DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD

Jubiäumsbüchlein Tram Basel

geschrieben von: Rolf Hafke

Datum: 20.07.20 19:16

Liebe Straßenbahnfreunde,

vor 125 Jahren wurde der Betrieb des Trams in Basel aufgenommen,
Anfang des Jahres wurde ein kleines Museum eröffnet, geführt vom
Verein TramMuseum Basel.

Der Verkehrsbetrieb hat eine Jubiläumsbroschüre herausgegeben,
die dort zu 12,50 SFr (+ Versand im Inland zu 14 SFr) und ins Ausland
leider nur zu einem hörendem Aufpreis (12,50 + 12,50 SFr) erhältlich ist.

Es ist uns gelungen eine kleine Anzahl dieses Buches zu bekommen,
in Kürze bei uns hier in D lieferbar:

Gross und glai - syt 125 Joor verbunde
Jubiläumsbuch Basel (BVB)
72 Seiten (ca. gut 20 x 20 cm)
wahrscheinlich im Doppel-Softcover
Rück-, Ein- und Ausblick
Preis in D: 15,00 €

Bei Interesse bitte melden,
erhältlich bei Buchhandlung Donat in Duisburg und im Versand bei:

Rolf Hafke, TS: TramShop
hafke,koeln@t-online.de

Re: Jubiäumsbüchlein Tram Basel

geschrieben von: kaufhalle

Datum: 25.07.20 21:59

Das Buch ist in der BVB-Verkaufsstelle am Barfüsserplatz erhältlich. Die beiden großen Buchhandlungen in Basel (Bider & Tanner und Orell Füssli) haben das Buch nicht.

Zum Buch selbst (übrigens Festeinband, nicht Broschur): Es handelt sich um eine typische Jubiläumsschrift, nicht um eine Darstellung der BVB-Geschichte. Es ist ganz nett gemacht, aber man sollte nicht zu hohe Erwartungen haben. Es sind eher Randthemen wie Personalkleidung und Haltestellenmöblierung, die man anderswo so nicht so leicht findet. Fahrzeugtypen werden selektiv und mit nicht immer optimalen Bildern sehr oberflächlich erwähnt. Ansonsten das übliche, Gleisbau, Werkstatt, viele Bilder vom Personal.

Erwähnenswert ist noch eine Doppelseite zu ehemaligen Basler Straßenbahnen im Ausland (Belgrad und Sofia, die Basler Obusse im Ausland werden nicht erwähnt). Dabei ist auch ein ex-BLT-ex-BVB-Beiwagen in Belgrad im Bild, und die BLT wird sogar im Text erwähnt. Ansonsten wird die BLT mit Ausnahme unvermeidbarer Ausnahmen wie z. B. beim Verkehrsverbund weitestgehend totgeschwiegen. Eine Doppelseite für das Nachbarunterunternehmen, mit dem man betrieblich eng verzahnt ist, wäre wohl noch möglich gewesen.

Jemand, der alles zum Thema Basel haben will, wird das Buch sicher brauchen. Wer gerade mal in Basel ist, kann es für 12,50 CHF (dürfte heftig subventioniert sein) auch mitnehmen. Wer eine auch nur einigermaßen solide Abhandlung über den BVB-Anteil der Straßenbahn in Basel haben will, kann das Buch getrost ignorieren. Großen Beschaffungsaufwand mit womöglich hohen Versandkosten sollte man dafür eher nicht treiben.