DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: TCB - v100fan

Teil 1 Nichts Alltägliches: Nur ein Straßenroller

geschrieben von: Speziguzi

Datum: 07.06.21 12:26


Hallo Freunde

Was uns heute erwartet, war nicht auf der meiner Agenda.

https://abload.de/img/komp.bilderp1210202sdjbx.jpg

Ein Traum wurde spontan wahr:
Zugegeben, habe ich schon lange den Traum gehabt einen Culemeyer zu besitzen.
Nur den klassischen Transport mit der Kaelble Zugmaschine gefiel mir nicht, auch wenn es mir schwer fiel, das diese bis in die 90er Jahre fuhr.
Manche DB Straßenrollerzugmaschinen, wurden wiederum von andern Zugmaschinen ersetzt.
Von Speditionen, die dann Jahre Später noch den Transport zur Fabrik übernahmen, bis auch hier der Lkw alles übernahm, weil ja alles so schön Billiger ist (wer glaubt wird selig).
Es gibt auch zwei Bücher davon und Band 1 von Volkhard Stern geschrieben, brachte mir mein Sohn mit. [www.thalia.de]
Dort sah ich ihn wieder...


Der Straßenroller von Türkheim:
Vor Jahren kam mir beim lesen in einem EJ (Eisenbahn Journal), ein Strassenrollertransport in Türkheim auf den Schirm.
Er war mit der MAN Zugmaschine was besonderes und es war kein Alltagsgerät. [www.fremo-net.eu]
MAN Hauber als Zugmaschine waren selten...
Mit dem Buch von meinem Sohn schlummerte der Samen und brach in einem Zufall, danach aus.

Das Modell:
Ausschlag dafür war die Sattelzugmaschine des Mercedes Hauber aus einen Packung von Kibri als Schrotthändlerfahrzeugs [images.hattons.co.uk].
Davon hatte ich, vor etlichen Jahren drei Stück, auf Vorrat gekauft und sortierte sie zwischen Häuserbausatz und Lkw-Baggerbausatz aus.
Beim betrachten des kurzen Rahmens, kam mir die Idee für diesen MAN.
Ich hatte auf Vorrat 3 MAN Hauber der Feuerwehr Köln GW Bau, von Preiser gekauft [shop.m-b-s-k.com] .
Das war dann der Anlass diesen Straßenroller, bzw. die Zugmaschine in ähnlicher Bauweise zu erschaffen.


Beide Fahrzeugrahmen im Vergleich:
Zuerst wollte ich den MAN auf den Rahmen von Kibri umbauen, aber nach Überlegungen lies ich es dabei.
Das Fahrerhaus war von Preiser und für den komplizierten Umbau auf dessen Kibri Rahmen war es riskant.
Wenn es schief ging war der MAN mit samt dem Rahmen im A....
Das wollte ich nicht Riskieren.

https://abload.de/img/komp.bilderp1210169j4jzt.jpg

Ich nahm Maß und zog einen Vergleich, wegen des darauf gehörenden Aufbau (unteres Bild).

https://abload.de/img/komp.bilderp1210172bzj49.jpg

Farbige Abschnitte:
Auf dem darauffolgenden Bild sieht man, daß viel darin Potential lag , den Preiserschen Rahmen zu kürzen.
Das Bild vermittelt hier für die Schritte zum abtrennen des Rahmenteile.
Erster Schnitt war der Grüne Strich und im Anschluss folgte sogleich der blaue Schnitt und der letzte war der rote Schnitt.
Mit der Abtrennung des Rahmenteils wurde der Höcker (das Podest für den Aufbaukran ) dem Eugen Dremel, gleich mit bearbeitet.
Es wurde flach geschliffen, danach abgetrennt, so daß man es wieder ankleben konnte.

