DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD

Ein neues Buch von Karl-Dieter Bodack

geschrieben von: Armin Gärtner

Datum: 23.03.20 18:40

Hallo zusammen,

Karl-Dieter Bodack ist vielen Menschen als Schöpfer der Zuggattung des Interregios bzw. der damit gefahrenen umgebauten Wagen bekannt. Bodack hat ein neues Buch mit dem Titel geschrieben „Ein Leben mit Spuren – Als Anthroposoph bei der Deutschen Bahn“. Neben seiner anthroposophischen Lebenseinstellung schildert er seine Tätigkeit bei der Deutschen Bundesbahn und gibt dabei tiefe Einblicke in die Entscheidungsstrukturen und Prozesse bei der DB. Er beschreibt die Entwicklung und Durchsetzung des Konzeptes der Interregio-Wagen beim damaligen Vorstand der DB. Wie allgemein bekannt, wurde der Interregio trotz Erfolgs, zumindest aus Kundensicht, ab ca. 2000 sukzessive abgebaut und eingestellt. Bodack beschreibt, unter welchen Umständen er als Bundesbahndirektor verschiedene, spannungsreiche und wechselhafte Aufgaben bei der DB bis zu seiner Beurlaubung als Beamter ausgeführt und gestaltet hat.

Die Ausführungen von Bodack über die Deutsche Bundesbahn und auch über die spätere Deutsche Bahn AG sind hochinteressant und vermitteln tiefe Einblicke in die Entscheidungen der Bahnvorstände seit der Bahnreform aber auch der politischen Rahmenbedingungen.

Auch wenn man sich nicht für Anthroposophie interessiert, stellt das Buch eine hochinteressante, empfehlenswerte Lektüre dar.

Info3-Verlagsgesellschaft Frankfurt, ISBN 978-95779-103-0, 24 €

Armin Gärtner



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.03.20 09:24.

Re: Ein neues Buch von Karl-Dieter Bodack

geschrieben von: InterRailer26+

Datum: 24.03.20 22:03

Hallo Armin,

vielen Dank für diesen Buchtip!
Eine Frage hätte ich noch: So ein paar Parallelen zu seinem Buch über den InterRegio "Die abenteuerliche Geschichte eines beliebten Zugsystems" gibt es aber doch, wenn Du über den Inhalt schreibst -
Zitat
Er beschreibt die Entwicklung und Durchsetzung des Konzeptes der Interregio-Wagen beim damaligen Vorstand der DB.
Gibt es da neue Erkenntnisse oder ist nur die Rahmengeschichte eine andere? Oder fährt er am Ende sogar grün?

MfG, Der InterRailer26+



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.03.20 23:00.

Re: Ein neues Buch von Karl-Dieter Bodack

geschrieben von: Armin Gärtner

Datum: 25.03.20 09:16

Hallo Interailer26+,

in dem neuen Buch beschreibt Karl Bodack seine anthroposophische Lebenseinstellung und zugleich seine Lebensgeschichte. Dazu gehören auch seine Berufsjahre bei der Deutschen Bundesbahn, aber auch sein politisches Engagement wie z. B. gegen "Stuttgart 21".

Antwort auf Deine Frage:
Ich habe nochmal das neue Buch mit seinem Buch über den "InterRegio" verglichen. Das neue Buch enthält aus meiner Sicht zu dem Thema InterRegio nichts wesentlich neues. Dennoch:
Herr Bodack beschreibt für meine Begriffe am Beispiel des Themas InterRegio sehr deutlich, wie sehr sich das Innenklima und der Umgang mit den Mitarbeitern beim Übergang von der Deutschen Bundesbahn zu Bahn AG geändert hat und macht das auch beispielhaft an den Vorständen wie Dr. Vaerst (DB) und Herrn Dürr deutlich.
Er beschreibt auch sein Engagement bei der Entwicklung des TUI-FerienExpress 1977-1979 , ein Projekt, das bei der damaligen Deutschen Bundesbahn genauso wie der InterRegio nicht unbedingt auf Gegenliebe stieß. Entwicklung, Einsatz und Abstellung der Wagen des TUI-Ferienexpress 1993 zeigen verblüffende Parallelen zur der "abenteuerlichen" Geschichte des InterRegios (Untertitel des Buches von Herrn Bodack über den InterRegio).

Ich habe nicht alle Ausführungen über die Anthroposophie gelesen, dafür aber sehr interessiert die Sicht von Herrn Bodack auf die Entwicklung und Ausrichtung der Deutschen Bundesbahn/Deutschen BahnAG auf ein renditeorientiertes Unternehmen verfolgt, deren Auswirkungen ich als häufiger Bahnfahrer immer wieder wahrnehme und erleide.
Das Buch ist kein Eisenbahnfachbuch, aber eine spannende Lektüre über die Entwicklung der Eisenbahn in Deutschland aus subjektiver Sicht des Autors.

Ich hoffe, ich habe Deine Frage damit beantwortet.

Armin



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.03.20 10:45.

Re: Ein neues Buch von Karl-Dieter Bodack

geschrieben von: Schwellenleger

Datum: 25.03.20 10:41

Hallo Armin,

ich danke Dir für deine Ausführungen und das Bemühen, die gestellten Fragen zu beantworten. (Würde scherlich nicht jeder machen... )

Herzliche Grüße
Uwe