lt. EK-Baureihenbuch und "revisionsdaten.de" gehörte V100 2124 seit dem 25.09.66 zum Bw Osnabrück Rbf.
Die Oldenburger V160 waren im Sommer 1967 Di-Fr planmäßig nicht zwischen Bremen und Osnabrück im Einsatz.

Sollte diese Diskussion und die Laufpläne nicht lieber ins Hifo verschoben werden? Dort erreicht man, glaube ich, mehr Leser.

Gruß
Werner



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.10.20 18:29.