DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD

?? Bildqualität "Verkehrsknoten Halle" ??

geschrieben von: Jo

Datum: 29.05.19 17:18

Im Herbst habe ich das Buch "Verkehrsknoten Halle" geschenkt bekommen. Leider bin ich erst jetzt dazu gekommen, es mir mal genauer vorzunehmen. Dabei ist mir aufgefallen, dass viele Bilder sehr "grisselig" sind, einige davon könnte man als "verpixelt" bezeichnen.

Ist das außer mir noch jemandem aufgefallen? Gibt es da Unterschiede in der Fertigung?

Hatte diesen Effekt mal vor Jahren mit dem Buch "Eisenbahn in Polen 1933-1945". Hier waren sehr viele Bilder "verpixelt". Es öfter zu versuchen hat sich aber gelohnt. Irgendwann bekam ich ein Exemplar, welches vollkommen einwandfrei gedruckt war. Es ging also nicht durch die ganze Fertigung.

Viele Grüße

Jo(achim)

Re: ?? Bildqualität "Verkehrsknoten Halle" ??

geschrieben von: MichaelR

Datum: 31.05.19 12:17

Hallo
zu dem Buch Halle kann ich nichts sagen - aber zur Eisenbahn in Polen 1939 - 1945.
Ich war damals auch entsetzt. Es begann ein unsachliches HickHack mit dem Verlag, in dem mir (als Autor) vorgeworfen wurde, dass die Vorlagen nicht in Ordnung waren. Das konnte ich natürlich widerlegen. Fakt war, dass man zu Andruckzwecken die Bilder nur niedrig eingescannt hat und zum Druck das hochauflösende Einscannen "vergessen" hatte. Daher die pixel... Der Verlag hat dann später eine Neuauflage gedruckt, die in Ordnung war. Leider hat sich nicht jeder Käufer (und Buchhandlung) an den Verlag gewandt und Ersatz gefordert. Als Autor stehst du Machtlos daneben...

Re: ?? Bildqualität "Verkehrsknoten Halle" ??

geschrieben von: Flipp1982

Datum: 31.05.19 12:54

:-) :-) :-)

und ich habe mich gewundert, dass ich gerade gestern im "Bücherladen" beim DEV Bruchhausen-Vilsen ein Exemplar von Eurem Polenbuch mit dem Hinweis "Erstauflage - daher Sonderpreis" günstig erwerben konnte :-).

Also mich stört es nicht, habe ich die Qual der Wahl zwischen leicht verpixelten tollen Motiven oder dem Nicht-Sehen, dann nehme ich lieber die tollen Motive.

Viele Grüße
Bastian

Deutsche Dampflokomotiven im Ausland - (m)ein spannendes Thema. Literaturtipps:

"Preußens Gloria in Siebenbürgen - das Eisenbahnmuseum Sibiu und seine (deutschen) Fahrzeuge" - Booklet, 48 S., >90 Bilder. Eine morbide Welt voller preußischer Lokbaukunst mitten in Rumänien.

"Dampfloktechnik heute" - Einsatz, Technik & Wartung der deutschen 52er im Jahr 2019 in den KREKA-Minen BiH. 192 S., 192 Abb.. Verfasst vom legendären "Techniker" Dr. Ing. Merim Alicic, übersetzt ins Deutsche.

Re: ?? Bildqualität "Verkehrsknoten Halle" ??

geschrieben von: Jo

Datum: 31.05.19 17:00

Würdest Du ein neues Auto zum Originalpreis kaufen, wenn es eine verschrammte Haube hätte? Fahren tut es einwandfrei.

Bei den heutigen Buchpreisen erwarte ich einwandfreie Ware, wie auch bein den heutigen Modellpreisen.

LG Jo(achim)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.05.19 17:04.

Warum nicht???

geschrieben von: EP 5

Datum: 31.05.19 17:46

Jo schrieb:

Würdest Du ein neues Auto zum Originalpreis kaufen, wenn es eine verschrammte Haube hätte?



Wenn der Rest funktioniert, warum nicht???


Schöne Grüße,
Marc (Wedding)

"Ich war dem Wahnsinn nahe - es fehlte nicht mehr viel (...)" - Edvard Munch

Re: ?? Bildqualität "Verkehrsknoten Halle" ??

geschrieben von: Flipp1982

Datum: 31.05.19 18:29

Hallo Jo(Achim),

Dein Beispiel ist ausgesprochen gut! Bei Deinem Beispiel: Nein, würde ich nicht. Bei einem "neuen Auto" nicht, warum auch. Aber:

Wenn ich einen Oldtimer kaufen möchte (und alte Bilder vor allem aus Gegenden wie Polen sind seltene Oldtimer) und ich die Wahl habe zwischen einem alten, verdreckten, zerkratzten Wagen der aber exakt die Ausstattung hat wie ich es wünsche oder einem nagelneu restaurierten gleicher Bauart, der aber nicht meine Wünsche erfüllt - DANN würde ich auf jeden Fall den alten, verdreckten und zerkratzten nehmen und mich an ihm erfreuen.

Ich denke man muss die Maßstäbe unterscheiden. An einen Fotobildband habe ich den Anspruch, dass er auch unter der Lupe einwandfreie Top-Qualität liefert. Ein Buch wie das "Polen-Buch" sehe ich aber ganz anders. Das kaufe ich mir auf Grund des dokumentarischen Wertes. Und wenn ich die Qual der Wahl habe, ob ich 10 Fotos meiner Lieblingsloks in schlechter Bildqualität bekomme für 5 Euro mehr oder das Buch 5 Euro billiger ist, aber einzigartige historische Bilddokumente bietet - ich nehme bitte das Erste. Polen, Rumänien, Jugoslawien, Russland,... in vielen Ländern hat man Glück, wenn überhaupt weltweit ein einziges Bild von einer bestimmten Lok existiert. Wenn das dann halt nicht so toll ist - na und? Ich möchte es unbedingt sehen.

