DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: TCB - v100fan

So sieht's aus

geschrieben von: Bahnschranke

Datum: 11.06.21 02:34


THU schrieb:
uli-mo schrieb:
Dazu kommt, dass mit den, von Roco angebotenen Packungen, überhaupt kein vorbildgerecht langer Zug realisierbar ist.
Das Problem erübrigt sich ja schon dadurch, dass die meisten Modellbahner gar keine Anlage für einen vorbildgerecht langen Zug haben :D

Alleine deshalb sind KLV-Züge auf Privatanlagen grundsätzlich schon ein Kompromiss. Selbst das Miwula kann diese Züge nicht in vorbildgerechter Länge fahren.

THU schrieb:
Und diese - vermutlich Hauptzielkundschaft - werden es auch sein, denen die vorhandenen Auflieger absolut reichen werden, weil sie den Eindruck eines entsprechenden Zuges ausreichend gut wiedergeben. Sie werden es auch sein, die noch teurere Wagen mit höherer Vorbildlichkeit nicht kaufen werden, nur weil ein paar Detailversessene darauf bestehen. 100€ für so einen Doppelwagen sind ja nun schon wirklich teuer genug.

Und so ist es. Ich konzentriere mich beim Kombiverkehr schon seit jeher auf die "gemischten" Züge, einfach um dieses Problem zu umgehen. Und was die zeitliche Einteilung anbelangt, kann man es auch nicht 100-prozentig hinkriegen, weil man ja über Jahrzehnte hinweg sammelt, die Typen, Logos, Beschriftungen etc. beim Vorbild aber oft schon nach kurzer Zeit wechseln. Auch beim Vorbild wird nicht alles über Nacht umgezeichnet. So sind hete immer noch einige Hanjin-Container oder sogar "Bell Lines" Container (diese Reederei existiert seit 1998 nicht mehr!) unterwegs. Daher kann ich damit leben, wenn ein Auflieger beim Vorbild 2008 verschwand, der Auflieger auf dem nächsten Wagen aber erst 2012 in Dienst gestellt wurde. Und so ein Zug kann durchaus von einer Baureihe 150 (die bekanntlich Anfang der 2000er ausgemustert wurde), einer Werbelok, die nur 2006 existierte oder von einem Vectron von 2016 gezogen werden. Einen "Cut" würde ich bei "offensichtlich" historischem Material ziehen - eine Dampflok oder eine V200 wird man bei mir nicht vor einem Kombiverkehrszug sehen.

In Amerika sind ja teilweise Fahrzeuge noch in den Lackierungen und Beschriftungen von Bahngesellschaften unterwegs, die seit über 40 Jahren nicht mehr existieren (Stichwort: "Fallen Flag"). Wenn ich eine amerikanische Anlage bauen würde, würde ich auch so vorgehen: "Offensichtlich historisch" sind z. B. die EMD-F7 oder der "Big Boy". Solche Loks kämen auf einer modernen Anlage nur für Sonderfahrten in Frage. Aber eine Loktype aus späterer Zeit kann durchaus noch z. B. in "Rio Grande" Farben herum fahren, auch wenn beim Vorbild vielleicht GENAU die Lok mit dieser Betriebsnummer mittlerweile ins UP-Farbechema lackiert wurde. Im Prinzip muss es einfach nur "stimmig"/"glaubwürdig" sein.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(4296)
10.06.21 11:03
(978)
10.06.21 11:10
(1002)
10.06.21 12:02
(859)
10.06.21 12:42
(191)
10.06.21 14:09
(343)
10.06.21 19:18
(318)
10.06.21 19:26
(108)
15.06.21 13:06
(795)
10.06.21 11:39
(612)
10.06.21 13:49
(456)
10.06.21 15:44
(647)
10.06.21 11:44
(586)
10.06.21 12:07
(338)
10.06.21 19:06
(177)
11.06.21 00:27
(456)
10.06.21 12:20
(562)
10.06.21 12:40
(477)
10.06.21 13:33
(177)
11.06.21 00:32
 So sieht's aus
(222)
11.06.21 02:34
(109)
11.06.21 12:56
(465)
10.06.21 13:22
(337)
10.06.21 14:07
(420)
10.06.21 15:00
(311)
10.06.21 16:48
(413)
10.06.21 18:07
(342)
10.06.21 19:05
(265)
10.06.21 19:51
(219)
10.06.21 21:30
(59)
15.06.21 11:19
(253)
10.06.21 21:10
(93)
10.06.21 22:30
(224)
10.06.21 23:18