DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD

c't - Digitale Fotografie 1/2018

geschrieben von: Wolfram D.

Datum: 09.01.18 21:12

Die erste Ausgabe des c't-Fotomagazins in diesem Jahr verspricht im Inhaltsverzeichnis einen Workshop Eisenbahnfotografie, Autor ist Olaf Haensch.
Beim ersten Überfliegen bleibt ein zwiespältiger Eindruck: Wer nicht zum ersten Mal mit der Kamera an der Strecke steht, wird einige der Ratschläge kennen, vieles vielleicht intuitiv bereits so gehandhabt haben, wie der Autor es hier beschreibt. Der lyrische Teil nimmt relativ viel Raum ein, zum "Workshop" hätte ich mir einen technischen Teil auf der beiliegenden DVD, ggf. mit mehr Beispielfotos gewünscht.
Statt dessen gibt es dort Workshops für Produktfotografie Brot und u.a eine Reportage Foodfotografie, na, auch nicht uninteressant.
Mein Fazit: für Einsteiger ist der Workshop sicher empfehlenswert, andere sollten vor dem Kauf kurz querlesen, ob der Artikel ihre Ansprüche erfüllt.

Gruß
Wolfram

Re: c't - Digitale Fotografie 1/2018

geschrieben von: exilvogt2000

Datum: 22.01.18 07:40

Wolfram D. schrieb:
Die erste Ausgabe des c't-Fotomagazins in diesem Jahr verspricht im Inhaltsverzeichnis einen Workshop Eisenbahnfotografie, Autor ist Olaf Haensch.
Beim ersten Überfliegen bleibt ein zwiespältiger Eindruck: Wer nicht zum ersten Mal mit der Kamera an der Strecke steht, wird einige der Ratschläge kennen, vieles vielleicht intuitiv bereits so gehandhabt haben, wie der Autor es hier beschreibt. Der lyrische Teil nimmt relativ viel Raum ein, zum "Workshop" hätte ich mir einen technischen Teil auf der beiliegenden DVD, ggf. mit mehr Beispielfotos gewünscht.
Statt dessen gibt es dort Workshops für Produktfotografie Brot und u.a eine Reportage Foodfotografie, na, auch nicht uninteressant.
Mein Fazit: für Einsteiger ist der Workshop sicher empfehlenswert, andere sollten vor dem Kauf kurz querlesen, ob der Artikel ihre Ansprüche erfüllt.

Gruß
Wolfram
Einen zwiespältigen Eindruck hatte ich auch. So hat der Auto zu recht das einseitige Orientieren an Bellingroth kritisiert, aber keine richtigen Alternativen aufgezeigt.
Ein Drittel der vorgestellten Bilder finde ich nicht wirklich überzeugend. Die Bildaussage beispielsweise des Nachschusses auf den Mallet-Tf mit dreiviertel Brockenlandschaft rechts daneben, ist mir allenfallsn nach heftigem Beschneiden zugänglich.
Interessant dagegen die Nachtfotographie mit Blitz, allerdings ist das für Normalsterbliche kaum machbar. Ein Hinweis auf den Urvater dieser Methode O. W. Link wäre aus meiner Sicht durchaus geboten.

Mfg exilvogt 2k