https://abload.de/img/komp.bilderp1210170sdj2t.jpg

Bauteile für den Umbau:
Auf dem Bild die Bauteile, die benötigt wurden für den Umbau.
Der Rahmen und Fahrerhaus von Preiser.
Räderschutz udn Rahmen Aufbauteile von Kibri und zuguterletzt, die kurze Pritsche selbst von Kibri

https://abload.de/img/komp.bilderp1210180tckj6.jpg

Von den nächsten Schritten hatte ich leider keine Bilder gemacht.
Ich war zu Aufgeregt bei der Sache, so das mir hinterher die Schulter weh tat (verspannt)

Der Aufbau:
Nach dem kürzen des Rahmens war an vorderster Stelle, wieder das zusammenfügen des Rahmens zu einer Einheit mit Revell Contacta.
Im Anschluss war der Aufbau mit den Radschutz dran, der von Kibri kam.
Ein kleiner positiver Nebeneffekt war, daß Kibri (auf dem Bild zu sehen), eine Öffnung am unteren Aufbau offen lies.
Meine Vermutung war, daß es sich hier für Seilzüge und dergleichen im Schwerlastberich dabei handelte, was uns wiederum zu Gute kam.

https://abload.de/img/komp.bilderp12101737ikpc.jpg

Ich nutzte die Chance, baute dahinter aus Abfall, zwei Zylinderstückchen ein.
Sie sollte als Führung dienen, damit das Seil sich nicht verheddert, ausfranzt und schließlich reisst, wenn gezogen wird.

https://abload.de/img/komp.bilderp1210174x6jyx.jpg
https://abload.de/img/komp.bilderp12101752hk46.jpg

Kurz mal umgedreht..
Da wir beim Bauen schneller waren wie die Kamera waren, habe ich für euch den Lkw umgelegt.
Hier von unten auf den Rahmen, kann man die Schnitte sehen.
Man sieht, dass es ein Lkw mit Allrad ist, was natürlich der Originale Lkw von Türkheim auch hatte.

https://abload.de/img/komp.bilderp1210155jdkpx.jpg

Inklusive dazu noch die Räder des Culemeyers von Wikings MAN der ÖBB, den ich mir vor Jahren mal zulegte.

https://abload.de/img/komp.bilderp1210145n7j8l.jpg

Zwei Bilder der beiden ungleichen Brüder aus Augsburg und der Preisersche MAN mit seinen neuen Reifen/Felgen.
Nach dem Räderwechsel, bekam der Wiking MAN, seine Orginalräder wieder zurück.
Beim Wiking sollte eigentlich es vom Original her, eine ÖAF Maschinesein (Fehler Wikings), aber es gab auch MAN ´s Zugmaschinen.

https://abload.de/img/komp.bilderp121016379krd.jpg
https://abload.de/img/komp.bilderp12101646gjde.jpg

Räder verändern das Bild:
Wie es die Überschrift schon einläutet, kommen wir zum Räderwechsel an der Zugmaschine.
Wikings Räder waren schon schön, aber nicht der Sache dienlich.

https://abload.de/img/komp.bilderp12101625zk7s.jpg

So bekam die Zugmaschinen vorne Allrad Felgen/reifen und hinten von Herpa die Zwillingsbereifung.

https://abload.de/img/komp.bilderp12101607lkc6.jpg
https://abload.de/img/komp.bilderp121016124jg2.jpg

Anschließend bekamen sie vorläufig mal ne Farbe um in Einheit auf dem Bild in Erscheinung, zu treten.
Dabei wurde der rote Räderschutz, auch gleich mit Lackiert.

https://abload.de/img/komp.bilderp1210167z5jl9.jpg
https://abload.de/img/komp.bilderp1210168fhklq.jpg

Hier endet für heute der erste Teil des Culemeyer-Straßenroller Berichtes und wird
in den nächsten Tagen fortgesetzt.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen aus Fachsenfeld
https://abload.de/img/p1370278yhrin.jpg [projekte.lokbahnhof.de]




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.06.21 12:45.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 Teil 1 Nichts Alltägliches: Nur ein Straßenroller
(3532)
07.06.21 12:26
(294)
08.06.21 20:17
(83)
14.06.21 13:13