DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD

ausgeliefert: EK-Band 20, Straßen- + Stadtb. in D

geschrieben von: Rolf Hafke

Datum: 19.08.20 15:16

Guten Tag,

soeben sind (auch für die im Abo vorbestellten) Exemplare eingetroffen:

Straßen- und Stadtbahnen in D,
Band 20: Sachsen-Anhalt

von Michael Kochems
328 Seiten im Format 16,5 x 23,5 cm

Preis: 45,00 €

beinhaltet die aktuellen und ehemaligen Betriebe in
Bernburg, Dessau, Halberstadt, Halle (Saale), Magdeburg,
Mansfeld, Naumburg, Schönebeck (Elbe), Staßfurt, Stendal,
(Lutherstadt) Wittenberg, Zerbst

Die Machart ist ja bekannt, inkl. ausführlichen Wagenpark-Abbildungen und Statistiken,
im Anhang acht Seiten mit je 2 - 3 Farbabbildungen.

Auch im Versand direkt ab Lager erhältlich.

Gruß aus Köln
Rolf Hafke, TS: TramShop
hafke.koeln@t-online.de

Re: ausgeliefert: EK-Band 20, Straßen- + Stadtb. in D

geschrieben von: FTB

Datum: 19.08.20 21:05

Die beiden Güter-Obusbetriebe sind demzufolge nicht enthalten? Schade :(

Schlechtes Licht fördert schlechte Manieren

Re: ausgeliefert: EK-Band 20, Straßen- + Stadtb. in D

geschrieben von: Mahuli4

Datum: 19.08.20 23:25

Die von Dir angesprochenen Güter-Obus-Betriebe (wenn man die überhaupt so nennen kann) haben Ihren Platz dort gefunden, wo sie hingehören.
Obusse in Deutschland, Bd.1 Verlag Kenning 2008

Dennoch habe ich mich über eine Aufnahme des umgebauten Lindner-Wagenkastens (30) aus Halberstadt als Personentransportwagen im Tagebau Harbke sehr gefreut.
Übrigens wird es über die Werks-und Grubenbahnen der Braunschweigischen Kohlenbergwerke (BKB) zu denen auch Harbke im Osten gehörte, noch in diesem Jahr eine Publikation geben. Diese Geschichte und die Grenze mitten durch den Tagebau, dürfte wohl den Wenigsten bekannt sein.
Gruß Mahuli



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.08.20 08:14.

Re: ausgeliefert: EK-Band 20, Straßen- + Stadtb. in D

geschrieben von: FTB

Datum: 20.08.20 14:50

> Die von Dir angesprochenen Güter-Obus-Betriebe (wenn man die überhaupt so nennen kann) haben Ihren Platz dort gefunden, wo sie hingehören.
Obusse in Deutschland, Bd.1 Verlag Kenning 2008

Ja, da hast Du sicher recht. Das Buch ist auch in meinem Archiv.
Wobei das Thema Güterobusse in aller Welt sicher mal veröffentlichungswürdig wäre. Es gab ja nicht nur die beiden in Bitterfeld und Elbingerode, auch aus der Frühzeit des Obusses sind viele Anlagen (nicht nur in D) bekannt. Auch weltweit sind heute noch einige Anlagen in Betrieb, wenn auch meist in unzugänglichen Gebieten oder im Uranbergbau in Afrika.
Aber ich schweife ab.... :) Mit nächstes Jahr MeckPomm dürfte damit die Reihe nach 30 Jahren erstmal ein Ende gefunden haben?

Schlechtes Licht fördert schlechte Manieren
WO sind denn die Obus-Experten??

In Salzburg, der Herr Günther Mackinger reist viel umher,
die anderen beiden in Russland haben ja ein Obus-Buch veröffentlicht,
aber nur Russland.

