DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

Re: 10.000 Druck

geschrieben von: teddy4949

Datum: 21.05.20 11:04

Hallo Bastian,

10.000 Druckauflage ist die letzte mir bekannte verifizierte Zahl aus der Zeit als man die Auflage des EJ noch durch die IVW prüfen ließ. Das ist aber schon einige Jahre her. Damals haben die MIBA noch ca. 22.000, das EM ca 20.000 und der MEB ca. 50.000 Hefte je Ausgabe gedruckt. Dann haben sich die Verlage mit diesen Zeitschriften von der IVW verabschiedet. Wer sich heute mal bei der IVW umsieht und nach den Auflagen und deren Entwicklung bei anderen populären Zeitschriften umschaut, z.B. im Bereich Auto, der wird feststellen das die Auflagen überall sinken (auch bei besonders bekannten Tageszeitungen!). Und kleinere Auflagen bedeuten normalerweise auch sinkende Anzeigenpreise. Ich habe vor vielen Jahren mal in einem Verlag gearbeitet und war dort mehrere Jahre für die Auflagenmeldung an die IVW zuständig, das war immer ein Kampf dem Prüfer die Auflage (gedruckte und verkaufte Hefte) nachzuweisen. Um eine bestimmte Auflagenhöhe nicht zu unterschreiten wurde da auch mal mit Verkaufstricks (Abgabe der Zeitschriften für Minipreise an Grossisten und Lesezirkel) gearbeitet. Was für allgemeine Zeitschriften wohl möglich ist nicht aber für "Special Interests" Magazine.

Dieter

PS. Ich kann mich daran erinnern das das EM früher mal behauptet hat (bevor die dann bei IVW waren) 80.000 Exemplare zu drucken; auch gab es mal eine Diskussion zwischen EM und MIBA (u.a.) wer die meisten Leser habe als die Medienwelt neue Magazine gebar.
Hallöchen,

größere Auflage bedeutet weniger Kosten für´s Heft! Paradox ist das es billiger ist, nach dem Druck 40 oder 50 % in den Reißwolf zu geben...!

Ich habe mehrere N-Modelle, die eine Grotten hafte Zugkraft haben. Es ging früher anders!!!!

Ich will auch 2 N Modelle kaufen, die im Netz, gemeint ist die Arnold 42 in die Fleischmann 44, da möchte ich die DR ÖL kaufen, erhebliche Probleme im Fahrbetrieb machen. Von anderen Haftreifen, die bei der Arnold 42 helfen sollen, oder schlechte Fahreigenschaften bei der Fleischmann 44 , die mehrere 100 Einträge im 1:160 Forum haben.

Die Fleischmann N 52 schafft nichts von der Stelle. Der Vorgänger des 2´2´T 30 an einer pr P8/38.10-40 machte locker einen langen Güterzug!!
Die 38.10-40 hat auch schon 25 Jahre auf dem Buckel!

Gruß
Max
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Mich interessiert vieles - und alles rund um das Bw Bestwig!

Gerade im anderen Forum (von OOK) gelesen: "Der Verkauf von VGB an GeraNova ist perfekt."

Gruß
Dirk

Hier der von Helmut gewünschte Link (ganz nach unten scrollen-siehe #22): hier steht es...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.06.20 15:07.
Hallo Dirk

Kannst Du dorthin einen Link einstellen? Dann muß nicht jeder User einzeln suchen (extrem unpraktisch), außerdem weiß nicht jeder (ich auch nicht), was OOK bedeutet. Jedenfalls ist Dein Kommentar nicht besonders hilfreich...

Mit freundlichem Gruß

Helmut

Nachtrag für Dirk:

Vielen Dank für das Einfügen des link!

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr in meinem Inhaltsverzeichnis hier: [www.drehscheibe-online.de]

Für Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier klicken!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.06.20 16:24.

OOK

geschrieben von: ludger K

Datum: 10.06.20 20:01

= Otto O. Kurbjuweit

Re: OOK

geschrieben von: Rübezahl

Datum: 10.06.20 22:27

ludger K schrieb:
= Otto O. Kurbjuweit
Und wer ist O Punkt Kurbjuweit?

Gruß

Rübezahl

Re: OOK

geschrieben von: Anschlussbahn

Datum: 10.06.20 22:51

Hallo,

> Und wer ist O Punkt Kurbjuweit?

einer der Gruender der Fremo e.V. bei dem statt Modellbahn-Kreisverkehr ein sinnvoller Modellbahnbetrieb gemacht wird.

[www.fremo-net.eu]


Armin

[www.muehlenroda.de] (Muehl privat)
[www.museumsstellwerk.de] (Museumsstellwerk Rheine e.V.)

Re: OOK

geschrieben von: Rübezahl

Datum: 10.06.20 23:11

Anschlussbahn schrieb:
Hallo,

> Und wer ist O Punkt Kurbjuweit?

einer der Gruender der Fremo e.V. bei dem statt Modellbahn-Kreisverkehr ein sinnvoller Modellbahnbetrieb gemacht wird.

[www.fremo-net.eu]


Armin
Besten Dank für die Info. Interessante Gemeinschaft mit tollen Anlagen!

Gruß

Rübezahl

Re: OOK

geschrieben von: 98 1802

Datum: 11.06.20 11:35

Was hat dieser Unsinn mit dem Kauf von VGBahn durch GeraNova zu tun?
98 1802
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -