DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 11 - Bahn und Medien 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
Software, Medien aller Art und Literatur zum Themengebiet Eisenbahn
Moderatoren: Klaus Habermann - MWD

Günter Meyer, Dampf bleibt Dampf, Teil 2

geschrieben von: wismarer

Datum: 01.12.17 08:48

VGBahn hat einen zweiten Band "Dampf bleibt Dampf" - mit Günter Meyer in den Norden der DDR angekündigt. Laut Verlagsmitteilung wird der Band auch Farbfotos enthalten. Das Titelfoto zeigt die MPSB.
Wismarer

Link dazu

geschrieben von: Seku

Datum: 01.12.17 16:31

Ich schenke dem wismarer mal einen link

>> [shop.vgbahn.info]
Moin zusammen,
von Günter Meyer habe ich zwei Fotobücher vom EK-Verlag.

1. Auf schmaler Spur nach Norden - Erscheinungsjahr 1995
2. Züge, Wagen und vergangene Zeiten - Band 2 - Erscheinungsjahr 2008

Sehr gut gewählt bei diesen Bänden war/ist das Querformat (in etwa DIN A 4). Die Bilder kommen so gut zur Geltung und werden nicht etwa über die Buchmitte gesetzt. Gefällt ja auch nicht jedem.

Nachdenkliche Frage zum VGB-Buch: Wurden da die Bilder zur o.g. Buch Nummer 1. neu aufgelegt? Leider bietet der VGB-Verlag auf der Internetseite noch kein Inhaltsverzeichnis an. Denn Bilder z. B. der "Jule" (Forster Stadteisenbahn) enthält der o. g. EK-Band auch.

Wer meint, Näheres zu wissen?
Gruß HG

Wieviel Meyer-Bildbände verträgt der Markt?

geschrieben von: ludger K

Datum: 02.12.17 00:01

Wann könnte ein gewisser Sättigungsgrad eintreten?

.
ludger K schrieb:
Wann könnte ein gewisser Sättigungsgrad eintreten?
Eigentlich noch nicht, ich glaube man hat bisher nicht mal 20% der Meyer-Bilder veröffentlicht. Nur neigen allen zu wilden Mischungen, ständigen Wiederholungen und nichtssagenden Bildtexten - leider...
(Ein kompletter Wagenbilderband fehlt noch - nicht mit irgendwelchen Schmalspurexoten!)

MfG

"Die gebremste Ausführung hatte eine Handbremse, ob die Bremsklötze infolge Betätigung der Handbremse an den Rädern anlegt, kann wohl heute nicht so eindeutig geklärt werden. Der ungebremste Wagen verfügt auch über keine Bremsklötze."
Aus: [www.kleinbahnsammler.at]
(Muss man zweimal lesen, ist aber irgendwie genial... ;-))
meine aktuelle Hymne: [www.youtube.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2017:12:02:17:10:24.
Inhaltsverzeichnis zu Günter Meyer, Dampf bleibt Dampf, Teil 2

Hallo,

das Inhaltsverzeichnis und eine Vorschau findet man etwas versteckt hier:

[www.vgbahn.info]

Glück Auf!
Das sieht ja schon sehr vielversprechend aus, aber momentan macht alles noch einen sehr unausgegorenen Eindruck. Vor der Drucklegung steht den Machern noch ein beträchtlicher Aufwand bzgl. Lektorat und Bildbearbeitung bevor. Es wäre fatal, wenn die Texte und Fotos in diesem Zustand in Druck gehen würden.

Re: Günter Meyer, Dampf bleibt Dampf, Teil 2

geschrieben von: Vapor

Datum: 14.12.17 11:07

Wie sieht es mit der Glaubwürdigkeit des Buches aus wenn in den Bildern offensichtlich herumretuschiert wurde? Auf der Titelseite fehlen rechts unten Stromleitungen, die aber im letzten Modelleisenbahner auf dem gleichen Bild noch zu sehen waren.

Re: Retusche

geschrieben von: Frankfurter

Datum: 16.12.17 00:22

Vapor schrieb:
Wie sieht es mit der Glaubwürdigkeit des Buches aus wenn in den Bildern offensichtlich herumretuschiert wurde? Auf der Titelseite fehlen rechts unten Stromleitungen, die aber im letzten Modelleisenbahner auf dem gleichen Bild noch zu sehen waren.

Der festangestellte Retuscheur des Transpress-Verlags hatte sein Soll aus dem Fünfjahresplan noch nicht erfüllt.

Oder verwechsle ich da das Jahrhundert und den Verlag?

Das war zumindest eine Info, die ich mal auf meine Frage erhielt, warum in den Transpressprodukten soviel retuschiert wurde.

Aber Retusche ist doch ein normaler Bestandteil der Bildbearbeitung. Wenn ich "glaubwürdige" Bilder haben will, muß ich mir selbst Abzüge von den Originalnegativen oder Dias machen. Sonst könnte der Laborant ja Details abwedeln oder nachbelichten, auch eine Form der Retusche. Und ich kontrolliere dabei die Originale auf verdächtige Pinselspuren.

;-)
Manfred