DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD

Vennbahn

geschrieben von: onrail19

Datum: 13.06.20 14:39

Michael Heinzel, Klaus-Dieter Klauser, Roland Marganne
Hommage á la Vennbahn
3. komplett neu bearbeitete Auflage
332 Seiten mit ca. 540 Abbildungen farbig und s/w, Format 240 x 300 mm
Eigenverlag, St. Vith 2020, Bezug über den Kgl. Geschichtsverein St. Vith (info@zvs.be)
ISBN 978-3-00-061956-4
Preis 46,00 Euro

Michael Heinzel und seine Kollegen haben sich erneut der legendären Vennbahn angenommen, die inzwischen Geschichte ist. Bereits zum dritten Mal präsentieren sie im Eigenverlag eine umfassende, gegenüber der vorherigen Auflage erneut um rund 80 Seiten erweiterte Gesamtdokumentation der Vennbahn mit ihrer wechselvollen Geschichte im Herzen Europas. Über Grenzen zu blicken ist denn auch ein Ziel des Buches, dies drückt sich u.a. im bilingualen Text in deutscher und französischer Sprache aus. Das deutsch-belgisch-luxemburgische Streckennetz blickt auf vielfache Veränderungen und Besonderheiten aufgrund der Grenzlage zurück, bis hin zu Korridortrassen auf benachbartem Staatsgebiet, die bis in die Gegenwart Bestand haben. Umso reizvoller ist die Geschichte der Vennbahn, und die Autoren bewältigen die höchst komplexe Aufgabe ihrer Aufarbeitung mit Bravour. Zeittafeln, Tabellen und Dokumente, vor allem aber wertvolles Bildmaterial wird in großer Vielfalt geboten. Die einzelnen Strecken, darunter auch die aus militärisch-strategischen Gründen entstandenen, werden in Wort und Bild derart umfassend dargestellt, dass kaum eine Frage offen bleibt. Auch der Niedergang des Vennbahn-Netzes und seine Gründe werden ausführlich thematisiert. Die oft großformatigen Abbildungen sind ganz überwiegend von guter Qualität. Aus den letzten Betriebsjahren gibt es die meisten Aufnahmen, hier scheint praktisch jeder der selten verkehrenden Züge fotografisch begleitet worden zu sein. Neben dem Güter- und Personenverkehr werden auch Bahnhöfe, Stell- und Betriebswerke sowie die Traktionsarten vorgestellt. Fahrplandokumente und Karten bieten dem Leser gute Orientierung angesichts des nicht ganz leicht zu überblickenden Streckennetzes. Den Verfassern gebührt der Dank, dass sie der Vennbahn die verdiente Erinnerung zukommen lassen. Volkhard Stern