DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD

Buch über die "Bayerische Tauernbahn" erschienen.

geschrieben von: Seku

Datum: 27.10.18 11:13

Karl Bürger, Karl Bösenecker: „Die Bayerische Tauernbahn Landshut – Mühldorf – Freilassing“ ist soeben in einer Auflage von 1500 Stück erschienen, 272 Seiten mit 492 Bildern, von den Abbildungen sind 292 in Farbe. 39,90 Euro (ISBN 978-3-00-059435-9, Selbstverlag)

näheres hier zu lesen >> [www.ovb-heimatzeitungen.de]

Kostenpflichtig ?

geschrieben von: Seku

Datum: 27.10.18 11:49

Hatte über Google gesucht und gefunden. War nicht kostenpflichtig.

Re: Kostenpflichtig ?

geschrieben von: Sören Heise

Datum: 27.10.18 13:26

Moin.

Seku schrieb:
Hatte über Google gesucht und gefunden. War nicht kostenpflichtig.
Stimmt. "Karl Bürger, Karl Bösenecker: „Die Bayerische Tauernbahn Landshut – Mühldorf – Freilassing" googeln und dann dem OVB-Link folgen, dann kommt der Artikel. Wenn man Deinem Link folgt, ist es kostenpflichtig (bzw. ich sollte erstmal Cookies zulassen).
Also das selbe Spielchen wie beim Hamburger Abendblatt oder Bezahlartikeln bei den Thüringer Blättern (aus derselben Hand) oder Madsack. Denn auch die sind selbstgegoogelt (zumeist) lesbar.

Viele Grüße
Sören

Re: Kostenpflichtig ?

geschrieben von: ludger K

Datum: 27.10.18 14:00

Da mich das Thema sehr interessiert, würde ich mir das Buch durchaus zulegen wollen. Nach der katastrophalen Bildauswahl und vor allem Bildwiedergabe des München-Mühldorf-Buches stellt sich allerdings die Frage: Hat sich die Qualität so entscheidend gebessert, daß der Betrachter nicht wieder Augenkrebs bekommt? Haben die Autoren aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt?

Re: Kostenpflichtig ?

geschrieben von: 642

Datum: 27.10.18 16:12

Ludger es geht so! Die schwarz-weiß Bilder haben einen zu starken farblichen Stich teilweise. Die aktuellen Farbbilder sind in guter Qualität. Ältere Farbbilder weißen leider auch Mängel auf.

Der geschichtliche Inhalt (Text) ist allerdings guter Qualität

642

Erster Eindruck

geschrieben von: DAVIDG

Datum: 27.10.18 19:03

Ich habe mir das Buch gestern bei Stiletto in München gekauft.
Es ist sehr gut geworden. Die Wiedergabe einiger Bilder ist noch etwas verbesserungswürdig.

Re: Erster Eindruck

geschrieben von: bahamas

Datum: 27.10.18 21:53

DAVIDG schrieb:
Ich habe mir das Buch gestern bei Stiletto in München gekauft.
Es ist sehr gut geworden. Die Wiedergabe einiger Bilder ist noch etwas verbesserungswürdig.

Wie kann etwas "sehr gut" sein, wenn es verbesserungswürdige Dinge gibt?

Re: Erster Eindruck

geschrieben von: DAVIDG

Datum: 28.10.18 06:30

Für eine Gegend wo es wenige Bücher darüber gibt stelle ich nicht so hohe Anforderungen.
Sonst wird sich keiner mehr die Arbeit antuen, über ähnliche Strecken neue Bücher oder Broschüren zu schreiben.

Re: Erster Eindruck

geschrieben von: bahamas

Datum: 28.10.18 11:51

DAVIDG schrieb:
Für eine Gegend wo es wenige Bücher darüber gibt stelle ich nicht so hohe Anforderungen.
Sonst wird sich keiner mehr die Arbeit antuen, über ähnliche Strecken neue Bücher oder Broschüren zu schreiben.

Ja schön, nur lernt der Autor nichts daraus fürs nächste Mal, wenn er jetzt ein "sehr gut" erhält. Ein gut/befriedigend hätte auch gereicht, oder ist das nichts wert? Ist wie mit den Kindern in der Schule...

Re: Erster Eindruck

geschrieben von: ludger K

Datum: 28.10.18 13:19

Genau da liegt das Grundproblem: Da wird mal eben ein von einem gestalterisch, sprachlich, fachlich und bildbearbeitungstechnisch unbedarften Layouter gemachtes Buch mit unbearbeiteten, motivlich dürftigen Amateurfotos auf den Markt geschmissen und das Thema ein für alle Male abgehakt. Einem gründlicheren Autor wird es ganz gewiß nicht einfallen, das Thema noch einmal aufzugreifen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.10.18 20:18.

Re: Erster Eindruck

geschrieben von: 245 002

Datum: 28.10.18 18:44

Dieser geradezu beleidigende Beitrag eines Herrn K sollte gelöscht werden. Für mich sind die Bücher aus seinem Verlag gestorben.
245 002

Nicht beleidigend, sondern der Wahrheit entsprechend.

geschrieben von: Archivator

Datum: 28.10.18 23:17

Hier hat Ludger absolut recht und es muss überhaupt nichts gelöscht werden:

Wenn zu einem Thema (egal ob Eisenbahn oder was völlig anderes) ein grottenschlechtes Werk erscheint, hat es ein weiterer Autor zum selben Thema extrem schwer, weil:

1) der Markt in Nischenthemen mit einem zuvor erschienenen Werk in der Regel für viele Jahre gesättigt ist

2) viele Menschen sich nicht zwei "relativ identische" Bücher ins Regal stellen wollen

3) ein Autor zum selben Thema eher demotiviert wird.

