DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD
Guten Tag,
liebe Nahverkehrs- und Straßenbahnfreunde,

dass am 10. Dezember das Gotha-Buch ausgeliefert werden soll (Verlag Endisch),
habe ich ja bereits in separatem Eintrag informiert - es folgt auch noch Mitte Dezember
das Straßenbahn-Jahrbuch 2020
von GeraMond als Straßenbahn Magazin Special (19,90 €).

Ohne jede Vorab-Ankündigung erhielt ich diese Tage die Info und auch ein erstes Exemplar von

„Bremen bewegen - Bremen und seine Straßenbahn, Teil 3" von Heiner Brünjes, Bremen 2019,
254 Seiten im Format 24 x 17 cm, gebunden, Herausgeber: BSAG und Kellner Verlag, Preis: 19,90 €


Über dem zweispaltigen (je Spalte 6 cm breit mit einigen Bildern im Format 6 cm Breite) Satzspiegel von 13 x 18 cm
befinden sich in der darüber befindlichen Zeitliste (oben, 38 mm hoch) insgesamt 31 kleine Abbildungen,
kaum Details zu erkennen.
Bestückt ist das Buch mit weiteren 192 Abbildungen: 143 Farbfotos (die meisten sind 13 cm breit),
43 älteren Schwarz/weiß-Fotos, je 3 Grafiken plus 3 Linienplänen.

Der Verlag sagt zu diesem Buch:
Unsere Mobilität befindet sich im Wandel. Der dritte Teil unserer Reihe ›Bremen und seine Straßenbahn‹ betrachtet mit der Zukunft der Fortbewegung ein sehr aktuelles Thema. Ein wichtiger Baustein der modernen urbanen Mobilität sind die neuen Straßenbahnwagen – die ›Nordlichter‹ –, die in diesem Band ausführlich vorgestellt werden. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise vom Anbeginn der Straßenbahnentwicklung in Bremen bis in die Gegenwart mit Ausblick auf die zukünftige Planung.

Wussten Sie, dass die BSAG Bremen seit dem Jahr 1876 bewegt? Im Laufe der letzten rund 150 Jahre hat das Unternehmen stets mit Innovationen auf den Wandel des Verkehrsmarkts reagiert und steuert mit vielen spannenden Ideen auf die mobile Zukunft zu. Die Auflage ergänzt die Chronik aus dem Jubiläumsjahr 2001 sowie die Straßenbahngeschichten von 2009, bei denen der Fokus auf dem Alltag eines Verkehrsbetriebs und den Mitarbeitenden lag.


Der Inhalt im einzelnen (ab Seite):
12 Die Zukunft hat schon begonnen (ab 2014)
70 Die Anfänge der Mobilität in Bremen (1876 - 1913)
82 Mobilität setzt ich durch (1913 - 1950)
96 Mobilität im Wettbewerb (1950 - 1986)
132 Mobilität mit neuem Schwung (1986 - 2014)
186 Mobile Perspektiven | Zukunft
216 Epilog - neue Bahnen für Bremen
224 Anhang - als Chronik
244 Unsere Ausstellung - im Universum Bremen
Neben einigen Produktionsfotos vom Avenio ("Nordlichter") befinden sich mehrere Fotos mit
"eingebauten" Avenios im Buch.

Es ist der dritte Straßenbahn-Band vom Kellner Verlag, der zweite von diesem Autor, bisher erschienen:
Band 1: Bremen und seine Straßenbahn: Zeitriese von 1876 - 2001, Freunde der Bremer Straßenbahn und
Henning Scherf (2001)
Band 2: Für Bremen: Straßenbahngeschichten (2009)

Der neue Band ist ab Mitte Dezember lagermäßig verfügbar.

Gruß aus Köln
Rolf Hafke, TS: TramShop
hafke.koeln@t-online.de
Rolf Hafke schrieb:
Guten Tag,
liebe Nahverkehrs- und Straßenbahnfreunde,

dass am 10. Dezember das Gotha-Buch ausgeliefert werden soll (Verlag Endisch),
habe ich ja bereits in separatem Eintrag informiert - es folgt auch noch Mitte Dezember
das Straßenbahn-Jahrbuch 2020
von GeraMond als Straßenbahn Magazin Special (19,90 €).

Ohne jede Vorab-Ankündigung erhielt ich diese Tage die Info und auch ein erstes Exemplar von

„Bremen bewegen - Bremen und seine Straßenbahn, Teil 3" von Heiner Brünjes, Bremen 2019,
254 Seiten im Format 24 x 17 cm, gebunden, Herausgeber: BSAG und Kellner Verlag, Preis: 19,90 €


.
Das Bremer Buch wurde heute an mich ausgeliefert und ist über meinen Shop [region-im-modell.de] erhältlich.

Das Buch ist ein toller Überblick über die letzten Jahre und Ausblick in die Zukunft, was alles einen Verkehrsbetrieb bewegt. Auch die Zukunftsdiskussion E-Bus mit den Testbussen ist enthalten. Zu dem ein tolles Bild vom fast fertig restaurierten Pferdebahnwagen. Auch die Produktionsbilder der Großraumwagen bei Hansa-Waggon sind sehr sehenswert.

Heiner Brüntjes ist als Mitarbeiter der BSAG und zugleich auch im dortigen Straßenbahnverein aktiviert und hat mit viel Leidenschaft ein tolles Werk von der Geschichte über Gegenwart bis in die Zukunft geschaffen.

Auch diverse Fahrzeuge werden Porträtiert.

Das Buch sollte bei jedem Bremen interessierten im Schrank stehen.

Mit freundlichen Grüßen

Jens

PS: Die anderen beiden oben erwähnten Bücher sind auch bei mir erhältlich.

Mein Shop unter [www.region-im-modell.de]