DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD

? Literatur Hedschasbahn ?

geschrieben von: Türen schließen selbsttätig

Datum: 08.01.20 13:53

Hallo zusammen,

wer sich eingehender mit der Geschichte der Hedschasbahn beschäftigt kennt in aller Regel die Literatur zu diesem Thema - ein knappes Dutzend Monographien plus einige erwähnenswerte Aufsätze. Mir ist nun ein Titel untergekommen, von dem ich noch nie etwas gehört habe, der aber schon vor Längerem erschienen ist, nämlich dieser:

[www.abebooks.de]

Es wird durchaus auf den gängigen second-hand-Marktplätzen angeboten, aber -Entschuldigung- schweineteuer: fast immer über 600, sogar über 1.000 €! Meine Frage: kennt jemand das Buch und kann dazu etwas sagen - Qualität der Bild- und Textteile, wobei ich nicht oder nur am Rande an Bildern und / oder Text interessiert bin, der die Gruppenreisen dorthin zum Thema hat, die in den Jahren seit ca. 1980 stattgefunden haben. Mir geht es um fundierte Bearbeitung der Historie in Bild und Text von der Entstehung bis ca. 1970, 1975.

Gruß und Dank, Tss

Eventuell

geschrieben von: Peter

Datum: 08.01.20 14:32

Hallo!

Zur Hedschasbahn kann ich leider nicht direkt helfen.

Da es aber zur Bagdadbahn Material im VM Dresden gibt (vgl. u. a. hier [www.drehscheibe-online.de] ), lohnt evtl. eine Anfrage zur Hedschasbahn dort.

Immerhin waren beide technische Meisterleistungen und es gab bei beiden Bahnen Bezuege nach Deutschland.

Weiterer spontaner Gedanke waere die SLUB (Saechsische Landesbibliothek – Staats- und Universitaetsbibliothek Dresden (ex Bibliothek der Technischen Universitaet und Saechsischen Landesbibliothek)).

Den Versuch waere es wert.

EDIT: Das Buch ist im Bestand - vgl. [katalogbeta.slub-dresden.de] - Du kannst es also zumindest dort einsehen (oder die Fernleihe nutzen). /EDIT

Gruss

Peter

Ich will gar nicht, dass mich jeder mag - im Gegenteil: Die Sympathie oder Zuneigung gewisser Menschen waere mir hochgradig peinlich.
(Merke: Fuer manche Menschen gehe ich bis ans Ende der Welt, fuer manche nicht mal bis zur Tuer)

Wenn Sie Rechtschreibfehler finden, so beachten Sie bitte, dass diese beabsichtigt sind: Es gibt immer Menschen, die nach Fehlern suchen - und ich versuche, allen Lesern etwas zu bieten. Seit einiger Zeit biete ich sogar (gegen einen kleinen Obolus) auch Patenschaften fuer meine Fehler an.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.20 14:37.

Re: Eventuell

geschrieben von: Türen schließen selbsttätig

Datum: 08.01.20 15:41

Danke, Peter, für diese Hinweise! Das ist auf jeden Fall sehr interessant und willkommen, ich werde dem nachgehen.


Beste Grüße, Tss



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.20 15:42.

Re: ? Literatur Hedschasbahn ?

geschrieben von: Seku

Datum: 10.01.20 05:42

Kennste die Publikation: Erika Preissig, Günther Klebes: Eisenbahnbau und Eisenbahnprojekte im Orient und die damit verfolgten wirtschaftlichen und politischen Ziele. In: Jahrbuch für Eisenbahngeschichte. Band 21/1989, ZDB-ID 510842-1, S. 43–102.

Gruß Günther

Re: ? Literatur Hedschasbahn ?

geschrieben von: Türen schließen selbsttätig

Datum: 10.01.20 17:38

Seku schrieb:
Kennste die Publikation: Erika Preissig, Günther Klebes: Eisenbahnbau und Eisenbahnprojekte im Orient und die damit verfolgten wirtschaftlichen und politischen Ziele. In: Jahrbuch für Eisenbahngeschichte. Band 21/1989, ZDB-ID 510842-1, S. 43–102.

Gruß Günther
Ja, kenne ich.

Dank + Gruß zurück!

Re: ? Literatur Hedschasbahn ?

geschrieben von: ETA-150

Datum: 11.01.20 14:58

Türen schließen selbsttätig schrieb:
Hallo zusammen,

wer sich eingehender mit der Geschichte der Hedschasbahn beschäftigt kennt in aller Regel die Literatur zu diesem Thema - ein knappes Dutzend Monographien plus einige erwähnenswerte Aufsätze. Mir ist nun ein Titel untergekommen, von dem ich noch nie etwas gehört habe, der aber schon vor Längerem erschienen ist, nämlich dieser:

[www.abebooks.de]

Es wird durchaus auf den gängigen second-hand-Marktplätzen angeboten, aber -Entschuldigung- schweineteuer: fast immer über 600, sogar über 1.000 €! Meine Frage: kennt jemand das Buch und kann dazu etwas sagen - Qualität der Bild- und Textteile, wobei ich nicht oder nur am Rande an Bildern und / oder Text interessiert bin, der die Gruppenreisen dorthin zum Thema hat, die in den Jahren seit ca. 1980 stattgefunden haben. Mir geht es um fundierte Bearbeitung der Historie in Bild und Text von der Entstehung bis ca. 1970, 1975.

Gruß und Dank, Tss
Hallo,
eine Möglichkeit, das Buch zu lesen ist die Bestellung über die sog. Fernleihe bei der örtliche Stadtbücherei.
In Kempten klappt dies immer vorzüglich.
Gruß
ETA-150