Gruß
R H

Re: ausgeliefert: EK-Band 20, Straßen- + Stadtb. in D

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 20.08.20 20:07

FTB schrieb:
Wobei das Thema Güterobusse in aller Welt sicher mal veröffentlichungswürdig wäre. Es gab ja nicht nur die beiden in Bitterfeld und Elbingerode, auch aus der Frühzeit des Obusses sind viele Anlagen (nicht nur in D) bekannt. Auch weltweit sind heute noch einige Anlagen in Betrieb, wenn auch meist in unzugänglichen Gebieten oder im Uranbergbau in Afrika.

Naja, der Versuchsbetrieb in Eisenerz (Steiermark) ist schon eher zugänglich (einfach so reinlaufen kann man allerdings nicht). Ist aber nur ein kurzes Stück, nur für eine Richtung, und es gibt nur einen OLKW.
FTB schrieb:Zitat:
Die beiden Güter-Obusbetriebe sind demzufolge nicht enthalten? Schade :(
Warum sollten sie auch? Die Reihe heißt Straßen- und Stadtbahnen in Deutschland. Obusse finden in den Städten Erwähnung, die auch Straßenbahnen hatten oder haben. Und die Bücher drehen sich um ÖPNV, nicht um Güterverkehre.

Es ist ja in Ordnung, wenn Dich das Thema Güter-Obusbetriebe interessiert, aber in dieser Reihe haben sie absolut nichts verloren.

Re: ausgeliefert: EK-Band 20, Straßen- + Stadtb. in D

geschrieben von: ulrich

Datum: 24.08.20 18:13

Zitat
Mit nächstes Jahr MeckPomm dürfte damit die Reihe nach 30 Jahren erstmal ein Ende gefunden haben?

Dann ist es ja höchste Zeit wieder mit Aktualisierungen der ersten Bände weiter zu machen denn die Bücher über die Bahnen im Ruhrgebiet sind ja nun schon etwas älter.

Ulrich

Re: ausgeliefert: EK-Band 20, Straßen- + Stadtb. in D

geschrieben von: 98 1802

Datum: 24.08.20 20:57

Guten Abend,
auf der EK-Homepage finde ich keinen aktuellen Band über Bayern. Die alten Band "10" habe ich mir antiquarisch gekauft. Also dürfte die Reihe nicht komplett sein.
Gruß aus Augsburg
Ulrich

Re: ausgeliefert: EK-Band 20, Straßen- + Stadtb. in D

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 24.08.20 22:02

98 1802 schrieb:
auf der EK-Homepage finde ich keinen aktuellen Band über Bayern. Die alten Band "10" habe ich mir antiquarisch gekauft. Also dürfte die Reihe nicht komplett sein.

Es spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle, ob die Bücher noch lieferbar sind. Die allermeisten Interessenten der älteren Bände haben sie schon, und ansonsten sind sie antiquarisch beschaffbar. Man sieht auch an den steinalten Bänden für Hessen, Niedersachsen und Westfalen, dass die niemand mehr braucht, die werden bestimmt schon seit 10 Jahren zum halben Preis verramscht, inzwischen noch darunter.

Irgendwie war mir so, als ob noch was im Westen fehlte, aber wahrscheinlich ist es letztlich doch nur noch Mecklenburg-Vorpommern.
kaufhalle schrieb:
Zitat:
Es spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle, ob die Bücher noch lieferbar sind. Die allermeisten Interessenten der älteren Bände haben sie schon, und ansonsten sind sie antiquarisch beschaffbar. Man sieht auch an den steinalten Bänden für Hessen, Niedersachsen und Westfalen, dass die niemand mehr braucht, die werden bestimmt schon seit 10 Jahren zum halben Preis verramscht, inzwischen noch darunter.
Und das trotz der Aktualisierung (beim Hessen-Band)... die ist allerdings auch schon von 1992...

kaufhalle schrieb:
Irgendwie war mir so, als ob noch was im Westen fehlte, aber wahrscheinlich ist es letztlich doch nur noch Mecklenburg-Vorpommern.
Nein, der Westen ist komplett.. Erst danach ging es an den Osten, immerhin gab es dort das Straßenbahn-Archiv... Allerdings ist dieses noch älter und etwas anders strukturiert, was aber durchaus gut ergänzend passt.