Viele Grüße
Bastian

Jo schrieb:
Würdest Du ein neues Auto zum Originalpreis kaufen, wenn es eine verschrammte Haube hätte? Fahren tut es einwandfrei.

Bei den heutigen Buchpreisen erwarte ich einwandfreie Ware, wie auch bein den heutigen Modellpreisen.

LG Jo(achim)

Deutsche Dampflokomotiven im Ausland - (m)ein spannendes Thema. Literaturtipps:

"Preußens Gloria in Siebenbürgen - das Eisenbahnmuseum Sibiu und seine (deutschen) Fahrzeuge" - Booklet, 48 S., >90 Bilder. Eine morbide Welt voller preußischer Lokbaukunst mitten in Rumänien.

"Dampfloktechnik heute" - Einsatz, Technik & Wartung der deutschen 52er im Jahr 2019 in den KREKA-Minen BiH. 192 S., 192 Abb.. Verfasst vom legendären "Techniker" Dr. Ing. Merim Alicic, übersetzt ins Deutsche.

Re: ?? Bildqualität und Bild für Bastian

geschrieben von: Bw Betzdorf

Datum: 31.05.19 22:05

Es gibt Bilder, die sind halt so, und wenn sie aus dokumentarischen Gründen in ein Buch gehören, muß man es halt akzeptieren.

Hier mal ein Bild des Bahnhofs Saransk (Russland) vom Beginn des letzten Jahrhunderts.

https://abload.de/img/bfsaransk8jjtv.jpg
Da es das einzige Bild dieses Bahnhofs bis etwa zum Jahr 1960 ist, bin ich froh, so etwas überhaupt noch aufgestöbert zu haben. Und dann sch... ich auch auf die schlechte Qualität. Und da es so eine Rarität ist, hätte ich auch nie irgendwelche Bedenken, dies in einem Buch zu diesem Thema aufzunehmen. Und auch die Flecken gehören dazu.


Christoph

Re: ?? leicht verpixelt ??

geschrieben von: Frankfurter

Datum: 01.06.19 05:00

Gude,

"leicht verpixelt" ist ja zumindest der Euphemismus des Jahres. Ein Bekannter und ich hatten die Neuerscheinung direkt vom Verlag erhalten und die ausgesprochen miese Bildqualität festgestellt. Ich weiß, das zum Layouten gerne stark heruntergerechnete kleine Bilddateien verwendet werden, um die Arbeit zu erleichtern. Nur muß man dann halt vor dem Druck die richtigen Dateien einpflegen.

Auf unsere Reklamation beim Verlag hin, erhielten wir zwei einwandfreie Exemplare des Neudrucks. Ich habe aber noch Jahre später mal in der Mainzer Bahnhofsbuchhandlung in ein Exemplar geblättert. Pixel! zum vollen Preis. Schön, daß man neu gedruckt hat; unschön, daß nicht mal grosse Buchhändler informiert wurden.

Der "Verkehrsknoten Halle" steht bei mir erst im nächsten Jahr auf der Liste. Hoffentlich behalte ich den Mangel bis dahin im Gedächtnis.

Noch en Gude,
Manfred

Re: ?? Bildqualität "Verkehrsknoten Halle" ??

geschrieben von: EP 5

Datum: 01.06.19 08:16

MichaelR schrieb:

Fakt war, dass man zu Andruckzwecken die Bilder nur niedrig eingescannt hat und zum Druck das hochauflösende Einscannen "vergessen" hatte.



Hallo,

also mir sind solche Vorkommnisse nicht nachvollziehbar. Es muss doch bei jedem Verlag mindestens ein Chef vom Dienst anwesend sein, der vor Drucklegung eines Buches noch einmal ganz in Ruhe und gewissenhaft die Bildqualität des zu druckenden Werkes überprüft.

Teure und zeitaufwändige Reklamationen aufgrund der Verwendung unzulänglich bearbeiteter Abbildungen sollten sich doch durch eine abschließende und vor allen Dingen gründliche Überprüfung vermeiden lassen. Solche Mängel könnten auf Dauer auch zu einem Imageverlust des Unternehmens führen.

Wahrscheinlich sind solche Geschichten – wie jetzt bei den Pixeln - unserer Zeit geschuldet, in der Dinge in Eile und in immer kürzer werdenden Zeitabständen erledigt werden müssen. Das Endergebnis dieses Zeitgeistes, in dem Dinge wie Beschleunigung, Mulitasking, Quantität statt Qualität an erster Stelle stehen, haben meines Erachtens Phänomene wie den BER, Fastfood, Krankheiten, Gedankenlosigkeit und Unfälle aller Art zur Folge.


Viele Grüße,
Marc

"Ich war dem Wahnsinn nahe - es fehlte nicht mehr viel (...)" - Edvard Munch

Re: ?? Bildqualität "Verkehrsknoten Halle" ??

geschrieben von: Jo

Datum: 01.06.19 19:39

Ein "Verpixeln" ist nicht nötig, wenn man ein schlechtes Bild in der Originalgröße wiedergibt. In einem Buch, wo es kleinformatige und großformatige Bilder gibt, muss man nicht mit Gewalt A4 große Bilder aus Kontaktabzügen basteln. Vor allen Dingen, wenn messerscharfe Bilder in kleinem Format auf der Nachbarseite wiedergegeben werden. Detailsuche mit der Lupe..... keine Chance.