DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: TCB - v100fan

Fasse dich kurz hatte anderen Grund

geschrieben von: ThomasR

Datum: 04.05.21 19:37


In den frühen 60er Jahren hatten nicht viele Leute ein Telefon. Da standen die Leute abends vor den Häuschen Schlange. Deswegen der Slogan um die Schlangen in Grenzen zu halten.

Bei uns war es so, dass die halbe Nachbarschaft kam zum telefonieren. Wir waren in der Siedlung mit 50 Zweifamilenreihenhäusern ganz früh dabei (erste zehn). Zuerst waren der Autovermieter zwei Reihenhausblocks weiter und der Fotohändler eine Reihe vor uns mit seiner Nebenstelle vom Geschäft, beide schon Ende 1958 beim Einzug. Wir kamen erst Mitte 1961. Vor uns kam lange vorher noch der Zoohändler im gleichen Block, auch er mit einer Nebenstelle.

Irgendwann hatte ich mal die Abrechnung gesehen von der Einrichtung. Damals gab es Expresszuschlag von 30% und im übrigen wurde nach Aufwand gearbeitet, bei uns um die 19,- DM.

Und noch was, der Ausbau hinkte nach. Wir hatten auch in den 70ern noch jedes Jahr die Aufbaufirma vor Ort. Man konnte es gar nicht so schnell aufbauen, wie es verkauft wurde. Aks Beispiel: da wurden 300 neue Anschlüsse in der Technik eingebaut. Es lagen aber über 200 Aufträge in der Warteliste. Zum Eibschaltetermin (BzA, bereit zur Abnahme), begann der Außendienst mit der Montage und innerhalb von zwei Wochen waren alle abgearbeitet. Dann waren 3-6 Monate wieder Anschlüsse verfügbar und das Spiel begann von vorn. In der Zeit arbeitete der Außendienst dann die nächsten Bereiche ab, weil dort wieder was kam.

Wie es da zugibg mal auch an der Ferntechnik: als ich 75 meine Ausbildung abschloss, waren in der Fernvermittlungsstelle 480 Leitungen vorhanden, der Neubau war im Ausbau. Der gibg dann Ende 1976 in Betrieb mit 960 Leitungen. Als ich im Frühjahr 1979 dort war zur Ausbildung in der Ferntechnik, waren es 1200 Leitubgen und eine zweite Vermittlung mit gleich im Erstausbsu 1200 war im Bau, eine dritte angedacht.

U.a. deswegen machte die Post Verlust, da wurde aljes aus der Kasse direkt bezahlt und war dann im Bestand (Kameralistik). Ganz grob eine Gestellreihe für 1000 Anschlüsse kostete rund eine Million und in der Ferntechnik mit 72 Leitungen je Reihe ca 3 Millionen. Die Firmen wie Siemens, SEL, TN haben sich dumm und dusselig verdient. So ein Monteur von denen schob damals locker seine 3000 im Monat heim, wir Postler hatten zwischen 1400 bei den Beamtenanfängern und knapp 2000 bei den Arbeitern und älteren Beamten.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.05.21 20:01.
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(3737)
01.05.21 12:06
(806)
01.05.21 12:15
(798)
01.05.21 12:46
(760)
01.05.21 13:05
(673)
01.05.21 13:22
(584)
01.05.21 13:44
(224)
02.05.21 01:45
(230)
02.05.21 08:35
(218)
02.05.21 08:54
(519)
01.05.21 13:19
(545)
01.05.21 15:10
(555)
01.05.21 15:57
(380)
01.05.21 16:06
(363)
01.05.21 16:28
(230)
01.05.21 23:43
(196)
02.05.21 01:53
(226)
02.05.21 08:09
(406)
01.05.21 15:27
(371)
01.05.21 16:00
(94)
04.05.21 11:55
(75)
04.05.21 17:20
(52)
Heute, 07:14:43
(25)
Heute, 13:47:06
(29)
Heute, 15:36:22
(145)
01.05.21 17:42
(291)
01.05.21 18:45
(255)
01.05.21 21:47
(317)
02.05.21 02:16
(241)
02.05.21 07:42
(84)
04.05.21 17:08
(83)
04.05.21 17:20
 Fasse dich kurz hatte anderen Grund
(81)
04.05.21 19:37
(96)
04.05.21 20:18
(40)
Heute, 08:56:33
(42)
Heute, 10:42:20