DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: TCB - v100fan

Magrius Frontlenker ein Exot

geschrieben von: Harald Sydow

Datum: 03.06.21 20:32


Hallo zusammen,

heute Abend möchte ich einen Magirus Deutz Frontlenker der
zweiten Generation zeigen, der ansich nicht offizell im
Lieferprogramm war.

Mit der Übernahme der Eicher Fertigung bekam Magirus Deutz
kleine Verteilerfahrzeuge von 6 - 7t Gesamtgewicht.
Dadurch wurde von Magirus der Bau der kleinen D7 - D9 Kipper
mit dem Magirus Haus leider eingestellt.
Da aber der Eicher Magirus nur bis zum neuen D8 FK angeboten
wurde, klafft leider ein Loch, denn die Frontlenker begannen
erst wieder ab dem D13 Kipper.

Mit der Modernisierung des Frontlenker´s 1973 gab es seit dem
über einen Umweg einen D9 Kipper zubekommen.
Wie die Werkszeichnung des D 9 von 1973 zeigt, war es möglich den
D9 auf Wunsch auch als Kipper zu bestellen, denn es wurde in der
Zeichnung auf den bestellbaren Kipper-Nebenantrieb hingewiesen.
Da ich denn 130 D 9 FK schon seit 1974 kenne, wollte ich natürlich
mir auch so ein Modell bauen, zumal er ganz selten war.
Bei uns in der Gegend bekam Anfang 1974 ein Kohlenhändler aufgrund
seiner Bestellung diesen Kipper. Da er keinen Eicher haben wollte und
von der späteren MK Baureihe wußte im Herbst 1973 noch keiner.
Obwohl er eigentlich einen richtigen 5 Tonner haben wollte, war das
für ihn nicht das Problem. Da die Nutzlast laut KFZ Schein nur bei 4,73 t
lag, konnte er Dank der gesetzlich erlaubten 5% Überladung doch 5 Tonnen laden.
So kam es zu dieser Bestellung. Wie ich erst später erfahren
habe kamen solche Extrabestellungen immer wieder vor.
So ein besonderes Modell das 1979 gebaut wurde habe ich als
168 M 14 FK schon selber fahren können.
Jetzt aber zurück zum 130 D 9 FK.

Das Modell basiert auf dem Fahrgestell vom Roco TLF.
Das Fahrgestell hat den gleichen Radstand wie der Kipper.
Da Roco das Fahrgestell in Allradausführung gemacht hat,
musste das Fahrgestell auf Hinterradantrieb umgebaut und
tiefer gelegt werden.
Da ich auf korrekte Umsetzung der Details bei meinen Magirus
LKW´s wert lege mußte der Kipper noch die passende Hinterradachse
und die passenden Räder bekommen. Auch die Bremsanlage am Rahmen
mußte passend umgebaut werden. Das Führhaus stammt ja auch
von Roco. Wie das Vorbild erhielt er von Preiser den passenden
alten runden Tank. Die passende Kipppritsche spendiert ein Preiser LK 911.
Ich habe die Kipppritsche zwei mal gebaut. Eine für den Bau usw.
und eine als Kohlenpritsche mit erhöhter Bordwand und Auslaßöffung
in der hinteren Bracke für´s Förderband.
Die IVECO Kachel wurde übermalt. Denn er ist ein richtiger Magirus.
Lackiert wurde der 130 D 9 FK wie das Vorbild in RAL 5015 und 3002.
An Kampf war, die Anregung mit der Bemalung der Blinker umzusetzen, da
diese ja einen schwarzen Rand haben.


30.JPG


31.JPG


Wie es einmal war, habe ich mein Modell mit Koks (Brechkoks 1) von der
Kokerei Zollverein beladen, der aber auf dem Landabsatz Bonifacius geladen wurde.


32.JPG


Und hier der kleine 130 D 9 FK mit seinem großen Bruder dem 170 D 15 FK.


33.JPG


Glückauf
Harald Sydow



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.06.21 10:20.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
 Magrius Frontlenker ein Exot
(3114)
03.06.21 20:32
(514)
03.06.21 23:25
(207)
04.06.21 16:16
(247)
04.06.21 10:59
(222)
04.06.21 11:55
(226)
04.06.21 12:26
(144)
04.06.21 20:44
(226)
04.06.21 12:30
(149)
04.06.21 20:43
(148)
04.06.21 20:50
(239)
04.06.21 12:36
(156)
05.06.21 12:41
(206)
04.06.21 15:42