DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD
Ich suche noch Literatur zu folgender belgischen Touristenbahn, welche leider nicht mehr existiert: "Li Trimbleu".
Das betriebene Reststück dieser meterspurigen Strecke führte (zuletzt als Ausgangspunkt) vom heute noch existierenden
Besucherbergwerk in Blégny-Trimbleur, welches mit dem Linienbus von Liége/Lüttich aus zu erreichen ist, bis Mortroux.
Nach einem sehr tragischen Unfall 1991 mit sieben Toten und einigen Verletzten wurde dieser Betrieb leider endgültig
eingestellt. Heute ist von der Bahntrasse kaum noch etwas zu sehen. Als noch Kohlentransporte durchgeführt wurden,
führte diese Strecke weiter bis Warsage, wo Anschluss an die Staatsbahn bestand.

Mein großes Interesse an dieser Bahn besteht darin, weil hier noch interessante Dieselloks von zwei deutschen
Schmalspurbetrieben im Einsatz waren. Einige fotografische Eindrücke unter anderem von diesen Loks sind
hier zu finden:

[www.bing.com/images]

Zu den Bildern: Bei der grünen Diesellok handelt es sich um eine der beiden KHD-Dieselloks 23 und 24
(ex Euskirchener Kreisbahnen), die rote Stangenlok (ohne Beschriftung) ist eine "Ruhrthaler", welche von
der Kreis Altenaer Eisenbahn (V 15) kam.

… und was sagt Wiki dazu? ***

[https://nl.wikipedia.org/wiki/Li_Trimbleu]

(*** sorry, leider lässt sich bei mir hier nur die niederländische Version verlinken;
bei Interesse bitte deshalb selber übersetzen lassen … sorry!!!)


Übrigens kann ich mich noch daran erinnern, dass vor langer Zeit einmal ein Bericht über diese Bahn, welche
ja ursprünglich eine Industriebahn war, im "Bahn-Express" erschienen ist. (Leider habe ich das Heft nicht mehr.)
Dieses "Magazin für Werkbahnfreunde" gibt es gottseidank immer noch online.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Wer Literatur (auch fremdsprachige) über diese m.E. bemerkenswerte Bahn
kennt, möge mir diese bitte entweder per PN oder öffentlich hier im Forum mitteilen. Auch über eine Fotokopie des
entsprechenden Artikels aus dem Bahn-Express würde ich mich natürlich freuen.

Recht herzlichen Dank!

MfG Raimund





11-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.02.20 13:46.
Hallo Raimund,
Du bist ja wohl in erster Linie an Informationen zu dieser Strecke in ihrer Zeit als Werks- und Museumsbahn interessiert. Dazu kann ich direkt nichts beisteuern. Die Strecke war ursprünglich Teil einer Vizinalbahn von Lüttich nach Fouron-le-Comte / s'Gravenvoeren, die 1898 von einer "Compagnie du Chemin de Fer de Liège-Maestricht et Extensions" begonnen worden war und 1906-08, jetzt als Teil der belgischen Vizinalbahngesellschaft SNCV, fertiggestellt wurde. In der französischsprachigen Wikipedia zu den Vizinalbahnen in der Provinz Lüttich wird auf ein Buch von Edmond Fellingue, René Hanssen, Marcel Lambou und Jean Henri Renard (1985), "Les tramways au pays de Liège", Bd. 2: "Les chemins de fer vicinaux", herausgegeben vom Groupement belge pour la promotion et l'exploitation touristique du transport ferroviaire (GTF), verwiesen, das ich nicht kenne. Im Buch von W.J.K. Davies (2006), "The Vicinal Story. Light Railways in Belgium 1885-1991", Scarborough: LRTA (ISBN 0-948106-32-8) wird in Kap. 10 "SNCV in Liège and Limburg Provinces" auf den Seiten 156-162 einiges zu dieser Bahn gesagt.

Viele Grüße, Claus

Liste meiner Forenbeiträge auf DSO: [www.claus-pusch.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.03.20 00:25.
Es gibt noch etwas brand Neues: Von der Lütticher Vereinigung GTF ist ein Buch (DIN A 4, 108 Seiten) erschienen über den Rollwagen-und Rollbock Einsatz bei der SNCV mit dem Titel "Le transport de marchandises de la SNCV". U.a. wird auch die Strecke Lüttich - Trembleur - Warsage - Fouron le Comte behnandelt. Ein großer Teil der SNCV Rollwagen ist übrigens bei der Grube in Warsage gelandet und dort bis Ende der 1970er verwendet worden. Die "GTF" steht im Netz, zu bekommen ist das Werk u.a. im Straßenbahn Museum Lüttich. Wenn Du eins brauchst, wir fahren von Aachen aus öfter rüber nach Belgien (dort stehen unsere Museumstraßenbahnwagen aus Aachen), wir könne Dir gerne bei Interesse ein Buch mitbringen.
Viele Grüße Reiner aus Aachen PS: In letzter Zeit sind in dt. und belg. Eisenbahnzeitschriften mehrere Berichte über die von Dir gesuchte Strecke erschienen, u.a. über die dt. V-Loks und den Rollwagenverkehr

Re: Herzlichen Dank für die ausführliche Antwort!

geschrieben von: claus_pusch

Datum: 04.03.20 21:54

Hallo Reiner,
Danke für diesen Hinweis. Auf der Webseite des GTF bin ich nicht fündig geworden auf der Suche nach weiteren Infos zu diesem Buch, aber auf dieser Seite habe ich eine Abbildung des Buchs und Hinweise zum Inhalt gefunden. Bei belgischer Fachliteratur war in Aachen immer Hünerbein gut sortiert (die auch Versandhandel machen), aber solche 'halbkommerziellen' Publikationen dürften sie nicht führen.
Viele Grüße, Claus

Liste meiner Forenbeiträge auf DSO: [www.claus-pusch.de]

GTF Buch

geschrieben von: Harald Sydow

Datum: 06.03.20 17:24

Hallo,


ja das Buch der Lütticher GTF ist nur zu empfehlen.
Das haben Experten auf dem Gebiet geschrieben, u.a. einer meiner
belgischen Freunde.

Gruß
H.Sydow