DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: TCB - v100fan

Eine kleine feine Elok

geschrieben von: Acela

Datum: 11.10.21 19:48


Angeregt durch den Thread über fast nicht vorhandene Elektrifizierung in den USA, zeige ich mal ein passendes Modell. Ich bin eigentlich Artenreiner Milwaukee Road Sammler, da die BA&P aber mit besagter Bahn in der Namensgebenden Stadt einen gemeinsamen Bahnhof hatte, passt die Lok ganz gut in die Sammlung. Infos zum Vorbild gibt es HIER.

Das Modell bekam ich vor nicht allzu langer Zeit bei ebay Deutschland, was großes Glück war, denn selbst in den USA sind diese Modelle extrem selten zu finden. Gebaut wurde das Modell von Suydam, aufgrund der Ausführung mit zwei angetriebenen Drehgestellen, handelt es sich um eines aus der Bauserie 1963! So kam die Lok bei mir an. An den Stirnseiten erkennt man die Doppellampen, die die Passagierversion der Lok hatte, die aber im Modell viel zu groß sind.

bap1.jpg

Wie damals üblich, hatte die Lok einen Open Frame Motor mit Federriemenantrieb. Mit letzterem habe ich schon gute Erfahrungen gemacht, weswegen nur der Motor getauscht wurde - richtige Entscheidung, denn schon alleine nur mit dem neuen Motor fährt die Lok sanft und feinfühlig. Der Motor wurde mit 2K Kleber eingeklebt, eine bei mir bewährte Praxis:
bap2.jpg

An den Drehgestellunterseiten wurden kleine Platinenstreifen angeklebt, an die wiederum Bronzedrähte zur Stramabnahme von allen 8 Rädern angelötet wurden. Der Gummischlauch, der ursprünglich die beiden Drehgestelle zwecks Kraftübertragung verband, war zerbröselt, zu Testzwecken habe ich ein Stück Schrumpfschlauch aufgezogen, allerdings funktioniert das so gut, dass ich es erstmal lasse. Unter dem Schrumpfschlauch erkennt man auch einen Teil des Typenschildes und ja, da steht tatsächlich Fulgurex. Wie ich inzwischen erfahren habe, haben die die Lok nicht wie ich zuerst dachte, für Suydam gebaut, nein, aus steuer- und zollrechtlichen Gründen hat Fulgurex aus den USA importierte Modelle auf diese Weise "rebranded".
bap3.jpg

Wie oben erwähnt fuhr die Lok mit neuem Motor zwar gut, nur blöderweise passte das Gehäuse anschliessend nicht mehr auf das Fahrwerk. Die Seitenwände sind mit Blei?gewichten verlötet, also musste ich dort etwas weg fräsen, sodass genügend Platz für den Motor war. Die ebenfalls erwähnten klobigen Doppellampen habe ich entfernt und durch ein 3D gedrucktes Headlight mit seitlichen Numberbaords ersetzt. Lackiert, dezent gealtert, Zimo Decoder, LED Beleuchtung, und nach dem Foto in der Sonne mangels passender Anlage zurück in die Vitrine...
bap56.jpg


Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 Eine kleine feine Elok
(4241)
11.10.21 19:48
(724)
11.10.21 20:08
(575)
11.10.21 20:12
(492)
11.10.21 20:58
(400)
11.10.21 22:36
(277)
12.10.21 08:05
(267)
12.10.21 08:22
(259)
12.10.21 08:24
(263)
12.10.21 08:43
(214)
12.10.21 10:27