Was war denn eigentlich an Ludgers letztem Beitrag beleidigend? Wurde Ludger persönlich beleidigend gegenüber Usern in diesem Beitragsfaden? Bitte mal erklären. Danke.

Das von 245 002 zukünftig wohl nicht mehr gekaufte Buch wird vmtl. dann in Hände gelangen, wo es wohl besser aufgehoben sein wird.

Grüße

Archivator

Re: Erster Eindruck

geschrieben von: Schwandorfer

Datum: 28.10.18 23:53

ludger K schrieb:
Genau da liegt das Grundproblem: Da wird mal eben ein von einem gestalterisch, sprachlich, fachlich und bildbearbeitungstechnisch unbedarften Layouter gemachtes Buch mit unbearbeiteten, motivlich dürftigen Amateurfotos auf den Markt geschmissen und das Thema ein für alle Male abgehakt. Einem gründlicheren Autor wird es ganz gewiß nicht einfallen, das Thema noch einmal aufzugreifen.
Weil Layout und Fotos nicht den Ansprüchen entsprechen, ist der Autor nicht gründlich genug? Komische Sichtweise.
Gerade bei diesem Thema finde ich es wichtig, daß der Text ordentlich recherchiert ist. Klar sehe ich auch gerne gut gemachte und abgedruckte Bilder, nur zu dieser Strecke findet sich so wenig Literatur, daß ich mich über ein inhaltlich gutes Buch mit mittelmäßigen Bildern mehr freue, als über eines mit hervorragenden Aufnahmen, dafür aber inhaltlich falschem Text.

Ich kenne das Buch noch nicht, jedoch steht es bei mir ziemlich weit oben auf der Wunschliste.

Viele Grüße

Tobias


http://www.vt610.de/banner/bahnbilder-nordbayern.jpg

Stile Post?

geschrieben von: GeorgR

Datum: 29.10.18 09:03

Zitat
Hier hat Ludger absolut recht und es muss überhaupt nichts gelöscht werden:
Wenn zu einem Thema (egal ob Eisenbahn oder was völlig anderes) ein grottenschlechtes Werk erscheint...
Im ganzen Beitragsbaum gibt es, abgesehen vom anfangs verlinkten Zeitungsartikel, bisher nur eine Aussage zum genannten Buch. DAVIDG schrieb "Es ist sehr gut geworden. Die Wiedergabe einiger Bilder ist noch etwas verbesserungswürdig." Wie lässt sich denn daraus die Aussage "grottenschlechtes Werk" ableiten?

Grüße,
Georg

Genauer hinsehen

geschrieben von: Seku

Datum: 29.10.18 11:43

Archivator schrieb:

>> Wenn zu einem Thema (egal ob Eisenbahn oder was völlig anderes) ein grottenschlechtes Werk erscheint <<

Er meinte wohl Bücher allgemein und nicht dieses hier insbesondere ....



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.10.18 17:18.
Archivator schrieb:
Was war denn eigentlich an Ludgers letztem Beitrag beleidigend? Wurde Ludger persönlich beleidigend gegenüber Usern in diesem Beitragsfaden? Bitte mal erklären. Danke.

Das mache ich gern:
Der von mir gelesene und als beleidigend für den Buchautor empfundene Ursprungsbeitrag - hatte ca. 10 oder 12 Zeilen - wurde von K einmal nach 20 Uhr bearbeitet und die beleidigenden Stellen entfernt.
Mit dem geänderten Beitrag wollte er eine reine Weste haben, was auch gelungen ist.
Aber man kennt ihn ja!
245 002

Erster Eindruck - Zusatz

geschrieben von: DAVIDG

Datum: 29.10.18 15:50

Meine Aussage betraf in erster Linie den Text und seine Gliederung. Es ist einfach im laufenden Text etwas zu finden.

Das ist ein Punkt auf den ich besonders Wert legen.

Re: Erster Eindruck - Zusatz

geschrieben von: 642

Datum: 29.10.18 17:44

Also ich lese gerade das Buch und finde die Textgliederung zur Mitte hin etwas unübersichtlich. Es wird über die NS-Zeit geschrieben und dann machen wir einen Sprung zum Schnellzugverkehr. So etwas gehört aus meiner Sicht etwas weiter nach hinten aber der textliche Inhalt und Informationsgehalt ist gut!

642
Hallo 245 002!

Was ist denn daran verkehrt, wenn jemand - in diesem Falle Ludger - eine Beleidigung entfernt? Das erkläre mir bitte mal, denn ich sehe im Entfernen von Beleidigungen eine durchaus positive Handlung. Ich habe bei Dir das Gefühl, das es Dir vielmehr darum geht, Ludger negativ darzustellen. Jedenfalls tritt er im Gegensatz zu Dir mit vollem Namen im Forum auf. Aber anonym, und Du beweist es ja gerade, läßt es sich wunderbar ablästern.

Weiterhin schrieb der User 245 002 in Bezug auf Ludger Kenning: (Zitat:) "Aber man kennt ihn ja! !

Interessant, Du kennst ihn also persönlich? Wenn das so ist, warum trittst Du dann anonym auf?

Was haben die von mir hier aufgeführten Punkte, die ja ursächlich von Dir zu stammen scheinen, noch mit einer Buchbesprechung/Rezession zu tun?


Mit kopfschüttelnden Grüßen

Helmut

Meine bisher erschienenen Beiträge findet ihr durch Anklicken des Bildes hier:
http://s14.directupload.net/images/user/140226/jikgddpg.jpg
Inhaltsverzeichnisse von weiteren Eisenbahnfreunden
bitte hier anklicken!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.10.18 13:01.