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]
Liebe Leute,

eine solche und ähnliche Serien ist bei Erscheinen aktuell,
soweit es der Autor auch so sieht (manchmal sitzt er jahrelang über dem Buch) ...

Die meisten älteren Ausgaben wurden manuell erstellt, NICHT elektronisch.
Dadurch auch NIRGENDWO gespeichert.
Früher wurde mit Schreibmaschine, bei entsprechendem Fortschritt mit Speicher, geschrieben.

Die Ausdrucke gingen in die Redaktion, dort wurde alles noch einmal eingetippt,
gestaltet (ganz früher in Blei für Buchdruck), es wurden für Offsetdruck Filme erstellt,
bei Blei-Andrucken war das noch komplizierter.


Solche Unterlagen (Ausnahme Filme) konnten nicht archiviert werden (Platz).
Daher sind auch von früheren Bänden die Unterlagen nicht mehr komplett,
da nach Abwicklung alles an den Autor zurück ging, auch die Fotos (auch fremde) etc.

Wo soll man die heute noch herholen??

Daher werden ältere und alte Bände ausschließlich antiquarisch erhältlich sein,
speziell dort (bei Vereinen und Museen), wo Sammlungsauflösungen angeboten werden.

Gruß
R H

Re: ausgeliefert: EK-Band 20, Straßen- + Stadtb. in D

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 25.08.20 19:46

Rolf Hafke schrieb:
eine solche und ähnliche Serien ist bei Erscheinen aktuell,
soweit es der Autor auch so sieht (manchmal sitzt er jahrelang über dem Buch) ...

Die meisten älteren Ausgaben wurden manuell erstellt, NICHT elektronisch.
Dadurch auch NIRGENDWO gespeichert.
Früher wurde mit Schreibmaschine, bei entsprechendem Fortschritt mit Speicher, geschrieben.

Die Ausdrucke gingen in die Redaktion, dort wurde alles noch einmal eingetippt,
gestaltet (ganz früher in Blei für Buchdruck), es wurden für Offsetdruck Filme erstellt,
bei Blei-Andrucken war das noch komplizierter.


Solche Unterlagen (Ausnahme Filme) konnten nicht archiviert werden (Platz).
Daher sind auch von früheren Bänden die Unterlagen nicht mehr komplett,
da nach Abwicklung alles an den Autor zurück ging, auch die Fotos (auch fremde) etc.

Wo soll man die heute noch herholen??

Daher werden ältere und alte Bände ausschließlich antiquarisch erhältlich sein,
speziell dort (bei Vereinen und Museen), wo Sammlungsauflösungen angeboten werden.

Nachdrucken will da sicher niemand was. Es kann eigentlich nur um Neubearbeitungen unter Verwendung des alten Materials gehen, und das dürfte wohl immer noch verfügbar sein. Immerhin wären etwa 30 Jahre Geschichte zu ergänzen, da dürften technische Hindernisse gegenüber der inhaltlichen Arbeit in den Hintergrund treten. Im übrigen sind die ersten Bände (müssten wohl 1 bis 3 sein) damals ziemlich bald neu aufgelegt worden. Unter den beschriebenen erschwerten Bedingungen sind dagegen die Bände für Rheinland-Pfalz/Saarland, Baden, Württemberg und Bayern neu aufgelegt worden, die waren vorher nämlich schon mal bei Zeunert erschienen.
Gerade das "alte Material" ist das Problem.

Das ist seinerzeit dem Autor zurück gegeben worden (der lebt leider nicht mehr) ....

Es müsste also vom neuen Autor NEU bearbeitet werden.