DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD
Hallo,

nachdem im Herbst 2018 bei der VGB ein Buch über die Schmalspurbahn Gera-Pforten - Wuitz-Mumsdorf und den Güterverkehr auf der Geraer Straßenbahn erschienen ist, jährt sich nun im Jahr 2019 die Einstellung der Schmalspurbahn zum 50. Mal.

Aus diesem Grund findet am 25. Januar im Stadtmuseum Gera ab 18 Uhr ein Vortragsabend statt - siehe auch das hier verlinkte PDF:

[www.bimmelbahn-forum.de]

Es sind ausdrücklich auch nicht in Gera lebende Zuhöhrer eingeladen, der Eintritt ist frei.

Nach den Vorträgen kann mit den Autoren über die Schmalspurbahn, die Straßenbahn und das neue Buch diskutiert werden.

Mit vielen Grüßen

AM
Hallo,

gestern Abend fand nun die Vortragsveranstaltung in Gera statt. Das Interesse daran hat die Autoren, das Stadtmuseum sowie den Verlagsvertreter überwältigt!

Nachdem die etwa 60 Sitzplätze weit vor Veranstaltungsbeginn besetzt waren, füllte sich fast auch jede Stehfläche, so dass sich der Museumsleiter genötigt sah, gegen 17.45 Uhr die Museumstür von innen zu verschließen und einen Zettel "Veranstaltung überfüllt" an die Tür zu kleben.

Die Vortragenden erfüllten die Erwartungen der Besucher und zeigten viele weitere bisher unveröffentlichte Aufnahmen, die im vor wenigen Monaten bei der VGB erschienenen Buch nicht enthalten waren.

(zum Buch siehe hier [shop.vgbahn.info])

Der Verein aus Pölzig - einer ehemaligen Station an der Strecke Gera-Pforten - Wuitz-Mumsdorf - nutzte die Gelegenheit und stellte seine Ziele, Räumlichkeit und seinen orgininalen GMWE-Güterwagen in Wort und Bild vor.

Dazu gehört ein großes Fest vom Freitag, dem 3. Mai, bis zum Sonntag, dem 5. Mai, in diesem Frühjahr. Am 3. Mai jährt sich die letzte Fahrt eines Reisezuges auf der Geraer Schmalspurbahn zum 50. Mal. Aus diesem Anlass sind Befahrungen des Bahndammes in Vorbereitung, wo immer das noch möglich ist.

Der Hauptautor des aktuellen GMWE-Buches ist eingeladen, seinen Vortrag vom gestrigen Abend in Pölzig zu wiederholen und noch ausführlicher zu halten.

Modelleisenbahner, die Eigenbaumodelle nach dem Vorbild der GMWE angefertigt haben, sind eingeladen, sie in Pölzig zu präsentieren. Eine Kontaktaufnahme mit dem Verein ist über die unter

[www.gmwe-poelzig.de]

genannte Telefonnummer (Homepage wird demnächst endlich aktualisiert)

oder unter der E-Mail-Adresse gadold @ aol.com (bitte Lücken entfernen) möglich.

Näheres folgt im Museumsbahnforum.

Mit vielen Grüßen

AM