DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 06 - Modellbahn-Forum 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
Alles zum Thema Modellbahn - Streitereien Märklin <-> Rest der Welt bitte woanders austragen! Unerwünscht sind auch Werbebeiträge von Händlern, sowie die Verbreitung nicht fundierter Gerüchte über die finanzielle Situation von Modellbahnherstellern.
Moderatoren: TCB - v100fan

Re: Stromabnahme alte Fleischmann P8

geschrieben von: Alexander Bolz

Datum: 01.05.21 22:13


Hallo,

ich meine, Fleischmann, Liliput und ein paar andere hätten zu analogen Zeiten anfangs gerne von der Lok über die einseitig isolierten Achsen nur einen Pol abgenommen, und vom Tender dann den anderen (oder bei Drehgestellloks nur einen Pol pro Drehgestell). War bei den damaligen "Rennloks" dann auch kein Problem, und polarisierte Herzstücke kannte auch kaum jemand. Heutzutage halt ungünstig bei zweipoligen Boostertrennstellen. Später hat Fleischmann bei den Loks dann den zweiten Pol hinzugenommen.

Ich habe übrigens alle drei Tendervarianten der 38^10 in Betrieb und mit keiner Probleme, sind auch alle alt und selbst umgebau, ohne Speicherelkos. Ist der Rahmen bei der Lok verzogen? Gut wäre natürlich auch eine Stromabnahme am Drehgestell, aber das habe ich auch noch nicht gemacht.

Viele Grüße,
Alexander
Thema
Angeklickt
geschrieben von
Datum/Zeit
(3321)
29.04.21 19:43
(1026)
29.04.21 21:29
(835)
30.04.21 00:19
(803)
30.04.21 00:48
(754)
30.04.21 01:01
(688)
30.04.21 04:50
(699)
30.04.21 07:10
(650)
30.04.21 07:39
(539)
30.04.21 11:49
(448)
30.04.21 12:53
(430)
30.04.21 13:16
(412)
30.04.21 13:32
(295)
30.04.21 16:48
(159)
01.05.21 10:41
(151)
01.05.21 12:03
(142)
01.05.21 13:25
 Re: Stromabnahme alte Fleischmann P8
(130)
01.05.21 22:13
(107)
03.05.21 12:58
(197)
03.05.21 16:41
(155)
01.05.21 12:01