DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD

Eisenbahnballade von Reinhard Mey

geschrieben von: Brügge/Westf. II

Datum: 10.08.19 19:24

Gestern zum ersten Mal gehört. Ich möchte euch den beeindruckenden Chanson (10:13 Minuten) von 1989 nicht vorenthalten. Reinhard Meys gesungene Geschichte der deutschen Eisenbahn:
Eisenbahnballade von Reinhard Mey bei YT



Fahrt frei !
aus Brügge/Westf.




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.08.19 19:26.

Re: Eisenbahnballade von Reinhard Mey

geschrieben von: Wolfgang Sorger

Datum: 11.08.19 10:07

Vielen Dank!
Ja, diese Eisenbahnballade ist sehr gut recherchiert und einfühlsam geschrieben.
Ein Dank von hier an Reinhard Mey!

Beste Grüße

Wolfgang

Mich interessiert vieles - und alles rund um das Bw Bestwig!

Re: Eisenbahnballade von Reinhard Mey

geschrieben von: Sören Heise

Datum: 15.08.19 17:05

Moin,

dankeschön. Zuvor einmal gehört, eine Passage blieb dauerhaft in Erinnerung. Jetzt endlich mal wieder komplett gehört.

Viele Grüße
Sören

Re: Link zum Text

geschrieben von: EP 5

Datum: 17.08.19 09:58

Hallo,

ich habe mir die Eisenbahnballade auch angehört und den Text durchgelesen. In seinem Chanson beschreibt Reinhard Mey in einer Strophe auch die Deportationen in die Vernichtungslager.

Wenn man über die deutsche Eisenbahn-Geschichte ein Lied herausbringt, gehört auch dieses Kapitel sicherlich dazu.

Besteht bei der Kurzdarstellung der Deportationen, die recht prägnant das Wesentliche wiedergibt, in diesem Song aber nicht auch die Gefahr, dass der Zivilisationsbruch ästhetisiert wird und auch durch diese leichte Seichtheit des Liedes eine an Zynismus grenzende Relativierung des Verbrechens stattfindet?

Am Ende seiner Reise „fauchten“ unter anderem auch der „Fliegende Hamburger“ und die sagenumwobene „05“ vor ihm durch die Nacht, jene Fahrzeuge, die sich während des „Dritten Reiches“ hoher Popularität erfreuten…


Gruß,
Marc
Hallo!

Dieser Link : [www.ringsgwandl.net]

zeigt Berichte vom nicht so harmonischen nachbarschaftlichen Zusammenleben, u.a. Frankfurter Allgemeine, Münchener Merkur, Süddeutsche Zeitung und andere

Möge ein jeder sich hierzu seine Meinung bilden

Gruß

Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!




5-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.19 13:04.