DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: TCB - v100fan

Lasercut: Schwebebahn Fahrbahn, Erfahrungen und Tipps?

geschrieben von: Elektrain

Datum: 21.07.21 01:38


Ich habe mir einen Wuppertaler Zug "Generation 15" in H0 zugelegt. Für die artgerechte Haltung brauchte ich natürlich ein Stück Fahrbahn. Ich habe zur Präsentation eine gerade Fahrbahn mit den Wupperstützen gewählt. Da es wohl von Herpa nichts mehr gibt, habe ich, zum Glück, ein Lasercutteil von Joswood genommen. Es sieht sehr schön aus.
P7213370 Gesamtansicht sm.JPG


Nun sind mir einige Stellen an dem Bausatz aufgefallen. Deshalb frage ich mich, welche Erfahrungen hier vorliegen und was man besser machen könnte als Erbauer. Es war so mein erster Lasercut-Bausatz.

1. Der vorgeschlagene Kleber, Bindulan, hat mir nicht so gefallen:
- Die Flasche braucht viel Kraft zum Zusammendrücken und ich verwackle deshalb die Applikation. Schön an ihr ist aber der dünne Auslauf.
- Mir bindet er zu schnell ab. D.h. wenn man endlich das Teil ausgerichtet und angedrückt hat, sind die ausgequollenen Tropfen schon halbzäh. Ich verstreiche gern mit einem kleinem Spachtel diese Masse in eventuell vorhandene Fugen. Darum habe ich dann möchlichst Cyanacrylat, Superkleber, verwendet, auch wenn daduch die Oberflächen verfärbt (dunkler) wurden. Man konnte auch noch zügiger weiterarbeiten.

2. Abweichungen an der Modellumsetzung:
- Mir ist klar, dass aufgrund der Materialwahl nicht alles an Details wie beim Vorbild nachgebildet werden kann. Dazu wäre ein Messingbausatz besser geeignet. Egal.
- Stützen gehen nicht mit dem unteren Flansch bis zum Querträger. Da habe ich Stückchen neu geschnitten und nachgeklebt.
- Es entsteht eine Lücke oben auf dem Querträger, wo die waagerechte Fahrbahnbrücke aufliegt. Habe dort ein Stück dünne Pappe aufgeklebt, aber im Bausatz ist da nichts vorgesehen.
Siehe im Bild oben links und oben mitte:
Fehlender Flansch an Stütze und nachgeklebtes Stück auf Querträger
P7213372 Flansch fehlt sm.JPG


- Man muss bei den "Schienen" aufpassen, da diese zwei Längen haben. Das dient der Überlappung der Trägerlücken.
- Die senkrechten Längsstützen verbreitern sich oben, wo sie an den Längsträger stoßen. Da nicht überall Diagonal- und Querstreben vorhanden sind, stehen sie an den Stellen über, wo nur Querstreben vorhanden sind. Links ist ok und rechts stehen sie über. Sollten vielleicht sowieso dreieckig sein?
Nasen sind zu groß
P7213380 Nasen stehen &uuml;ber sm.JPG

- Die Schienen sind ja aus Pappe und deshalb auch relativ dick. Sie gehen sie nicht in die Laufrille der Wagenräder. ??
Schienen sind zu breit
P7213374 Radsatz und Schiene harmonieren nicht sm.JPG

3. Lasercut
- Die Stützen und Träger werden ja mit Zapfen in Aussparungen ausgerichtet. Für die Stützen ist dies an Stellen, auf die man direkt draufschaut. Die Aussparung wird nicht ganz gefüllt. Wie behandelt man diese Stellen, damit ein einheitlicher Eindruck entsteht. Also die Zapfenlücke unsichtbar wird? Spachtel? Farbe?
Deutliche Lücken durch Zapfen
P7213376 Aussparungen und Zapfen sm.JPG

- Es wird ja auch eine abschließende farbliche Endbehandlung erwähnt. Was habt ihr da gemacht?
- Für lange dünne Teile schlagen ja manche Modellbauer das Tränken mit Superkleber vor. Man erhält damit praktisch in Plastikteil, welches sehr viel stabiler ist. Geht da auch Tiefgrund oder fallen die Teile dann beim Tränken auseinander? Eine Verfärbung ins Dunkle muss man dann ja auch einkalkulieren.

4. Ich überlege, ob ich die Betonsockel der Stützen noch auf einen Streifen setze, um sie nicht in die Kniee gehen zu lassen. Das ist jetzt nur aus Übervorsicht gedacht, eigentlich sind sie ja recht stabil und die Lasten auch nicht groß. Aber beim Handhaben, wer weiss!? Oder das Ganze auf ein Brett mit Aussparungen, in denen die Stützen dann sicher gehalten werden. Was habt ihr da gemacht?

Bin für jeden Tip und weitere Vorschläge dankbar!

Manfred



6-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.07.21 20:22.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 Lasercut: Schwebebahn Fahrbahn, Erfahrungen und Tipps?
(2069)
21.07.21 01:38
(126)
24.07.21 17:03
(116)
24.07.21 18:07
(72)
25.07.21 14:36
(64)
25.07.21 21:03
(67)
26.07.21 00:09