DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD
Hallo zusammen,
vor Kurzem lief mir wieder mal ein regional erschienenes Buch über den Weg, das es meiner Ansicht nach verdient, auch mal überregional vorgestellt zu werden. Ich hoffe, Ihr vergebt mir daher diese kleine Werbung. Es handelt sich um das Buch:

Die Deutsche Bundesbahn im Harz und im Harzvorland -
Diesellokomotiven und Triebwagen im Plandienst 1969 - 1994

von Ulrich Herz und Werner Martsch

http://www.rieche.de/temp_files/O5145841_Titel_ao.jpg

Der Verlag der Goslarschen Zeitung hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen für gute regionale Eisenbahnbücher und -kalender gemacht. Nach dem prächtigen, heute leider vergriffenen Bildband über den Dampflokeinsatz am und im (West-)Harz hat der Verlag nun nachgelegt und einen Band über den Einsatz von Diesel- und Akkufahrzeugen herausgebracht.

V200 und Formsignale – gab es bis in die 80er Jahre in Goslar zu sehen. Die „Bildmarkierer“ an der rechten Seite sind übrigens nicht serienmäßig. Das mache ich bei manchen Bildbänden, damit ich besonders schöne Bilder schnell wiederfinde, und ich hatte keine Lust, diese für diese Besprechung wieder zu entfernen. Wie man sieht, sind es viele Markierungen ...
http://www.rieche.de/temp_files/O5145844_V200-GS.jpg

Auch dieses Buch besteht aus Aufnahmen von Werner Martsch und Fotokollegen, die durch ihren Detailreichtum und ihre Stimmungsintensität bestechen. Dabei herausgekommen ist ein schöner Bildband mit über 150 großformatigen Farbfotos, der auch für Modellbahner interessant ist. Viele Fotos zeigen nämlich nicht nur die Züge und Lokomotiven, sondern auch das "Drumherum" in Form der Bahnanlagen und Landschaft, wovon man viele Anregungen für's Modell abgreifen kann - auf Seite 17 beispielweise eine wunderschöne Kopfsteinpflasterstraße, die zum Nachbau geradezu auffordert:
http://www.rieche.de/temp_files/O5145843_auto-opt.jpg

Herz und Martsch wandern dabei sozusagen virtuell gegen den Uhrzeigersinn um den (West-)Harz herum: Von Vienenburg über Goslar und Seesen bis nach Herzberg, Walkenried und Ellrich. Ausflüge nach Kreiensen und zu den Nebenbahnen des Harzvorlandes sowie zur Innerstetalbahn nach Altenau und der Strecke nach St. Andreasberg runden die Reise ab.

„Vorzeigeloks“ im Harzvorland war damals die V200, die Schnell- und Eilzüge zogen, später von 216 und 218 abgelöst. Sie beförderten direkte Zugverbindungen vom Ruhrgebiet in den Harz - heute im regionalisierten Triebwagenzeitalter vergangene Geschichte. Erinnert Ihr Euch noch an die relativ kurzen Schnell- und Einzüge mit drei, vier 26,4 Meter-Wagen und einem Behelfspackwagen? Den ehemaligen Regierungszug der DDR hat hingegen wohl nicht jeder von uns gesehen – Werner Martsch hat ihn sogar in Herzog-Juliushütte abgelichtet. Und der aus niederländischen Wagen gebildete und einer V200 gezogene Eilzug Hoek van Holland – Bad Harzburg ist wohl auch für den einen oder anderen von uns Neuland. Wir begegnen außerdem V100 in diversen Ausführungen, V60 in Rangier- und Streckendiensten sowie Triebwagen der Reihen 515, 608/12/13, 614, 624/34, Vorserien-627/28 und den Schienenbussen 795/98 als auch Privatbahnfahrzeugen wie den MAN-Schienenbussen der Hornburger Verkehrsbetriebe oder MaK-Loks der OHE.

Einer meiner Favoriten: VT 98 an der mittlerweile abgerissenen Blockstelle Klingenhagen:
http://www.rieche.de/temp_files/O5145842_Klingenhagen.jpg

Da das Buch im Vergleich zu dem erwähnten Dampflokbuch eine größere Zeitspanne abdeckt, ist auch die Entwicklung der Bahnanlagen über die Zeit sichtbar, wie beispielsweise in Goslar und Herzog Juliushütte. Altrot und blau/beige (inklusive Versuchslackierung) dominieren, doch auch erste Wagen im bunten Farbschema der frühen 90er finden sich. Auf diese Weise entsteht ein sehr plastisches Bild der späten Bundesbahnzeit von den 70er Jahren bis zur Vereinigung mit der Deutschen Reichsbahn. Den Abschluß bildet ein VT11 der DB in TEE-Beschriftung 1994 im nach der Grenzöffnung wieder frei zugänglichen DR-Bahnhof Ellrich – ein Hinweis auf „Die Deutsche Bahn“ im Harz und Harzvorland“? Mich würde es freuen.

ISBN 978-3-9821266-0-9, 160 Seiten, 22,5 x 27,7 cm, 39,80 €

Das Buch kann entweder direkt bei der Goslarschen Zeitung bestellt werden (www.shop.goslarsche.de) oder über den örtlichen Buchhandel bezogen werden.

http://www.rieche.de/temp_files/O5145845_Rueckseite.jpg

Viele Grüße,
Stephan Rieche
Hallo Stephan,

das wurde schon Ende letzten Jahres hier [www.drehscheibe-online.de] vorgestellt.

Mit freundlichen Grüßen

Jens

Mein Shop unter [www.region-im-modell.de]